info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SEEBURGER AG |

SEEBURGER Vendor Managed Inventory (VMI) vermeidet „Out-of-stock“ und Überbestände

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Collaborative Commerce bei der Lieferantenanbindung


Die SEEBURGER AG in Bretten, führender Anbieter von Business-to-Business Integrationslösungen, erweitert seine Web Applications. Das neue Feature für Vendor Managed Inventory (VMI) unterstützt Lieferanten bei der Disposition und Steuerung der Bestände. Die Daten-bank-basierte Logistiklösung bietet entscheidende Wettbewerbsvor-teile durch die Reduzierung der Bestände und die Vermeidung von „Out-of-stock-Situationen“. Darüber hinaus ergeben sich schnellere logistikbezogene Entscheidungen der Betreiber, die zu sinkenden La-gerkosten und einem besseren Kundenservice führen.

Eine wettbewerbsfähige Logistikkette mit einer umfassenden Transparenz der Bestell- und Lieferabwicklungen setzt eine leistungsfähige Informati-onsplattform mit hoher Transaktionssicherheit voraus. Die VMI-Lösung von SEEBURGER ist eine voll integrierbare Softwareumgebung, die alle Teilprozesse in selbst geführten oder extern durch so genannte Konsignateure verwalteten Lagern unterstützt. VMI beruht auf der Darstellung von Verbrauchs- und Bestandsdaten aus den vorhandenen Backend-Systemen der Hersteller und liefert den Betreibern zeitnah ein Dispositionstableau für die Bestände.
Das Web-Frontend sorgt mit seinem übersichtlichen Aufbau und den zahl-reichen Konfigurationsmöglichkeiten für einen optimalen Überblick mit farb-codierter Statusanzeige. Unterschiedliche Sichten (Kunden- und Lieferantensicht) sowie Simulationsmöglichkeiten zeigen Problemsituatio-nen deutlich auf. Mit VMI wird Collaborative Commerce zur Wirklichkeit.


Web: http://www.seeburger.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie Müller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 104 Wörter, 952 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SEEBURGER AG

Die SEEBURGER AG ist ein weltweiter Spezialist für die Integration von internen und externen Geschäftsprozessen. On-Premise oder als Service/Cloud-Lösung. Die Basis bildet dabei immer die SEEBURGER Business Integration Suite, eine zentrale und unternehmensweite Datendrehscheibe für sämtliche Integrationsaufgaben sowie für den sicheren Datentransfer. Als langjähriger zertifizierter SAP-Partner bietet SEEBURGER überdies Werkzeuge sowie fertige Softwarelösungen zur Abbildung, Steuerung und Kontrolle von SAP-Prozessen. SEEBURGER-Kunden profitieren von einer 30-jährigen Branchenexpertise und dem Prozess-Know-how aus Projekten bei mehr als 10.000 Unternehmen wie Bosch, EMMI, EnBW, E.ON, Hapag-Lloyd, Heidelberger Druckmaschinen, LichtBlick, Lidl, Linde, OSRAM, Ritter Sport, RWE, SCHIESSER, SEW-EURODRIVE, s.Oliver, SupplyOn, Volkswagen u.a. Seit der Gründung 1986 ist Bretten Hauptsitz des Unternehmens. Zudem unterhält SEEBURGER 11 Landesgesellschaften in Europa, Asien und Nordamerika. Weitere Informationen unter: www.seeburger.de.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SEEBURGER AG lesen:

SEEBURGER AG | 02.12.2016

SEEBURGER Hausmesse bis auf den letzten Platz ausgebucht

    SEEBURGER - Motor der digitalen Transformation: Hausmesse bis auf den letzten Platz ausgebucht. Das 30-jährige Bestehen von SEEBURGER bildete für den global agierenden Integrationsanbieter den Anlass, Kunden und Interessenten zur Hausmesse i...
SEEBURGER AG | 27.09.2016

3. FeRD-Konferenz in Berlin

  Das Ausgangsszenario bei dem SEEBURGER-Kunden CLAAS   Best-Practise CLAAS Service and Parts GmbH, Christine Flick, Head of International Order Service   Der bisherige kostenintensive Hauptprozess „Versand von Papierrechnungen“ bindet Ressou...
SEEBURGER AG | 22.09.2016

10 Jahre SEEBURGER in China

  (v. l.) Gang Huang, General Manager SEEBURGER CHINA, und  Unternehmensgründer Bernd Seeburger begrüßen namhafte Kunden im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung.   „China ist mein Baby“, so erläutert Unternehmensgründer Bernd Seeburger in ...