info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KEYMILE |

KEYMILE erweitert die Funktionen seiner Next-Generation-Zugangsplattform MileGate

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hannover, 25. September 2008 - Die Next-Generation-Zugangsplattform MileGate von KEYMILE beherrscht jetzt auch integrierte CESoP-Funktionalitäten, die einen Transport von TDM-Diensten über Paketnetze ermöglichen und damit die Netzmigration zu All-IP erheblich erleichtern. Neu ist ebenfalls eine SHDSL-EFM-Funktionserweiterung zur Realisierung von symmetrischen Ethernet-Festverbindungen für Geschäftskundendienste.

KEYMILE, ein führender Hersteller und Anbieter von Next-Generation-Zugangssystemen, baut das Leistungsspektrum seiner Multi-Service-Zugangsplattform MileGate deutlich aus. Die erste Neuerung betrifft die Übertragung von TDM-Sprach- und Datendiensten über Paketnetze (CESoP = Circuit Emulation Services over Packet). Für Netzbetreiber bedeutet die Verfügbarkeit dieser Funktionalität, dass sie erstmalig eine komplette Migration des Zugangsnetzes zu einem All-IP-Netz nicht nur für Sprach-, sondern auch für Datendienste durchführen können. Auch wenn die Datenübertragung im Kernnetz über Ethernet/IP erfolgt, können die Betreiber dem Endkunden künftig bestehende TDM-Dienste in gewohnter Qualität und Zuverlässigkeit bereitstellen.

CESoP verpackt den kontinuierlichen TDM-Datenstrom in Pakete, ergänzt je nach verwendetem Protokoll einen Packet-Header inklusive der notwendigen Taktinformation und transportiert die Pakete dann über das Netz. Auf der Empfängerseite werden die Pakete wieder zu dem ursprünglichen TDM-Datenstrom zurückkonvertiert und können so mit klassischer TDM-Technologie wie Sprachvermittlungsstellen weiterverarbeitet werden. Bei der Entwicklung wurde vor allem bei der Regenerierung des ursprünglichen Signals hohen Wert auf die korrekte, exakte und stabile Taktrückgewinnung des TDM-Signals gelegt, um die gleiche Servicequalität wie in einem herkömmlichen TDM-Netz zu erhalten. Diese Fähigkeit ist die besondere Stärke der MileGate-Lösung. Die CESoP-Funktionalität eignet sich beispielsweise für folgende Applikationen: PABX-Kopplung, 2-Mbit/s-TDM-Mietleitungen, V.35- oder X.21-Festverbindungen sowie die Anbindung von Mobilfunk-Basisstationen über ein Paketnetz.

Die zweite Neuerung in der MileGate-Plattform ist eine SHDSL-EFM-Karte. Mit der EFM-Karte (Ethernet in the First Mile) können Netzbetreiber nun von der Zentrale bis zum Endkunden Ethernet nutzen. Die EFM-Karte nutzt Ethernet auf der Teilnehmeranschlussleitung und vereinheitlicht damit den Transport zwischen Teilnehmer und Kernnetz. Dies spart Kosten bei der Einführung neuer Dienste und im laufenden Betrieb. Mit der SHDSL-EFM-Übertragung können Dienste wie symmetrische Ethernet-Festverbindungen, Breitband-Internet und Video-Conferencing bereitgestellt werden. Zusätzlich lassen sich Firmennetze mit hohen Geschwindigkeiten als Layer-2 VPN untereinander koppeln. Aufgrund der größeren Übertragungsreichweite und der Möglichkeit der Bündelung mehrerer Übertragungsadern (Pair-bonding) ist SHDSL-EFM besonders für die Bereitstellung von Geschäftskundendiensten interessant.

Weitere Neuerungen in der MileGate-Zugangsplattform sind beispielsweise erweiterte Multicast-Funktionalitäten für IPTV-Anwendungen und erweiterte QoS-Funktionalitäten für Triple-Play-Anwendungen. Ethernet-LAN-Services für Geschäftskundendienste liefern nun die Möglichkeit, Transparent-LAN-Services (TLS) für Multipoint-to-Multipoint-Verbindungen sowie Private-Line-Services für Point-to-Point-Verbindungen anzubieten.

Mit den funktionalen Erweiterungen der Next-Generation-Zugangsplattform MileGate unterstützt KEYMILE Netzbetreiber beim zukunftssicheren Ausbau ihrer Netzinfrastruktur.


Diese Presseinformation sowie Bildmaterial ist unter www.pr-com.de abrufbar.

Über KEYMILE

KEYMILE ist ein führender Hersteller und Anbieter von Next-Generation-Access-Systemen mit integriertem zentralem Netzwerk-Management. KEYMILEs Produktspektrum erstreckt sich von IP-DSLAMs über Multi-Service-Access-Plattformen und SHDSL-Übertragungslösungen bis hin zu spezifischen Übertragungssystemen für Industrial-Ethernet-Realisierungen. Durch mehr als 16 Millionen Anschlussleitungen in über 100 Ländern wird die Kompetenz von KEYMILE unterstrichen. Das Unternehmen mit Hauptsitz im österreichischen Brunn am Gebirge ist weltweit mit Tochterfirmen vertreten und kann auf zahlreiche Kunden aus den Segmenten öffentlicher und privater Telekommunikationsnetzbetreiber verweisen. Weitere Informationen unter http://www.keymile.com.

Pressekontakte:

KEYMILE GmbH
Marion Baumann
Head of Marketing & Communication
Wohlenbergstraße 3
D-30179 Hannover
Tel. +49-511-6747-205
Fax: +49-511-6747-262
marion.baumann@keymile.com

PR-COM GmbH
Susanna Tatar
Account Manager
Nußbaumstraße 12
D-80336 München
Tel. +49-89-59997-814
Fax: +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de

Web: http://www.keymile.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 448 Wörter, 4424 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KEYMILE lesen:

KEYMILE | 02.11.2009
KEYMILE | 26.10.2009

KEYMILE: Ethernet-Aggregations-Baugruppe für UMUX verfügbar

KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, hat die Ethernet-Funktionalität seiner UMUX-Plattform deutlich ausgebaut. UMUX ist eine Multi-Service-Zugangsplattform, die eine Vielzahl von PDH-, SDH- und Eth...
KEYMILE | 06.10.2009

Futurecom 2009: KEYMILE-Lösungen beschleunigen Aufbau von Glasfasernetzen

Auf der Futurecom 2009, der wichtigste Telekommunikations- und IT-Messe in Lateinamerika, präsentiert KEYMILE unter anderem eine optische Ethernet-Karte für MileGate, die den direkten Anschluss der Teilnehmer über Glasfaser (Fiber-to-the-Home/-Bui...