info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DEGW |

Gerard Corcoran und Paul Morrell verstärken den Vorstand von DEGW

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 25. September 2008 – DEGW, das internationale Architektur- und Beratungsunternehmen, spezialisiert auf die Schaffung von modernen und wegweisenden Büroraumkonzepten, gibt die Verstärkung seines gruppenweiten Executive Boards bekannt. Der Strategie- und Business Development Experte Gerard Corcoran ist nun Chief Executive Officer des Unternehmens. Paul Morrell, ein Fachmann auf dem Gebiet der gewerblichen Immobilien agiert zukünftig als Non-Executive-Director in beratender Funktion. Die Erweiterung des Vorstandes in dieser Kombination demonstriert eine konsequente Fortführung der internationalen Expansionsstrategie von DEGW. Das Beratungsunternehmen will so seine erfolgreiche Marktstellung weiter ausbauen. Strategisch richtungsweisend sind in diesem Zusammenhang ebenfalls die neuesten Standorterweiterungen in San Francisco und Singapur.
In seiner Rolle als CEO wird Gerard Corcoran die verantwortliche Leitung und Koordination aller internationalen Geschäftsbereiche von Douglas Brown übernehmen, der seit 2001 Group Managing Director war. Douglas Brown wird sich in seiner zukünftigen Rolle verstärkt dem Auf- und Ausbau neuer Zielmärkte widmen.
Corcoran selbst sieht seine Rolle in erster Linie ebenfalls darin den Markennamen DEGW weiter zu stärken und das Wissen und die Erfahrung aus drei Jahrzehnten Forschungs- und Entwicklungstätigkeit weiterhin gezielt zum messbaren Nutzen und Mehrwert der Kundenunternehmen zum Einsatz zu bringen.

Die Berufung von Gerard Corcoran als CEO kommentiert Axel Praus, Managing Director bei DEGW Deutschland, wie folgt: „Gerard Corcoran verfügt über exzellente Erfahrung auf oberster Geschäftsleitungsebene und hat darüber hinaus einen starken Beratungshintergrund. Mit Fokus auf Corporate Strategy, Controlling und strategisches Marketing wird DEGW unter seiner Führung bestmöglich für diese nächste Expansionsphase gerüstet sein. Wir sind auf einem guten Weg, die Marke DEGW weltweit auszubauen und unsere Marktposition als führendes Beratungsunternehmen für innovative Bürokonzepte zu festigen.“
Seit Mai 2006 ist DEGW auch in Deutschland vertreten. Von München aus wird die DACH-Region und das angrenzende Osteuropa betreut. Der Fokus liegt dabei auf neuen Arbeitsplatz- und Raumkonzepten, die den Mitarbeiter in den Mittelpunkt rücken und betriebliche Veränderungsbestrebungen effektiv unterstützen. Wissen und Erfahrungen über neueste technische, organisatorische und ökologische Entwicklungen werden von DEGW so eingesetzt, dass der Kunde die Ressource Raum mit beispielloser Effizienz und Effektivität einsetzen kann. Gleichzeitig schafft DEGW Räume, die Inspiration, Identifikation und Motivation ermöglichen und somit zukünftiges Werteverständnis positiv beeinflussen.


Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.degw.com
www.recruitingthenextgeneration.de

Bildmaterial finden Sie unter:
http://www.hbi.de/clients/DEGW/DEGW.php

Über DEGW
DEGW ist ein internationales Architektur- und Beratungsunternehmen, das sich auf die Schaffung von modernen und wegweisenden Büroraumkonzepten von Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Verwaltungsgebäuden der öffentlichen Hand spezialisiert hat. 1973 von Frank Duffy, Peter Eley, Luigi Giffone und John Worthington gegründet, verfügt DEGW, mit Hauptsitz in London, heute über Niederlassungen in den Metropolen dieser Welt: Amsterdam, Bristol, Glasgow, Madrid, Mailand, Melbourne, New York, Paris, San Francisco, Sidney und Singapur. Seit Mai 2006 ist DEGW in Deutschland vertreten. Von München aus wird die DACH-Region und das angrenzende Osteuropa betreut. Derzeit beschäftigt DEGW weltweit über 300 Mitarbeiter.
Im Spannungsfeld zwischen organisatorischer Dynamik und baulicher Immobilität entwickeln die visionären „Architekten des unternehmerischen Wandels“ optimierte Arbeitsplatzkonzepte und überführen diese in funktionale Architektur mit individuellem Design. Für Organisationen, Eigentümer, Mitarbeiter und Kunden wird ein messbarer Nutzen geschaffen. DEGW gilt als weltweit führend, wenn es darum geht, Nutzeranforderungen zu verstehen und dieses Wissen auf Einrichtungen, Gebäude, komplexe Liegenschaften und Städte anzuwenden. Die preisgekrönten Projekte basieren auf einer sehr breiten internationalen Forschungstätigkeit auf allen Hierarchieebenen sowie intensiven Erfahrungen im
Bereich der Raumprogrammierung und Flächenoptimierung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wilm Tennagel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 527 Wörter, 4447 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema