info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AVM |

AVM auf der Internet World mit DSL, Bluetooth und ISDN - ISDN-Surfen doppelt so schnell ohne Mehrkosten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Berlin. Schnelle Internetverbindungen stehen im Mittelunkt des AVM- Messeauftritts zur Internet World in Berlin. In Halle 2.2, Stand B.19 werden vom 4. bis zum 6. Juni die neuesten Möglichkeiten zur DSL- und ISDN-Kommunikation gezeigt. Bluetooth für kabellose Verbindungen und Remote Access mittels virtuellem privatem Netzwerk (VPN) sind weitere Highlights. Mit einem neuen Bluetooth-Access Point und der USB-Variante der FRITZCard DSL zeigt AVM die neueste Hardware.

FRITZ!Card DSL künftig auch als USB-Variante
Mit der FRITZ!Card DSL und der in zweiten Jahreshälfte verfügbaren FRITZ!Card DSL USB zeigt AVM zwei Möglichkeiten für schnellste DSL-Verbindungen. Mit der FRITZ!Card DSL USB kann erstmals ISDN und DSL in einem einzigen USB-Gerät eingesetzt werden. Die Verbindung zum ISDN- Anschluss und zum DSL-Splitter läuft dabei nur noch über ein Kabel. Die USB-Variante besticht durch ihre kleinen Abmessungen, 96 Gramm Gewicht und einfachste Installation. Ob T-DSL mit 768 kBit/s oder das neue T-DSL 1500 mit 1,5 Mbit/s, die FRITZ!Card DSL ist ausgelegt für die maximale ADSL-Downloadgeschwindigkeit von rund 8 Mbit/s. Für DSL-Anwender hat AVM sein Service-Angebot ausgeweitet. Unter www.avm.de/DSL/aktiv gibt eine Homepage umfassende Informationen. Hier sind Updates mit Versionschronik, aktuelle Tipps und Einsatzbeispiele, eine Feedback-Funktion direkt zu AVM und die Kontaktaufnahme zum Support zu finden.

ISDN auch mit BlueFRITZ! bis zu 240 kBit/s schnell
BlueFRITZ! ermöglicht mittels Bluetooth-Funktechnologie ISDN ohne auf- wändiges Kabelverlegen. Dabei bietet BlueFRITZ! wie die gesamte FRITZ!Card-Familie alle ISDN-Anwendungen wie Internetzugang, Daten- transfer, PC-Fax und Videotelefonie. Selbstverständlich ist auch "Fast Internet over ISDN", das schnelle Surfen mit bis zu 240 kBit/s möglich. Allein durch die Datenkompression beim Provider kommen so beispielsweise E-Mails bis zu achtmal schneller auf den PC. Mittels einer standardisier- ten und sicheren Funkverbindung überträgt BlueFRITZ! Daten bis zu maximal 100 Meter ohne Kabel. Auch Notebook-Anwender haben mit BlueFRITZ! die freie Wahl, denn in der ganzen Wohnung, im Garten und auf dem Balkon können ISDN und Internet eingesetzt werden. Die werkseitige Voreinstellung eines produktindividuellen Bluetooth-Kennwortes - vom Anwender optional änderbar - garantiert, dass nur berechtigte Bluetooth- Anwender Zugriff auf ISDN erhalten. Die standardmäßig aktivierte 128-Bit- Verschlüsselung und ein bis 1600-mal pro Sekunde stattfindender Frequenzwechsel bieten höchste Abhörsicherheit beim Datenaustausch.

Remote Access jetzt so einfach und günstig wie Internet
AVM zeigt auf der Internet World eine neue Lösung für den einfachen Zugriff auf das Firmennetz von unterwegs oder zu Hause. Dabei kommt auf Unternehmensseite der AVM Access Server zum Einsatz. Die Einwahl in das Firmennetz erfolgt mit dem Programm NetWAYS. Wahlweise kann dabei über das Internet oder über eine ISDN- oder GSM- Direkteinwahl auf die Unter- nehmensdaten zugegriffen werden. Bei der Interneteinwahl kommt die VPN- Verschlüsselung zum Einsatz. VPN ist die Abkürzung für Virtual Private Network und ermöglicht auf der Basis des Internetstandards "IPsec" ab- hörsichere Datenverbindungen über das Internet. Weiterer Vorteil: Die Interneteinwahl bzw. Verbindungs-Gebühren sind unabhängig von der räum- lichen Entfernung. Eine neue Oberfläche des AVM Access Servers sorgt für Windows-konforme Assistenten und ermöglicht auch Anwendern mit wenigen Netzwerkkenntnissen die Inbetriebnahme eines VPN. Das einfach zu bedienende Software-Produkt für Standard-PCs oder Server verbindet Remote Access-, Routing- und VPN-Funktionen mit leistungsfähigen AVM
ISDN- und DSL-Controllern. Der AVM Access Server und NetWAYS werden in der zweiten Jahreshälfte in den Handel eingeführt.

AVM auf der Internet World 2002,
Berlin, 4. bis 6. Juni, Halle 2.2, Stand B19

------------------------------------------------------------------------
Über AVM
AVM Computersysteme Vertriebs GmbH ist der weltweit führende Hersteller von ISDN PC-Controllern und -Anwendungen. Der Schwerpunkt des Unter- nehmens liegt auf der Verbindung des PCs mit den digitalen Kommu- nikationstechniken ISDN, DSL und GSM. Laut den Marktforschungsinstituten Gartner und IDC kommt rund die Hälfte aller in Europa verkauften ISDN- Controller von AVM. In Deutschland, dem größten ISDN-Markt in Europa, liegt der Marktanteil bei über 70 Prozent. AVM-Entwicklungen ermöglichen einen schnellen Internetzugang sowie die komfortable Nutzung des PCs als Kommunikationszentrale. Mit KEN! und KEN! DSL verfügt AVM über innovative Netzwerklösungen für ISDN und DSL. Neben den professionellen Anwendungen sind insbesondere die Produkte der FRITZ!Card-Familie sehr erfolgreich. Als ISDN-Controller plus Software ist FRITZ!Card eine Komplettlösung für die Datenkommunikation und die meistgekaufte ISDN-Karte der Welt. BlueFRITZ! ermöglicht kabelfreies ISDN und Internet, die FRITZ!Card DSL kombiniert den schnellen DSL-Internetzugang mit den ISDN-Komfortfunk- tionen auf einer Karte. Das 1986 in Berlin gegründete Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2001 mit rund 480 Mitarbeitern einen Umsatz von 170 Mio. Euro.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, K.-G.Kaempf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 620 Wörter, 4807 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AVM lesen:

AVM | 25.06.2002

FRITZ!Card DSL jetzt auch für Linux

FRITZ!Card DSL kombiniert DSL und ISDN Die FRITZ!Card DSL verbindet als Einsteckkarte den PC direkt mit dem DSL-Anschluss und bietet gleichzeitig einen ISDN-Zugang. So kommen Anwender nicht nur in den Genuss der hohen Übertragungsraten von DSL im I...
AVM | 02.01.2002

FRITZ!Card DSL ab sofort im Handel- DSL und ISDN für 149 Euro auf interner Karte - AVM vereinfacht T-DSL-Nutzung

Berlin. Ab sofort ist die neue FRITZ!Card DSL der Berliner AVM GmbH im Handel erhältlich. Die interne Karte verbindet als einziges DSL-Endgerät den PC direkt mit dem ADSL-Anschluss und bietet gleichzeitig einen ISDN- Zugang. Für 149 Euro ersetzt ...