info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CPS Schließmann . St. Gallen Consultants |

Open Innovation-Plattform eröffnet „Innovationstagebuch“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


NextToMind richtet einen Blog für strategisch relevante Rahmenbedingungen ein.


Frankfurt am Main, im Oktober 2008. NextToMind, das erste virtuelle ThinkTank Forum, gibt seinen Nutzern auf www.nexttomind.com in einem offenen „Innovationstagebuch“ die Möglichkeit, strategisch relevante Rahmenbedingungen tagesaktuell mit Gleichgesinnten zu diskutieren und Ideen und Erfahrungen auszutauschen.

Strategie ohne Beachtung der relevanten Rahmenbedingungen ist unmöglich, so der Gründer der Online-Plattform, Prof. Dr. Christoph Ph. Schließmann. Weit mehr als allgemein vermutet, haben Alltagsthemen an der Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft und Technologie erhebliche Auswirkungen auf die Entwicklung von Unternehmen.

In einem offenen Tagebuch können User auf NextToMind daher ab sofort neue Diskussionsrunden eröffnen und die aus ihrer Sicht relevanten Themen zur Diskussion stellen. Jeder bei NextToMind registrierte Nutzer kann sich intensiv in die gewünschte Vielfalt der Themen einbringen. Auf diese Weise entsteht ein weiteres, für alle Besucher einsehbares Angebot, das mit einer Fülle unterschiedlichster Ansätze zu kreativer Arbeit anregt und damit neue, wertvolle Impulse fördert. Die Grundfunktionalität von NextToMind wird damit für alle Teilnehmer und Interessierten nutzbringend erweitert.

Auf NextToMind suchen Unternehmen weltweit nach kreativen Ideen, Fakten, Trends und latenten Entwicklungen auf dem Weg zur Erarbeitung neuer Strategien. Es werden konkrete (Teil-) Fragen ausgeschrieben, die von den angemeldeten Mitgliedern der Plattform beantwortet werden. Angesprochen sind „Erfahrungswissenschaftler“ unabhängig von Alter, Geschlecht, Ausbildung und Tätigkeit, die aus differenzierten Blickwinkeln Trends, Märkte, Technologien oder Geschäfte einschätzen können. Diejenigen, die mit ihren eingereichten Antworten zu einer Lösungsfindung tatsächlich beitragen, haben die Möglichkeit, nach Beurteilung durch NextToMind und die ausschreibenden Unternehmen, sehr ansprechende Geldprämien zu erhalten.
- Ende der Mitteilung -


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marijana Milenovic-Trabold, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 245 Wörter, 2010 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CPS Schließmann . St. Gallen Consultants lesen:

CPS Schließmann . St. Gallen Consultants | 18.11.2009

Systemrisiken erkennen und managen

Frankfurt/Salzburg 10 Jahre Forschung: Zum ersten Mal wird Risikomanagement auf Basis eines systemischen Komplexitätsmanagements betrachtet und entwickelt! Christoph Schließmann verknüpft vorhandene und neue Erkenntnisse zu Systemlehre und K...
CPS Schließmann . St. Gallen Consultants | 10.07.2009

Neue Methode zur Analyse komplexitätsbedingter Systemrisiken

Frankfurt/Salzburg/Como CPS Schließmann hat über viele Jahre zusammen mit seinem Partner Ontonix aus Como/Italien an einer analogen Übertragung von Erkenntnissen des Komplexitätsmanagements in der Hochrisikoindustrie (wie z.B. der Luftfahrt) a...
CPS Schließmann . St. Gallen Consultants | 30.10.2008

Innovationsportal sammelt „Erkenntnisse“

Frankfurt am Main, im Oktober 2008. NextToMind, das erste virtuelle ThinkTank Forum, öffnet für seine Nutzer auf www.nexttomind.com eine Sammlung ausgewählter Ratschläge, die Menschen mit Verantwortung nachhaltig geprägt haben. Die User erhalte...