info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Websense |

Die neue Websense Data Security Suite schützt vor Datenverlusten im LAN und auf den Endgeräten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Köln, 8. Oktober 2008 - Als einzige Lösung auf dem Markt bietet die Websense Data Security Suite Version 7 umfangreiche Funktionen zur Überwachung und Umsetzung von Sicherheitsrichtlinien aller wichtigen Kommunikationskanäle. Ermöglicht wird dies durch eine Integration von Data Loss Prevention und Web Security.

Die Websense Data Security Suite Version 7 baut auf den Data-Loss-Prevention (DLP)-Funktionen der Vorgängerversion auf und bietet mit dem neuen Modul Websense Data Endpoint eine erweiterte Datensicherheit bis zum Endpunkt. Websense Data Endpoint schützt vor Datenverlusten auf Notebooks und mobilen Speichermedien.

Darüber hinaus ist die Websense Data Security Suite Version 7 die einzige Lösung, die DLP- und Web-Security-Funktionen in einem integrierten Produktpaket bereitstellt. Durch die enge Verzahnung mit dem Websense Web Security Gateway haben Unternehmen die Möglichkeit, von einer zentralen Stelle aus die Web- und Datensicherheit zu überwachen. Kommen die Data Security Suite und das Security Gateway gemeinsam zum Einsatz, können beispielsweise auch Funktionen wie SSL-Scanning genutzt werden.

Im Unterschied zu anderen Endpoint-Data-Security-Technologien fokussiert Websense Data Endpoint auf die Informationen selbst und schützt die Daten unabhängig davon, mit welchen Applikationen oder auf welchen Endgeräten sie genutzt werden. Websense verwendet hier einen Content-basierten Ansatz, mit dem Unternehmen ein breites Spektrum an Kommunikationskanälen inklusive Web, Instant Messaging, E-Mail, FTP, Netzwerkprotokollen und Drucken im LAN etc. überwachen und steuern können.

Während sich andere Lösungen für den Datenschutz an den Endpunkten auf Schlüsselwörter oder zuvor definierte Begriffe beschränken, geht Websense einen Schritt weiter. Die äußerst leistungsstarke PreciseID-Technologie sorgt für eine hohe Erfassungsgenauigkeit und umfangreiche inhaltliche, kontextbezogene Analyse der zu schützenden Daten.

Websense Data Endpoint ermöglicht eine fein abgestufte Kontrolle von Sicherheitsregeln für Benutzer, Daten, Empfänger und die verschiedenen Kommunikationskanäle. Damit lässt sich genau nachvollziehen, wer wann welche Daten wie verwendet oder weiterleitet - wo unerwünscht, lässt sich dies über entsprechende Sicherheitsregeln natürlich auch verhindern. Das gilt auch für Aktivitäten, wie ganze Dateien oder Teile daraus per Copy & Paste oder als Ausdruck weitergeben zu können. Über ein zentrales Security-Management wird festgelegt, wer wann welche Daten wie bearbeiten darf. Die Websense Data Security Suite und insbesondere das Modul Data Security Endpoint sorgt für einen umfassenden und wirksamen Schutz vor dem Verlust unternehmenskritischer Daten. Zugleich sinken damit die Risiken des Datenmissbrauchs.

Die Websense Data Security Suite Version 7 und Websense Data Endpoint sind ab sofort verfügbar.


Diese Presseinformation ist unter www.pr-com.de abrufbar.

Über Websense:

Websense (Nasdaq: WBSN), eines der führenden Unternehmen im Bereich integrierter Web-, Messaging- und Data-Protection-Technologien, schützt weltweit mehr als 42 Millionen Mitarbeiter in über 50.000 Unternehmen, Behörden und öffentlichen Organisationen vor externen Angriffen und internen Sicherheitslücken. Distribuiert über ein globales Netz von Channelpartnern helfen Websense-Software und gehostete Security-Lösungen Unternehmen dabei, sich vor bösartigem Programmcode jeder Art zu schützen, den Verlust vertraulicher Daten zu verhindern und für die Einhaltung verbindlicher Regeln bei der Internetnutzung zu sorgen. Weitere Informationen: www.websense.de.

Pressekontakte:

Websense Deutschland GmbH
Rebecca Zarkos
Senior Manager, Public Relations
Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29
D-50672 Köln
Tel 0221-5694460
Fax 0221-5694354
rzarkos@websense.com
www.websense.de

PR-COM GmbH
Sandra Hofer
Account Manager
Nußbaumstr. 12
80336 München
Tel. 089-59997-800
Fax 089-59997-999
sandra.hofer@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.websense.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 428 Wörter, 3720 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Websense lesen:

Websense | 12.10.2009

Websense bleibt die Nummer eins im Web-Security-Markt

Websense ist weiterhin Spitze: Die Marktforscher von IDC analysierten in einem aktuellen Report (1) den Web-Security-Markt (Software, Appliances sowie SaaS) im Jahr 2008 und ernennen Websense zum Marktführer - bereits das siebte Jahr in Folge. Insge...
Websense | 21.09.2009

Websense Security Labs: 95 Prozent aller Blog-Kommentare enthalten Spam und Malware

Websense, einer der führenden Anbieter integrierter Web-, Messaging- und Data-Protection-Technologien, hat den Bericht seiner Security Labs zur Sicherheitslage im Internet im ersten Halbjahr 2009 veröffentlicht. Die wichtigsten Ergebnisse aus dem R...
Websense | 15.09.2009

Websense analysiert mit SaaS-Sicherheitslösung 1,5 Milliarden Transaktionen pro Tag

Mit seiner Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) für E-Mail- und Web-Security hat Websense einen neuen Rekord aufgestellt: Im August wurden pro Tag mehr als eineinhalb Milliarden Sicherheitsanfragen von Benutzern verarbeitet. Bei diesen Analysen werd...