info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell vereinfacht Backup und Recovery mit integrierter Disk-to-Disk-Lösung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Frankfurt am Main, 9. Oktober 2008 - Dell bringt die erste integrierte, Disk-to-Disk-basierte Backup- und Recovery-Lösung auf den Markt: die Dell PowerVault DL2000. Die neue Lösung vereinfacht die Datensicherungsprozesse für Anwender erheblich. Die Datensicherung erfolgt um 52% und die Datenwiederherstellung um 77% schneller als bei herkömmlichen Bandlaufwerk-Lösungen (1). Die Inbetriebnahme des Systems kann innerhalb von einer halben Stunde erfolgen. Die Dell PowerVault DL2000 wird im Laufe des Monats verfügbar sein.

Als integrierte Hard- und Software-Plattform automatisiert und vereinfacht die DL2000 das Setup und Management von Disk-to-Disk-Datensicherungsprozessen signifikant. Die Lösung bietet ein automatisches Storage-Setup und ein zentralisiertes Management, um das Backup, die Datenwiederherstellung und die Deduplizierung zu vereinfachen. Zusätzliche Features wie Archivierungs- und Replikations-Funktionen können problemlos integriert werden, um das System an die jeweiligen Geschäftsanforderungen optimal anzupassen.

Die PowerVault DL2000 ist Teil der neuen Dell-TierDisk-Produktfamilie. Das Setup erfolgt rund 4,5-mal schneller als bei anderen auf dem Markt erhältlichen, nicht integrierten Systemen. Die Dell PowerVault DL2000 bietet bis zu 144 TB Speicherkapazität und ist damit die ideale Lösung für SMB-Kunden, die eine einfach zu bedienende und performante Datensicherheitslösung suchen.

Bei dem Einsatz der DL2000 entfällt die Notwendigkeit, ein RAID zu konfigurieren oder der Storage-Software LUNs (Logical Unit Numbers) zuzuweisen. Die Konfigurierung und das Setup der Disks erfolgt automatisch, um eine sofortige Nutzung zu ermöglichen. Darüber hinaus kann die Speicherkapazität „on-the-fly" erweitert werden, ohne dass das System neu konfiguriert werden muss.

Die DL2000 kann zusammen mit den Dell-Bandbibliotheken PowerVault TL2000, TL4000 oder ML6000 eingesetzt werden. Dadurch können die Vorteile einer Backup-to-Disk-Lösung und eines Bandlaufwerkes kombiniert werden: zum einen die schnelle Datenwiederherstellung und zum anderen eine hohe Sicherheit durch die Möglichkeit, ein externes Disaster Recovery zu realisieren.

Die PowerVault DL2000 ist mit der vorinstallierten Software CommVault Simpana oder Symantec Backup Exec verfügbar. Zusätzliche Software-Tools ermöglichen ein Setup des Produkts in wenigen Minuten.

Zu den Leistungsmerkmalen der CommVault Software gehören u.a.:

* eine zentralisierte Management-Konsole für die Festlegung von Backup-Routinen und Richtlinien für die Systemüberwachung

* eine „Single-Step"-Recovery-Lösung, die die Performance einer Disk-basierten Datenwiederherstellung mit dem maximalen Schutz der Applikationen verknüpft und den Restore-Prozess um 77% beschleunigt

* umfassende Datenmanagement-Features einschließlich Daten-Deduplizierung oder verteiltem Schutz für ein Disaster Recovery.

Zu den Leistungsmerkmalen der Symantec Backup Exec Software gehören u.a.:

* eine automatisierte Management-Konsole, die eine manuelle Installation oder Konfiguration überflüssig macht

* die Möglichkeit zum einfachen Datentransfer der Disk-Backups auf Bandlaufwerke

* zusätzliche Features wie der kontinuierliche Datenschutz von Exchange-, SQL- und File-Servern oder VMware- und Microsoft-Virtualisierungslösungen.


(1) gemäß Studien von CommVault, verfügbar unter: http://dell.com/commvault


Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf offenen Industrie-Standards basieren und ganz auf die individuellen Anforderungen seiner Kunden zugeschnitten sind. Mit seinem direkten Geschäftsmodell ist Dell zu einem der weltweit führenden Computerhersteller geworden. Auf der Fortune-500-Liste belegt das Unternehmen Rang 34. Weitere Informationen zu Dell können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme. Live-News von Dell gibt es unter www.dell.com/RSS.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager
Dell Central Europe
Tel.+49-69-9792-3271
Fax +49-69-34824-3271
michael_rufer@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Sabine Kastl
Account Manager
Tel. +49-89-59997-757
Fax +49-89-59997-999
sabine.kastl@pr-com.de
www.pr-com.de


Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angela Geigl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 418 Wörter, 3899 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...