info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Finanzen & Börse |

Börsen-Crash: Was Anleger jetzt wissen müssen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Island wurde vor kurzem noch als europäisches Wachstumswunder gefeiert. Nun ist Island Europas größtes Sorgenkind. Denn Island kämpft gegen die Staatspleite. Nach der Verstaatlichung des maroden Bankensektors hofft der Inselstaat auf Hilfe aus dem Ausland. Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnt unterdessen, dass der Höhepunkt der Kreditausfälle noch bevorstehe. Zudem ruft der IWF zu „international einheitlichen und entschiedenen Maßnahmen“ auf. Die Finanzkrise hinterlässt derweil deutliche Spuren in der Realwirtschaft. So stehen zum Beispiel laut Medienberichten bei Opel einige Bänder still, weil verunsicherte Konsumenten streiken.

Stürzen Aktien weiter ab?

Die Verunsicherung ist verständlicherweise groß. Ist unser Geld noch sicher? Droht uns jetzt allen die große Pleite? Kommt eine extreme, weltweite Wirtschaftskrise wie 1929? Stürzen Aktien ins Bodenlose? Alles Fragen, die man in den letzten Tagen in den Medien entweder hören oder lesen konnte. Übertreibung? Panikmache? In der aktuellen Ausgabe des kostenfreien Newsletters FINANZEN & BÖRSE gibt es Antworten auf diese brisanten Fragen – ohne Panikmache, aber auch ohne zu verharmlosen. Leser erhalten zudem wichtige Neuigkeiten zur Finanzkrise und eine griffige Einschätzung zur aktuellen Börsen-Lage. Außerdem widmet sich FINANZEN & BÖRSE dieses Mal einer sicheren Geldanlage mit ordentlichen Renditen.

Kostenlos anmelden

FINANZEN & BÖRSE ist ein Gratis-Börsenbrief, der frei Haus per E-Mail verschickt wird. Abonnenten erhalten zweiwöchentlich einen PDF-Newsletter mit Gewinn bringenden Informationen rund um das Themenspektrum Geldanlage, Börse und Finanzen. Zudem werden die Börsentipps aus Gründen der Transparenz nachvollzogen und weiterverfolgt. Unter www.finanzenundboerse.de kann man den Börsenbrief kostenlos und völlig unverbindlich abonnieren.


Web: http://www.finanzenundboerse.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Sterzbach , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 236 Wörter, 1876 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Finanzen & Börse


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Finanzen & Börse lesen:

Finanzen & Börse | 15.12.2012

Börse: Wird auch 2013 ein Jahr für Aktien?

Nur noch wenige Handelstage, dann ist das Börsenjahr 2012 Geschichte. Keine Frage: Es ist ein bislang äußerst ertragreiches Jahr, was Aktien anbelangt. Seit Jahresbeginn kletterte der DAX um nicht weniger als 29 Prozent. Dies ist der Wasserstand v...
Finanzen & Börse | 12.11.2012

Börse: Der Reiz von Aktienanleihen

Aktienanleihen gehören zur Gattung der Derivate und sind durch einen attraktiven Zinskupon deutlich ertragreicher, aber auch um einiges spekulativer als klassische Anleihen. Der Reiz einer Aktienanleihe liegt in ihrer Verzinsung. Denn sie befindet s...
Finanzen & Börse | 15.10.2012

Börse: Immobilien-Aktien kletterten

Immobilien sind in Deutschland derzeit gefragt wie selten zuvor. Kredite sind günstig, Zinsen verharren auf historisch niedrigem Niveau. Spareinlagen gelten aufgrund nur noch geringer Renditen als relativ unattraktiv. Immobilienpreise dagegen steige...