info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Tabu Litu Verlag |

Zehn Jahre Das Abenteuer Literatur im Netz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


www.kloy.de erfolgreich seit 10 Jahren


Ende der 80er, Beginn der 90er Jahre machte sich der Koblenzer Schriftsteller Klaus-Dieter Regenbrecht (Künstlerkürzel "kloy") mit dem Internet vertraut. Am 15. Oktober 1998 war es endlich soweit, dass er seine eigene Homepage unter dem Motto "Das Abenteuer Literatur" hochladen konnte. Was am Anfang tatsächlich nur eine Seite (1, der besseren Lesbarkeit halber finden Sie die jeweiligen Links unten) war, ist mittlerweile mit über 200 Seiten eins der umfangreichsten Literaturportale im deutschsprachigen Netz.

Natürlich gibt es aus allen Regenbrecht-Titeln Leseproben und Besprechungen,
aber noch viel mehr: Ausführliche Anthologien von Teilnehmern der
Schreibwerkstätten (2) des Koblenzer Autors z.B., Buchvorstellungen, sowie
Kommentare zu anderen Autoren (3) und nützliche Hinweise für
Nachwuchsschreiber (4) runden das literarische Bild ab.

Es gibt aber auch ein umfangreiches grafisches Werk zu sehen: Fotos (5),
Grafiken (6)und Animationen (7), die nur mit dem PC und im Internet möglich
sind. Denn Regenbrecht, der gerne alles alleine macht vom Schreiben über den
Satz und die Covergestaltung seiner Bücher, erkannte schnell die neuen
literarischen und künstlerischen Dimensionen des weltweiten Netzes. Auch der
Webauftritt ist Heimarbeit, selbst programmiert, selbst gestaltet, was die
wenigsten seiner Besucher vermuten. Dass sich regelmäßig Dienstleister,
hochkarätige Mitarbeiter oder auch Praktikanten bei dem Einmann-Unternehmen
bewerben, unterstreicht die Professionalität und den Erfolg des
Internetauftritts. Die Besucherzahl (8) hat sich bei rund 250 pro Tag
eingependelt, nähert sich damit insgesamt langsam der Millionengrenze.

Kein Wunder, dass die Suchmaschine Google kloy.de immer wieder ganz oben in
den Rankings listet. Einige Beispiele: "Abenteuer Literatur" Platz 3 von
3.750.000 Seiten, "aktuelle Literatur" Platz 1 von 476.000, erfolgreich auch
"Rheinromantik" beispielsweise mit Platz 3 von 37.900 (Stand 5.10.2008).
Damit nicht genug, Regenbrecht will sein Gesamtkunstwerk weiter ausbauen und
in Zukunft auch mit digitalen Videoaufnahmen (Leseauszüge) arbeiten und sich
neue Formen der Literaturpräsentation erschließen.

(1) http://kloy.de/temporary/vault/1998index.htm
(2) http://www.kloy.de/creativewri/erupt.htm
(3) http://www.kloy.de/kommentare/kommen8.htm
(4) http://www.kloy.de/service/karriere.htm
(5) http://www.kloy.de/zk1/zk2/digipic/monat1/dezember.htm
(6) http://kloy.de/zk1/zk2/grafiken2/bild1.htm
(7) http://www.kloy.de/lesetouren/mini6.htm
(8) http://www.kloy.de/aktuelles/statistik.htm


Web: http://www.kloy.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Regenbrecht, KD, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 218 Wörter, 2092 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Tabu Litu Verlag lesen:

tabu litu verlag | 25.08.2008

Die Reisen des Johannes führen zur eigenen und europäischen Geschichte

An der Oberfläche eine spannende Erzählung, Pilgerfahrt und Spurensuche, Forschungs- und Bildungsreise, lässt sich bald im Unterbau eine intelligent entwickelte Selbstfindung in philosophischer wie genetischer Hinsicht erkennen. Nicht nur "Wer bin...
Tabu Litu Verlag | 14.01.2002

Mit neuem Design weiter auf Erfolgskurs

Es geht um aktuelle Literatur auf kloy.de, und die steht nun ganz augenfällig im Vordergrund. 2002 ist das Jahr, in dem die Rheinromantik ihren 200. Geburtstag feiert - kloy.de ist dabei! Es gibt wie immer kreative Schreibspiele, bei denen jede Ver...
tabu litu verlag | 10.08.2001

Literaturportal kloy.de: Tendenz steigend

1: http://tabulitu.com ist seit einiger Zeit online. Die Website ist komplett in Englisch und wendet sich an ein internationales Publikum. Unter dem Motto "experience literature!" präsentiert sie ausschließlich "Tabu Litu - a fragmentary document ...