info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FAST LTA AG |

Renommierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft verleiht Soft- und Hardware-Zertifizierung an Storage Spezialist FAST LTA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Festplattenspeicher LTA-2 erhält Gütesiegel für revisionssichere Speicherung und Abfrage elektronischer Dokumente


München, 14. Oktober 2008 – Das Modell LTA-2, einer der leistungsstarken und kostengünstigen Festplattenspeicher des Münchner Storage-Spezialisten FAST LTA, hat von den Prüfern einer namhaften internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ein wichtiges Gütesiegel erhalten. Die Prüfer attestieren der Lösung FAST LTA (Version 2.0 vom Februar 2008), dass sie bei korrekter Anwendung eine den deutschen, österreichischen und schweizerischen Ordnungsmäßigkeitsgrundsätzen entsprechende Speicherung und Abfrage von elektronischen Dokumenten ermöglicht (s. Link unten). Die bei der Zertifizierung überprüften Fachgebiete betreffen sowohl die Ablage, Speicherung und die Wiedergabe der Daten, als auch die Softwaresicherheit, die Programmentwicklung, -wartung und -freigabe sowie die Verfahrensdokumentation.

„Für viele unserer Kunden aus verschiedenen Branchen wie dem Healthcare-Bereich, Architekturbüros, Behörden und Verwaltungen oder Bibliotheken, ist diese Zertifizierung ein wichtiges Entscheidungskriterium. Es gibt ihnen die Sicherheit, große Datenmengen ausfall- und zugangssicher aufbewahren zu können“, erklärt Hannes Heckel, Senior Product Manager bei FAST LTA. „Dieses Feedback haben wir im Kundendialog – beispielsweise bei unseren Gesprächen auf der gmds Jahrestagung und der Archivistica – immer wieder erhalten.“

Das FAST LTA-2 System ist somit als revisionssichere Speicherlösung zertifiziert und ermöglicht eine rechtskonforme und hochsichere Archivierung. Die Festplattenspeicher dieser Reihe eignen sich für die Archivierung von Fotos, Dokumenten und anderen Dateien. Die Lösung ist quasi eine Art digitales Schließfach. Sie zeichnet sich aus, durch einen hochsicheren WORM-Speicher (WORM = Write Once Read Many), der die Daten vor Viren, Festplatten-Defekten, Fehlbedienung und Diebstahl schützt. Die WORM-Technologie führt eine kontinuierliche Datenüberprüfung durch. Daten, die sich auf defekten Festplatten befinden, werden automatisch innerhalb des Systems auf freie Platten migriert – dabei ist kein manueller Eingriff nötig. Zudem sorgt die Super-Redundanz für mehrere Redundanzreserven bei hervorragendem Brutto-/Nettoverhältnis. Jedes FAST LTA-System besteht aus zwei Racks, die an verschiedenen geographischen Standorten aufgestellt werden und so gegen Katastrophen, wie Wasserschäden oder Feuer geschützt sind. So erhöht sich das Redundanzlevel weiter, ein Datenverlust ist damit ausgeschlossen.

Alle Hardware-Komponenten sind auf Langlebigkeit optimiert und werden laufend von FAST LTA überprüft. Außerdem checkt das System konstant und selbstständig die gespeicherten Daten (Digital Audit) und entdeckt so rechtzeitig mögliche Hardwaredefekte. Der Wartungsaufwand ist dadurch sehr gering. Ein Kontrollschirm, der über das Web aufgerufen werden kann, ermöglicht dem Benutzer einen Überblick über die archivierte und die abgerufene Datenmenge sowie die Datenintegrität. Da die Lösung mehrere Betriebssysteme unterstützt, ist die Integration der Programmierschnittstelle einfach und schnell zu erledigen.

Bereits seit einiger Zeit werden FAST LTA-Systeme sehr erfolgreich vor allem im Healthcare-Bereich eingesetzt. Aber auch für viele andere Branchen ist diese Art der energieeffizienten und hochskalierbaren Langzeitsicherung sehr geeignet.

„Als Alternative zu optischen und bandbasierten Langzeitspeichern ermöglichen die Festplattenspeicher nicht nur eine hochsichere sondern auch eine kostengünstige und nachhaltige Langzeit-Sicherung sämtlicher anfallender Datenformate und garantieren gleichzeitig einen sehr schnellen Zugriff auf die Daten“, erläutert Matthias Zahn, Gründer und CEO von FAST LTA. „Der Einsatz und das Können unserer Mitarbeiter hat sich ausgezahlt, die Nachvollziehbarkeit der Daten-Verarbeitung und die Eindeutigkeit, Vollständigkeit und Nachprüfbarkeit der Informationsausgabe wurden nun offiziell bestätigt. Wir alle sind sehr stolz auf dieses Gütesiegel.“

Bildmaterial und Produktinformationen zu den FAST LTA 2 Lösungen finden Sie unter: http://www.fast-lta.de/de/fast/produkte.php#produkt_2

Informationen zur Zertifizierung finden Sie unter: http://www.kpmg.de/bescheinigung/fastltaag/bescheinigung.html

Informationen zu FAST LTA:
Die im Oktober 1999 gegründete FAST LTA AG (vormals: FAST SERVER AG) fokussiert sich auf Speichertechnologien zur langfristigen, sicheren Aufbewahrung digitaler Daten. Dazu entwickelt und vermarktet FAST LTA einzigartige, innovative Technologien und Produkte. Kernkompetenzen in den Bereichen Software Security, Multimedia, Audio- und Videokompressionen sowie Internet und Datendienste unterstreichen das breite Spektrum, das Firmengründer Dipl. Phys. Matthias Zahn und seine derzeit rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter repräsentieren. Weitere Informationen unter: www.fast-lta.de.

Pressekontakt Deutschland:
Wibke Sonderkamp / Martin Uffmann
GlobalCom PR-Network GmbH
Münchener Strasse 14
85748 Garching/München
Tel.: +49 89 360 363–41
wibke@gcpr.net / martin@gcpr.net

Unternehmenskontakt
Steffi Körner / Hannes Heckel
FAST LTA AG
Rüdesheimer Straße 11
80686 München
Tel +49 89 890 47-850
Presse@fast-lta.de

Web: http://www.fast-lta.de, http://www.gcpr.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Uffmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 602 Wörter, 5234 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FAST LTA AG lesen:

FAST LTA AG | 17.09.2009

FAST LTA und mediDOK sorgen gemeinsam für hochsichere und kostengünstige Langzeitspeicherung von Patientendaten

„Die in Praxen und Kliniken anfallenden Datenmengen wachsen explosionsartig und die gesetzlichen oder standesrechtlichen Vorschriften zu ihrer Archivierung werden ständig verschärft. Wir wissen von vielen unserer Kunden, dass sie das vor ernsthaft...
FAST LTA AG | 07.09.2009

Hochsichere Dokumentenarchivierung – FAST LTA zeigt auf DMS Expo seine Silent Cubes in Kombination mit Lösungspartnern

München, 07. September 2009 – Die Münchener FAST LTA AG, Experte für digitale Langzeitspeicherung, bietet mit ihrem hochskalierbaren, modularen Festplatten-speichersystem Silent Cube die ideale Hardware Komponente als Ergänzung zu den verschiede...
FAST LTA AG | 02.09.2009

FAST LTA und DocuWare erweitern Zusammenarbeit - Festplattenspeicher Silent Cubes für DocuWare 5.1 zertifiziert

„Die Silent Cubes, das erste von Grund auf für höchste Sicherheit und niedrigste Kosten entworfene Speichersystem, sind problemlos bis in den Petabereich skalierbar, können leicht als Netzwerkspeicher angebunden werden. Sie zeichnen sich, ebenso ...