info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell kooperiert mit Oracle und Red Hat bei der Entwicklung von Linux-basierenden Lösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Im Rahmen einer Kooperation bieten Dell, Oracle und Red Hat Unternehmen ab sofort zuverlässige Linux-Lösungen für kostengünstige, standardisierte Hardware-Infrastrukturen und offene Betriebssysteme.

Dell, Oracle und Red Hat entwickeln jetzt gemeinsam hochverfügbare Linux-Lösungen, die auf Dell PowerEdge-Servern, Dell PowerVault- und Dell I EMC-Speichersystemen, Release 2 der Oracle9i-Datenbank mit Real Application Cluster sowie dem Red Hat Linux Advanced Server-Betriebssystem basieren. Ziel der Kooperation ist, Linux in den Bereichen Leistung, Zuverlässigkeit, Clustering und Management zu verbessern. Erste Resultate der Zusammenarbeit zeigen, dass sich durch die gemeinsamen Lösungen der I/O-Durchsatz um das Fünffache, die CPU-Kernel-Nutzung um das Vierfache und die Performance von Oracle-Abfragen um das Doppelte steigern lassen.

Zukünftig wird Dell außerdem den Oracle Enterprise Manager in seine OpenManagement-Software integrieren. Oracle und Red Hat arbeiten an der technischen Verbesserung von Red Hat Linux Advanced Server und am Support für Oracle-Produkte, die auf dem Red Hat-Betriebssystem laufen.

"Es gibt zwei Arten, Linux zuverlässiger zu machen: besseren Support bieten, wofür wir uns entschieden haben, oder clustern, damit sich Ausfälle vermeiden lassen", sagt Larry Ellison, Chairman und CEO von Oracle. "Wenn wir unsere Hausaufgaben erledigen, müssen Anwender keine großen, unflexiblen und teuren Rechner mehr kaufen, sondern lediglich einen Real Application Cluster."

"Durch die Kooperation können Dell, Oracle und Red Hat Unternehmen die Vorteile von kostengünstigem, offenem Computing bieten", ergänzt Matthew Szulik, CEO von Red Hat. "Außerdem unterstreicht die Zusammenarbeit die Leistungsfähigkeit von Red Hat Linux. Gemeinsam entwickeln wir Tools, mit denen Anwender Applikationen schnell auf eine Linux-Umgebung migrieren können."

"Dell, Oracle und Red Hat gehören zu den führenden Anbietern in ihren Bereichen", resümiert Michael Dell, Vorstandsvorsitzender von Dell. "Daher wird unsere Zusammenarbeit die Performance und Wertschätzung von Linux für geschäftskritische Anwendungen in Unternehmen und Behörden immens steigern."

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell gilt in Unternehmen, die einen Lieferanten von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- sowie einer Internet-Infrastruktur suchen, als erste Adresse. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 31,2 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell Computer GmbH
Nerses Chopurian
Public Relations Manager
Central Europe
Tel. +49-6103-766-3271
Fax +49-6103-766-9655
Germany_Pressoffice@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Michaela Müller
PR-Beraterin
Tel. +49-89-59997-801
Fax +49-89-59997-999
michaela.mueller@pr-com.de
www.pr-com.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401




Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 361 Wörter, 3135 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...