info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SunGard |

Nach der Krise ist vor der Krise – Experten und Entscheider diskutieren globale Fragestellungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


• SunGard veranstaltet Finanz-Tag 2008 am 22. Oktober in Frankfurt • Hochkarätige Keynote Speaker und Referenten

Frankfurt/Main – 16. Oktober 2008 – "Complexity, Compliance und Cost – Globale Herausforderungen, lokale Lösungen" – das ist das Thema des Finanz-Tages 2008, zu dem SunGard, einer der weltweit führenden Anbieter von Software- und Processing-Lösungen, einlädt. Am 22. Oktober 2008 treffen sich in der Villa Kennedy in Frankfurt am Main Experten der europäischen Finanzbranche, um die aktuellen Herausforderungen der Branche zu diskutieren. Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, sich durch hochkarätige Vorträge, Panel-Diskussionen und praktische Anwendungsbeispiele über Lösungsansätze und Erfolgsstrategien zu informieren und auszutauschen. Weitere Informationen unter http://www.sungard.de/finanztag.

Zu den Referenten der Veranstaltung zählen Professor Dr. Wolfgang Gerke, Präsident des Bayerischen Finanz Zentrum e.V., und Rainer Zorbach, Chief Operating Officer Private & Corporate Clients der Dresdner Bank AG. Die Key Note von Professor Gerke zum Thema "Nach der Krise vor der Krise! Und was haben wir gelernt?" sowie die Key Perspectives "Die Quadratur des Kreises: Kosten senken bei ständig steigender Komplexität?" von Till Guldimann, Vice Chairman von SunGard und ehemaliger Leiter der Global Research Group bei J.P. Morgan, gehören zu den Highlights der Veranstaltung. Im Rahmen der Themenforen gibt es zudem weitere Höhepunkte wie die Panel-Diskussion über das "Risikomanagement der Zukunft" im Themenforum Risk Management oder der Vortrag von Stefan Seip, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Investment und Asset Management e.V. (BVI), zum Thema "Investmentfonds in Deutschland – Trends und Perspektiven".

"Der SunGard Finanz-Tag in Frankfurt hat sich inzwischen zu einem bedeutenden Event für die hiesige Financial-Services-Branche entwickelt", sagt Thorsten Junike, MD SunGard Institutional Asset Management Business und SunGard Systeme GmbH. "Die weltweite Finanzkrise hat die direkte Kommunikation zwischen Entscheidern in Finanzunternehmen noch wichtiger gemacht. Wir bieten diesen Entscheidern ein Forum, auf dem sie sich über aktuelle Themen und Herausforderungen informieren und mit erfahrenen Experten diskutieren können."

Dr. Dirk Lüth, MD und COO Technology Distribution bei SunGard Systeme GmbH sagt dazu: "Mit welchen Strategien wappnen sich die Finanzdienstleister gegen die Erschütterungen der Branche? Welche Lehren lassen sich schon jetzt aus der Krise ziehen? Diese Fragen bewegen die führenden Köpfe der Branche. Wir hoffen, dass der Finanz-Tag unseren Teilnehmern dabei helfen wird, die richtigen Antworten zu finden".

Über SunGard
Mit einem Umsatz von über 5 Milliarden US-Dollar ist SunGard einer der führenden Anbieter von Software- und Processing-Lösungen für die Finanzindustrie, das Hochschulwesen und den Öffentlichen Sektor. SunGard hilft informationsabhängigen Unternehmen aller Branchen dabei, die Kontinuität ihres Geschäfts zu sichern. SunGard unterstützt mehr als 25.000 Kunden in über 50 Ländern, u.a. die 50 weltweit größten Finanzdienstleister.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sungard.com oder www.sungard.de

SunGard, das SunGard-Logo und Asset Arena sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von SunGard Data Systems Inc. in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Produkt- oder Markennamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH, Petra Meyer , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 442 Wörter, 3419 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema