info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
medienbüro.sohn |

Mobilfunk-Discountmarke für Musikfans

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Düsseldorf - Das Portal mp3.de http://mp3.de bietet nach eigenen Angaben die „meiste kostenlose Musik“, die im Netz zu finden ist. Den Musikfans werden Downloads aus über 100 Genres angeboten und zudem haben sie seit Neuestem die Möglichkeit, einen günstigen Mobilfunktarif in Anspruch zu nehmen.

Die neue Mobilfunk-Discountmarke nennt sich „mp3.de mobile“ https://gt-csc.services.acoreus.de/prod/csc-mp3 und wird im E-Plus Netz realisiert. Erstmals werde Endkunden eine mobile Daten-Flatrate pro Monat auf Prepaid-Basis angeboten. Drei unterschiedliche Tarif Optionen von 9,99 Euro bis 29,99 Euro stehen zur Verfügung. Die „Musikcommunity“ könne untereinander für fünf Cent pro Minute telefonieren und SMS schreiben, in alle anderen deutschen Fest- und Mobilfunknetze für zehn Cent pro Minute. Ein Starterpaket mit SIM-Karte sei sowohl online unter www.mp3.de als auch an den Aral-Tankstellen erhältlich.

Die Düsseldorfer acoreus AG http://www.acoreus.de übernimmt das gesamte Auftrags- und Vertragsmanagement, das Handling des Zahlungsverkehrs sowie den Kundenservice bis hin zum Mahnwesen. Darüber hinaus hat acoreus im Verbund mit GTCom für „mp3.de“ einen Online-Self-Care- Bereich entwickelt. Über diesen Online-Zugang können die Endkunden alle wichtigen Prozesse selbst steuern. Angefangen von der Registrierung der Adress- und Bezahldaten, die Auswahl von verschiedenen Tarif-Optionen bis hin zum Angebot unterschiedlicher Optionen zur automatischen Guthabenaufladung. Wer möchte, kann zudem seine eigene Mobilfunkrufnummer mitnehmen (Rufnummern-Portabilität) oder aus einer Vorschlagsliste eine neue Mobilfunkrufnummer auswählen.

GTCom vermarktet als Mobile Virtual Network Operator (MVNO) eigenständig und unabhängig Mobilfunk-Tarife für Endkunden. Die Simfonics Europe GmbH übernimmt als Betreiber der unabhängigen Mobilfunk-Plattform mit eigenem Prepaid-System, die Rolle des Mobile Virtual Network Enablers (MVNE).

„Mit dieser Kooperation bedienen wir erstmals einen MVNE und einen MVNO gleichzeitig mit einer integrierten Dienstleistung für Mobilfunk-Produkte. Das ist in diesem Markt bislang das erste Geschäftsmodell, das eine solche strategische Partnerschaft zusammenbringt und es freut uns, dass wir unser Verständnis für den Mobilfunkmarkt und unsere Kompetenzen hier einbringen konnten. Zudem sind damit die Vorraussetzungen geschaffen weitere Brand Partner aufzuschalten“, erläutert Andreas Dippelhofer, Mitglied der acoreus-Geschäftsleitung.


Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gunnar Sohn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 271 Wörter, 2220 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von medienbüro.sohn lesen:

medienbüro.sohn | 27.03.2009

Sascha Lobo und die halbautomatische Netzkommunikation

Berlin/München, 27. Februar 2009, www.ne-na.de - Millionen Deutsche sind mittlerweile in sozialen Netzwerken wie XING, Wer-kennt-wen, Facebook oder StudiVZ organisiert, haben ein Profil und präsentieren sich auf irgendeine Art im Web, ob mit Bilder...
medienbüro.sohn | 24.02.2009

Visuelles Merchandising als Servicestrategie im Einzelhandel

Köln, 23. Februar 2009, www.ne-na.de - Ob in der U-Bahn, in der Bank oder in Supermärkten – Elektronische Medien haben das visuelle Merchandising revolutioniert und schaffen völlig neuen Präsentations- und Informationsmöglichkeiten. Laut einem ...
medienbüro.sohn | 20.02.2009

Verpackungsabfall: Branchenlösungen graben haushaltsnaher Entsorgung das Wasser ab

Von Gunnar Sohn Berlin/Bonn - Die Verpackungsverordnung in der neuen Fassung ist seit dem 1. Januar in Kraft. Die Novellierung sollte einen fairen Wettbewerb für das Recycling von Verpackungsmüll sicherstellen und die haushaltsnahe Abfallsammlu...