info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vitria |

Logistikdienstleister Schneider nutzt Vitria BusinessWare für E-Community mit Partnern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der Transport- und Kommunikationsdienstleister Schneider Logistics in Green Bay, US-Bundestaat Wisconsin, baut auf Basis von Vitria BusinessWare eine Electronic Community mit seinen Geschäftspartnern auf.

Schneider Logistics, einer der führenden US-Anbieter technologiegetriebener Transportdienstleistungen mit Europaniederlassung in Venlo, Holland, ist eine strategische Geschäftsbeziehung mit Vitria Technology eingegangen. Als Ergebnis stattet Vitria jetzt Schneider Logistics und deren Handelspartner mit einer Lösung für Business Process Management aus, die alle beteiligten Unternehmen in einem Business-to-Business-Network untereinander verbindet.

Die softwaretechnische Infrastruktur der Applikation bildet Vitria BusinessWare. Schneider Logistics nutzt diese E-Business-Plattform sowohl intern als auch unternehmensübergreifend, um den Informationsfluss zwischen Schneider und seinen Partnern zu gewährleisten und dadurch zentrale Geschäftsprozesse zu automatisieren. Eine der Anforderungen dabei lautet, solch heterogene Applikationen wie Standardsoftware von Lawson, Oracle 8i und IBM DB2 in BusinessWare zu integrieren. Als Transportmechanismen kommen EDI, XML und HTTPS zum Einsatz. Damit ist gewährleistet, dass nahezu jede Anwendung bei einem Partner in die Informations- und Materialflusskette integriert werden kann.

"Wie in kaum einem anderen Industriezweig steht in der Transport-logistik und -kommunikation die Effizienz im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Schneider Logistics suchte daher einen Lösungsanbieter, der die vorhandenen Geschäftsprozesse elektronisch abbilden, automatisieren und gleichzeitig externe Partner einbinden kann", sagt Steve Matheys, Chief Information Officer bei Schneider Logistics in Green Bay, Wisconsin. "Als Ergebnis einer umfangreichen Bewertung vieler Enterprise-Application-Integration- und Business-to-Business-Anbietern haben wir uns für Vitria entschieden. Das Unternehmen verfügt nicht nur über eine umfassende und stringente Strategie für beide Einsatzgebiete, sondern konnte diese auch durch konkrete Referenzen überzeugend belegen."

"Als einer der wichtigsten Player im Logistikmarkt ist Schneider ein strategisch bedeutsamer Kunde für Vitria", sagt JoMei Chang, President und Chief Executive Officer von Vitria in Sunnyvale, Kalifornien. "Die Lösung auf Basis von Vitria-Technologie versetzt die E-Community von Logistikdienstleistern und Geschäftspartnern in die Lage, unternehmenskritische Informationen direkt und effizient auszutauschen und somit ihre Wettbewerbsposition als umfassende Supply Chain massiv zu verbessern."

Diese Presseinformation kann auch im Web unter
www.pr-com.de abgerufen werden

Vitria Technology zählt zu den führenden Anbietern von E-Business-Plattformen. Mit seiner Lösung BusinessWare automatisiert der Softwarehersteller Mission-Critical-Geschäftsprozesse auch über Unternehmensgrenzen hinweg. BusinessWare regelt den Austausch von Informationen zwischen den internen Applikationen sowie den externen Systemen von Geschäftspartnern und Kunden. Der Einsatz der E-Business-Plattform reduziert die Zeitspanne bis zur Markteinführung neuer Produkte und Dienstleistungen, verkürzt den Zyklus bis zum Abschluss einer Geschäftstransaktion, verringert die Kosten für Administration und erhöht die Zufriedenheit der Kunden. Vitria Technology ist an der NASDAQ (VITR) notiert und wuchs in den letzten fünf Jahren um jeweils mehr als 300 Prozent. Vitria Technology hat in Europa Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien, die EMEA-Zentrale befindet sich in Frankfurt am Main.

Pressekontakte:

Vitria Technology
Ruth Blauel
Marketing-Managerin
Lyoner Straße 26
D-60528 Frankfurt am Main
Tel. 069-67733- 270
Fax 069-67733-355
rblauel@vitria.com



Web: http://www.vitria.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 410 Wörter, 3621 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vitria lesen:

Vitria | 27.10.2008

Research-Unternehmen bezeichnet Vitria als einen der „Leader

Anfang Oktober hat das US-Marktforschungsunternehmen Forrester Research den Report „The Forrester Wave: Integration-Centric Business Process Management Suites (IC-BPMS), Q4 2008" veröffentlicht. Unter Zuhilfenahme von mehr als 100 Kriterien analysi...
Vitria | 22.09.2008

Vitria M3O Operations Book bringt sofortige Transparenz in die Geschäftsprozesse

Als erste Lösung auf dem Markt verknüpft Vitria M3O Operations Book Funktionen aus den Bereichen Business Intelligence, Business Activity Monitoring und Complex Event Processing (CEP) in einer webfähigen Software. Anwender in den Fachabteilungen e...
Vitria | 07.07.2008

Telefongesellschaft in Andorra betreibt jetzt Business Exception Management mit Vitria

Servei de Telecomunicacions d'Andorra (STA), die staatliche Telefongesellschaft Andorras, nutzt jetzt unternehmensweit die Exception-Management-Plattform M3O von Vitria. Der M3O Exception Manager adressiert Ausnahmen auf allen Ebenen: technische Infr...