info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NVIDIA |

ASUS setzt bei Gaming-Notebooks auf NVIDIA-GPUs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Santa Clara, Kalifornien, 22. Oktober 2008 - ASUS integriert in seine neuen Gaming-Notebooks G71 und G50 NVIDIAs GeForce 9700M GT. ASUS-Kunden kommen damit auch bei aktuellen Spielen in den Genuss hochperformanter und ultrarealistischer Darstellungen. Wie alle NVIDIA-GPUs bietet die NVIDIA 9700M GT neben der reinen Grafikleistung auch Unterstützung zusätzlicher Technologien wie der NVIDIA-PhysX-Videobeschleunigung und -Bildbearbeitung - Funktionalitäten, die unter der Bezeichnung "Grafik Plus" zusammengefasst werden.

Applikationen sind heute deutlich grafikintensiver als früher und Einsparungen durch den Einsatz von günstigeren CPUs ermöglichen eine Integration leistungsstarker Grafiklösungen. So kann auch ASUS mit seinen neuen Notebooks und GeForce 9700M GT GPUs Produkte auf den Markt bringen, die eine deutlich gesteigerte Performance zu einem attraktiven Preispunkt bieten.

Das High-End-Gaming-Notebook ASUS G71 ist mit einem 17-Zoll-Monitor, einem Arbeitsspeicher von bis zu 4 GB DDR2 800 MHz SDRAM, einer Festplattenkapazität mit bis zu 1 TB und Intel-Core-2-Duo- oder Intel-Quad-Core-CPUs ausgestattet.

Das ASUS G50 bietet dank der Kombination einer GeForce 9700M GT mit 32 Kernen und einer Intel-Core2-Duo-CPU ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Notebook G50 ist mit einem 15,4-Zoll- oder 15,6-Zoll-Monitor ausgestattet und durch das Gewicht von lediglich 2,8 kg optimal für den portablen Einsatz geeignet.

„Entwickelt speziell für Spiele-Enthusiasten, sind die Gaming-Notebooks der G-Serie mit GeForce-GPUs die innovativsten und performantesten Mobile-PC-Lösungen für heutige Gamer", betont Tony Chen, General Manager ASUS Notebook Business.

GeForce 9M GPUs ermöglichen mit ihrer parallelen Rechenkapazität und bis zu 112 Kernen eine neue Dimension des ultrarealistischen Gamings. Darüber hinaus sind sie die ersten Notebook-GPUs, die die PhysX-Technologie unterstützen. Die PhysX-Software wird weltweit bereits von mehr als 25.000 Entwicklern zur Erstellung von Applikationen eingesetzt. Effekte wie die Simulation der freien Bewegung von Körpern oder die wirklichkeitsnahe Kollision von Objekten lassen sich damit problemlos realisieren. Derart realistische Physikeffekte verbessern Spiele-Erlebnisse in erheblichem Maße.

Die Vorteile der GeForce 9M GPUs zeigen sich aber nicht nur im Gaming-Einsatz. Software-Entwickler verwenden die CUDA-Technologie, um die Architektur-Vorteile der GPUs auch für die Beschleunigung komplexer Prozesse anderer Applikationen zu nutzen. Berechnungen, die normalerweise Stunden in Anspruch nehmen, wie die Konvertierung digitaler Videos für portable Videoplayer, können so in Minuten erfolgen.

Die Notebooks ASUS G71 und G50 sind ab sofort verfügbar; Details unter: http://www.asus.com. Weitere Informationen zu den Produkten und Technologien von NVIDIA unter: http://www.nvidia.de.


Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

ASUS ist einer der weltweit führenden Anbieter in der neuen digitalen Ära. Mit seinen mehr als 8.000 Mitarbeitern erwirtschaftete ASUS im Geschäftsjahr 2007 einen Konzernumsatz von rund 6,9 Mrd. US-Dollar. ASUS wird seit zehn Jahren durchgehend in der InfoTech-100-Liste von Business Week geführt und wurde vom Wall Street Journal Asien als die Nummer 1 für die besten Qualitätsprodukte aus Taiwan eingestuft. Im Jahr 2007 wurden weltweit mehr als 2.500 ASUS-Produkte ausgezeichnet, unter anderem erhielt ASUS den IF Forum Award für exzellentes Design. Das Unternehmen ist in Deutschland der Marktführer für Mainboards und Grafikkarten, als Anbieter von Notebooks rangiert ASUS auf Platz 6.

Die NVIDIA Corporation ist der weltweit führende Hersteller von programmierbaren Grafikprozessoren. Das Unternehmen erstellt innovative, zukunftsweisende Produkte für die Bereiche Computing, Unterhaltungselektronik und mobile Geräte. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, sowie weitere Niederlassungen in Asien, Europa und Amerika. Weitere Informationen gibt es unter www.nvidia.de.

Weitere Informationen:

NVIDIA Corporation
Jens Neuschäfer
Product PR Manager Zentraleuropa
Tel. +49-89-6283500-15
Fax +49-89-6283500-01
jneuschafer@nvidia.com
www.nvidia.de

PR-COM GmbH
Susanna Tatár
Account Manager
Tel. +49-89-59997-814
Fax +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.nvidia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 462 Wörter, 3895 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NVIDIA lesen:

NVIDIA | 29.09.2009

Sony Picture Imageworks setzt auf NVIDIA-Technologie

In den USA hat der auf einem Kinderbuch basierende 3D-Film seit dem 18. September bereits mehr als 60 Millionen US-Dollar eingespielt. Bei „Cloudy With a Chance of Meatballs” fesseln das Publikum insbesondere die Computer-Animation und der Einsatz ...
NVIDIA | 15.09.2009

HP stellt Netbook mit NVIDIA-Plattform ION vor

Die NVIDIA-ION-Plattform basiert auf einer leistungsstarken GPU und einer stromsparenden CPU. Sie wurde speziell für den Einsatz in kompakten und energieeffizienten mobilen Rechnern entwickelt. Bei rechenintensiven Applikationen werden sowohl die GP...
NVIDIA | 05.08.2009

Neil Armstrong betritt Mond dank NVIDIA CUDA in High Definition

Lowry Digital hat mehrere Video-Quellen für die Produktion des Footage-Materials genutzt: zum Beispiel auch Aufnahmen mit geringer Qualität wie TV-Material oder einen 8-mm-Film, der mit einer Videokamera in der NASA Honeysuckle Creek Tracking Stati...