info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Finanzen & Börse |

Börsen-Crash: Fallen Aktien immer weiter?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die weltweiten Aktienmärkte stehen weiterhin mit dem Rücken zur Wand. Noch immer haben sie keinen tragfähigen Boden gefunden. Das Milliardenloch bei der Bayerischen Landesbank beschäftigte den deutschen Aktienmarkt nur am Rande. Vielmehr wird die Börse derzeit von tiefen Rezessionsängsten gequält. Die Prognosen für nahezu alle Volkswirtschaften sind wenig ermutigend. In Europa ist die Lage zwar nicht so dramatisch wie in den USA, jedoch stehen die Weichen auch hier nicht auf Wachstum. Im Klartext: Die Bundesregierung senkte vor kurzem ihre Konjunktur-Prognose für 2009 drastisch und sagt nur noch ein Wirtschaftswachstum von 0,2 Prozent voraus. Zuvor hatte die Regierung noch ein Wachstum von 1,2 Prozent erwartet.

Wo ist der Boden?

Die Verunsicherung bei Anlegern ist weiterhin sehr groß. In der vergangenen Woche herrschte daher zeitweise erneut blanke Panik an der Börse. Wo ist der Boden für Aktienkurse? Wann kann generell von einer Bodenbildung gesprochen werden? Welche positiven Signale gibt es für eine etwaige Bodenbildung? Und sollen Anleger schon jetzt erste Käufe in Erwägung ziehen? In der aktuellen Ausgabe des kostenfreien Newsletters FINANZEN & BÖRSE gibt es Antworten auf diese derzeit brennenden Fragen. Zudem erhalten Anleger weitere wichtige Informationen zur momentan brisanten Lage an den Aktienmärkten. Außerdem bekommen Leser in der aktuellen Ausgabe wichtige Tipps, um eine Falsch-Beratung seitens ihres Bank-Beraters beweisen zu können.

Kostenlos anmelden

FINANZEN & BÖRSE ist ein Gratis-Börsenbrief, der frei Haus per E-Mail verschickt wird. Abonnenten erhalten zweiwöchentlich einen PDF-Newsletter mit Gewinn bringenden Informationen rund um das Themenspektrum Geldanlage, Börse und Finanzen. Zudem werden die Börsentipps aus Gründen der Transparenz nachvollzogen und weiterverfolgt. Unter www.finanzenundboerse.de kann man den Börsenbrief kostenlos und völlig unverbindlich abonnieren.


Web: http://www.finanzenundboerse.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Sterzbach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 264 Wörter, 1965 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Finanzen & Börse


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Finanzen & Börse lesen:

Finanzen & Börse | 15.12.2012

Börse: Wird auch 2013 ein Jahr für Aktien?

Nur noch wenige Handelstage, dann ist das Börsenjahr 2012 Geschichte. Keine Frage: Es ist ein bislang äußerst ertragreiches Jahr, was Aktien anbelangt. Seit Jahresbeginn kletterte der DAX um nicht weniger als 29 Prozent. Dies ist der Wasserstand v...
Finanzen & Börse | 12.11.2012

Börse: Der Reiz von Aktienanleihen

Aktienanleihen gehören zur Gattung der Derivate und sind durch einen attraktiven Zinskupon deutlich ertragreicher, aber auch um einiges spekulativer als klassische Anleihen. Der Reiz einer Aktienanleihe liegt in ihrer Verzinsung. Denn sie befindet s...
Finanzen & Börse | 15.10.2012

Börse: Immobilien-Aktien kletterten

Immobilien sind in Deutschland derzeit gefragt wie selten zuvor. Kredite sind günstig, Zinsen verharren auf historisch niedrigem Niveau. Spareinlagen gelten aufgrund nur noch geringer Renditen als relativ unattraktiv. Immobilienpreise dagegen steige...