info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bornemann AG |

„Winziger Gigant“ stürmt den Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Branche staunt über mobiles EC-Cash-Telefon aus dem Hause Bornemann


Handwerker, Transport- und Serviceunternehmen sind nun in der Lage direkt beim Kunden via EC- oder Kreditkarte Zahlungen anzunehmen Einen „winzigen Giganten“ stellte dieser Tage die Bornemann AG in ihrer Hamburger Niederlassung interessierten Gästen vor. Er sieht aus wie ein Handy, funktioniert wie ein Handy, ist aber zusätzlich mit einer nützlichen Funktion ausgestattet, einer EC-Cash-Funktion. Somit sind lästige Barforderungen beispielsweise eines Handwerksunternehmens beim Kunden vor Ort nicht mehr zwingend erforderlich.

Zahlungen via EC- oder Kreditkarte entgegen nehmen … und telefonieren geht auch.

Zukünftig kann der Kunde bequem mit seiner EC- oder Kreditkarte zahlen, wenn für ihn eine Leistung erbracht oder ein Produkt geliefert wurde. Bargeldlos zahlen ist jetzt mobil auch ohne große, schwere Gerätschaft möglich und selbstverständlich können beide Seiten dabei auf die neuesten Sicherheitsstandards im Kartengeschäft vertrauen.
Das EC-Cash-Telefon verfügt über einen EC-Kartenschacht bzw. einen Einschub für Kreditkarten, mit dem die bargeldlose Zahlung von Leistungen und Produkten beim Kunden vor Ort möglich wird. Selbstverständlich wird diese Transaktion mit dem Druck eines Zahlungsbeleges dokumentiert und dem Kunden ausgehändigt, denn ein ebenso winziger Drucker gehört zum EC-Cash-Telefon. Dieser quittiert sofort die Zahlung mit einem entsprechenden Beleg.
Insbesondere Handwerkern, Kurieren und Serviceunternehmen erleichtert der mobile Winzling aus dem Hause Bornemann ganz wesentlich das Forderungsmanagement. Das dienstleistende Unternehmen muss lediglich ein deutsches Konto betreiben, auf das die Zahlungsforderungen dann transferiert werden können.


Viel Leistung – wenig Kosten – größter Nutzen

Die Anschaffungs- sowie die Betreibungskosten für dieses Gerät kalkulierte die Bornemann AG ausgesprochen moderat. Nur 499 Euro kostet das komplette Paket - EC-Cash-Telefon und Drucker. Zudem können die eventuell schon vorhandenen Telefonkarten benutzt werden. Für den Dienst zahlt der Nutzer des EC-Cash-Telefons lediglich 19,90 Euro pro Monat, zuzgl. Transfer und Datenoption. Im Leasingangebot fällt die Anschaffung von zwei Geräten noch günstiger aus. Hier bietet die Bornemann AG eine Rate ab 14,95 Euro pro Gerät.
Angesichts der Zahlungsmoral bzw. –ausfälle bedarf es wohl kaum großer Fantasie, um sich vorzustellen, wie groß der Nutzen sein kann, wenn sofort nach Leistungserhalt Geld auf das Unternehmenskonto einginge.

Das EC-Cash-Telefon ist ab sofort über die Bornemann AG erhältlich.




Über die Bornemann AG
Telematik ist die Verbindung zwischen Navigation, Telekommunikation, Ortung und Informatik. Mit diesem jungen, aufstrebenden und sehr innovativen Geschäftsfeld beschäftigt sich seit 2004 die Bornemann AG, mit Sitz in Goslar. Sie wächst seither mit großem Potenzial in den deutschen und europäischen Markt und vertreibt mit hohem fachlichem Können und persönlichem Einsatz professionelle Telematik-Systeme. Nachdem die Bornemann AG sich in den letzten Jahren bereits als Marktführer im Bereich der Telematik-Makler deutschlandweit etablierte, konzentriert sich das Unternehmen nun auf die Entwicklung und den Vertrieb eigener Telematik-Lösungen. Die Bornemann AG nutzt dabei konsequent ihre Kernkompetenz, die sie sich als Telematik-Spezialist im Bereich der Personen- und Objektortung erwerben konnte. Diese Telematik-Systeme sind individuell auf die Anforderungen im Gesundheitswesen, Sicherheitsdienste sowie kleiner und mittlerer Service- und Handwerksbetriebe zugeschnitten. Die Bornemann AG unterstützt und berät diese Unternehmen beim Finden der optimalen Lösung sowie bei der Einführung neuer bzw. Optimierung vorhandener Systeme.


Text zur freien Verwendung/Belegexemplar/Link-Zusendung erbeten – Vielen Dank.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Klischewsky, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 421 Wörter, 3324 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bornemann AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bornemann AG lesen:

Bornemann AG | 03.08.2015

Dank präventiver Maßnahmen den betrieblichen Fuhrpark schützen

Nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen werden heutzutage immer häufiger Opfer von Autodiebstählen. Besondere Vorsicht ist in Großstädten geboten, doch viele Firmen verlassen sich darauf, dass die Versicherung es im Fall der Fälle sch...
Bornemann AG | 20.08.2009

iDobber der Bornemann AG ist nominiert für den T-Systems Spezialpreis der„European Satellite Navigation Competition“

Die Bornemann AG, führender Telematik-Makler im deutschsprachigen Raum, erkannte als Ortungs-Spezialist schon sehr früh die Herausforderung, die sich aus dem demografischen Wandel ergeben würde. Seit Jahren entwickelt und forscht das Unternehmen i...
Bornemann AG | 19.06.2009

Jetzt kostenlos testen: CAVEA Locator für Smartphones und Pocket-PCs

Der Anwender nutzt mit CAVEA Locator ein innovatives, kompaktes und stabiles Telematik-System. Er richtet sein persönliches Portal ohne lästige Zusatz-Konfigurationen oder -Module ein und schon geht es los. Auch in der Folgezeit muss er keine läst...