info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Selected Services GmbH |

IT-unterstützte Planung und Umsetzung von Materialgruppenstrategien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wissenschaftlich fundierte Vorgehensweise in POOL4TOOL umgesetzt


Wien/Stuttgart/Frankfurt, 29. Oktober 2008 – Zur Optimierung strategischer Beschaffungsprozesse auf Materialgruppenebene stellt Selected Services das neue Modul „Materialgruppenmanagement“ für sein webbasiertes Lieferantenportal mit SAP-Integration vor. Mit den POOL4TOOL Kunden Jungheinrich, als führender Hersteller im Bereich der Lagertechnik, und dem innovativen Verpackungsspezialisten Windmöller & Hölscher wurde das Modul im Zuge eines First Customer Shipments für deren Anforderungen ausgelegt. Zusammen mit der bestehenden Lösung zum Initiativenmanagement und den diversen Funktionalitäten für den Bereich eSourcing bietet POOL4TOOL somit auch für die operative Umsetzung der Strategien ein umfassendes Instrumentarium.

Ganzheitliches Materialgruppenmanagement stellt ein effektives Konzept dar, um die Einkaufsprozesse eines Unternehmens zu optimieren und nachhaltige Kostenvorteile zu erzielen. Viele Unternehmen rücken in diesem Zusammenhang verstärkt Lead-Buyer-Konzepte ins Blickfeld, auch dafür ist die konsequente Verfolgung materialgruppenspezifischer Strategien unerlässlich. Der verantwortliche Lead-Buyer definiert in diesem Fall das Vorgehen für seine Materialien in POOL4TOOL, um standortübergreifend die Aktivitäten aller Einkäufer zu steuern und zu überwachen. Materialien mit ähnlichen Merkmalsausprägungen werden zu einer Materialgruppe zusammengefasst, für die in weiterer Folge eine einheitliche Strategie definiert wird.

Ein entscheidender Erfolgsfaktor des Materialgruppenmanagements ist es, alle Aktivitäten stets unter Berücksichtigung der unternehmensweiten Beschaffungs-Gesamtstrategie zu planen, nachvollziehbar zu dokumentieren und umzusetzen. POOL4TOOL folgt in diesem Bereich dem Ansatz des „3-Ebenen-Modells“ nach Professor Appelfeller/Professor Buchholz der FH Münster und bildet in seiner ASP-Lösung den gesamten strategischen und operativen Beschaffungsprozess durchgängig ab. Damit kann die wissenschaftlich fundierte Vorgehensweise zur Erstellung von Materialgruppenstrategien auch von den Einkäufern im Unternehmen direkt umgesetzt werden.

Fokus aufs Wesentliche

Im ersten Schritt sollte eine Einteilung sämtlicher Materialien anhand ihres Wertes mit bewährten Tools wie der ABC-Analyse in strategische Versorgungsklassen erfolgen. Eventuelle Verzerrungen der Datengrundlage, beispielsweise aufgrund hoher Einmalinvestitionen, können vermieden werden, indem die Bestellrhythmen der einzelnen Materialien mithilfe der XYZ-Analyse berücksichtigt werden. So wird sichergestellt, dass die vorhandenen Ressourcen im Einkauf auf die wesentlichen Materialgruppen konzentriert werden.

Im Rahmen des Materialgruppenmanagements definiert der verantwortliche Commodity Buyer auf Basis einer SWOT-Analyse die Ziele der Beschaffungs-Gesamtstrategie und kann diese in POOL4TOOL sofort in konkrete Maßnahmen zur operativen Umsetzung überführen. Die Maßnahmenkontrolle in Form der POOL4TOOL ActionPoints erfolgt über einen Online-Katalog, der sowohl von beliebig vielen unternehmensinternen als auch externen Personen zeitgleich bearbeitet werden kann. Somit behalten auch die Lieferanten über das Portal alle laufenden und fälligen Maßnahmen im Blick und werden zusätzlich über Email-Reminder der Workflow-Engine automatisiert angemahnt. Der Einkäufer kann alle Aktivitäten, um die geplanten Kosteneinsparungen in der Materialgruppe zu realisieren, mithilfe des POOL4TOOL Initiativenmanagements strukturiert planen und umsetzen. Dieses ermöglicht ein professionelles Projektmanagement im Einkauf, um den Fortschritt aller Materialgruppenstrategien abteilungs- und/oder unternehmensübergreifend systematisch zu verfolgen und mit Härtegraden zu hinterlegen.

Key-Faktor Beschaffungsquellenportfolio

Ein fix integrierter Bestandteil in POOL4TOOL ist die materialgruppen- bzw. lieferantenspezifische Portfolioanalyse zur Ableitung der optimalen Strategie für eine bestimmte Materialgruppe. Diese ist mit den im SAP bzw. dem Lieferantenportal vorhandenen Daten, wie beispielsweise jenen der Lieferantenbeurteilung, verknüpft. Der Einkäufer kann so per Mausklick die relative Kostenposition sowie den Anteil eines Lieferanten am gesamten Beschaffungsvolumen berechnen und anschaulich grafisch darstellen. Der POOL4TOOL Portfolio-Wizard bietet weitere geeignete Instrumente zur Analyse des Beschaffungsquellenportfolios. Wesentliche Kriterien wie das Versorgungsrisiko, die Angebotsmacht des Lieferanten sowie dessen Entwicklungspotenzial werden dabei berücksichtigt. Das Tool ist bereits mit entsprechendem, vordefiniertem Content ausgestattet, wodurch der Einkäufer auf einfache Weise seine Materialgruppen im Detail analysieren und sofort geeignete Strategien ableiten kann.
Michael Kern, Head of Process Consulting bei Selected Services, ist von der Wichtigkeit eines ganzheitlichen Materialgruppenmanagements überzeugt: „POOL4TOOL bietet ein umfassendes Instrumentarium, um die Beschaffungsprozesse auf Materialgruppenebene systemunterstützt zu optimieren. Aufgrund der hohen Datentransparenz verschaffen die zahlreichen Analysemöglichkeiten unseren Kunden einen deutlichen Wettbewerbsvorteil.“

Praxisvortrag am BME-Symposium

Im Rahmen eines Morning Specials des 43. Symposiums Einkauf und Logistik des BME spricht Dr. Thomas Mielke, Leiter Zentraler Einkauf und Logistik der Jungheinrich AG, am 10. November, 08.45 Uhr, gemein-sam mit Thomas Dieringer, Geschäftsführer von Selected Services, über die strukturierte Umsetzung von Einkaufsstrategien mit IT-Tools sowie den Einsatz eines ganzheitlichen Materialgruppenmanagements in der Praxis.

POOL4TOOL ist auch in diesem Jahr am BME-Symposium von 10.-12. November 2008 in Berlin mit einem Stand (Stand-Nummer C14) vertreten.


________________________________________
Über Selected Services und POOL4TOOL: Die Selected Services GmbH ist seit der Gründung im Jahr 1989 auf Beratungs- und Entwicklungsleistungen im eBusiness- und SAP-Umfeld spezialisiert. Das Portfolio von POOL4TOOL umfasst mit der SRM-Suite, dem Lieferantenportal, der CRM-Suite und der Collaboration-Plattform vielfach bewährte Module um Prozesse in Einkauf, Vertrieb, Logistik, Entwicklung und Qualitätsmanagement über Unternehmensgrenzen hinweg nachhaltig effizient abzuwickeln. Aufgrund der klaren SAP-Fokussierung und der serviceorientierten Architektur (SOA) können Unternehmen ihre Geschäftspartner mittels SAP-zertifizierter Schnittstellen über die gesamte Supply-Chain hinweg integrieren und dadurch bestehende SAP-Investitionen besser nutzen. Weltweit vertrauen über 30.000 Firmen wie z.B. Alcan, Automotive Lighting, B.Braun, Behr, Brückner, DHL, Gardena, Geze, Gutbrod, Hansgrohe, Jungheinrich, Kärcher, Loewe, Moeller, Philips, Rheinmetall, Sick, Siemens, ThyssenKrupp, VISA und Windmöller & Hölscher auf POOL4TOOL zur Prozessoptimierung.

Pressekontakt: Selected Services GmbH, Michaela Wild, Altmannsdorferstrasse 91, Top 19, A-1120 Wien, Telefon: +43 (1) 80 490 80-14, Email: michaela.wild@pool4tool.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michaela Wild, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 709 Wörter, 6343 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Selected Services GmbH lesen:

Selected Services GmbH | 13.12.2010

Kostenkontrolle für die Industrie: Ausschreibungsplattform integriert erstmals Kosten- und Marktpreis-Indizes

„Jeder Einkäufer kennt die Situation: Im Rahmen der Jahresverhandlung erhöhen die Bestandslieferanten die Preise. Ob diese Preisforderungen gerechtfertigt sind, muss dann oftmals in vielen Recherchen geprüft werden“, erklärt Frank Bürger, Gesc...
Selected Services GmbH | 17.11.2010

ROI-Analyse von IT-Lösungen: Fachhochschule Joanneum publiziert neues Konzept für die Praxis

Dass der systematische Einsatz von IT-Lösungen in der Beschaffung (Stichwort: eSourcing, eProcurement) die Prozesskosten reduziert und so die Effizienz des Einkaufs deutlich steigert, ist weitgehend unbestritten. Doch auch wenn die großen Einsparpo...
Selected Services GmbH | 19.10.2010

Austrian Supply Excellence Award 2010: 1. Platz für POOL4TOOL und ifm electronic

Prämiert wurde die Lösung im Praxiseinsatz bei der ifm electronic GmbH, einem international erfolgreichen Hersteller auf dem Gebiet der Automatisierung. Mithilfe des POOL4TOOL Workflow Managements hat ifm electronic den gesamten Beschaffungsprozess...