info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trapeze Networks |

Trapeze Networks stattet das historische Godalming mit W-LAN Technologie aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


In den pittoresken Gassen gehen die Bürger ab sofort kostenlos ins kabellose Netz


Godalming, 29.Oktober 2008 – Trapeze Networks, ein Tochterunternehmen der Belden Gruppe, hat die Bürger der Kleinstadt Godalming mit einem Wireless-Netzwerk ausgerüstet. Bereits im Mai 2008 ging hier ein Wireless-Internet-Pilotprojekt an den Start. „Ein Wireless-Netzwerk aus dem 21. Jahrhundert in einer frühmittelalterlichen Stadt, das ist eine weitere Premiere für Godalming. Sowohl Unternehmen als auch Studenten werden sich darüber freuen, jetzt auch fern ihrer Büros und Schreibtische produktiv arbeiten zu können.“ So kommentiert Adam Taylor-Smith, Counsellor und im Rat des Verwaltungsbezirks Waverley Borough zuständig für Kommunikation und IT, das Projekt.

Godalming soll die erste englische Stadt dieser Größenordnung mit einem derartigen Wi-Fi-Netzwerk sein. Das auf ein Jahr angelegte Pilotprojekt gewährt in Teilen der Altstadt kostenlosen Internetzugang und wird unterstützt von SEEDA, Nouveau Solutions, der Surrey Economic Partnership und dem Waverley Borough Council.

Chris Stanton, Policy Manager Employment and Skills der Surrey Economic Partnership, stellte fest: „In unserer Funktion als Lead-Partner innerhalb der Connected Surrey Broadband Partnership sind wir natürlich äußerst bestrebt, die wirtschaftlichen Vorteile von DSL und insbesondere des drahtlosen Zugangs zu kommunizieren. DSL und insbesondere Wireless DSL-Lösungen sehen wir als wichtige Impulse für wirtschaftliches Wachstum und unterstützen dieses Pilotprojekt eines kostenlosen Zugangs daher ganz entschieden.“

Die 21.000-Einwohner-Stadt wurde erstmals erwähnt im Testament von König Alfred dem Großen von Wessex im Jahre 899 und ist berühmt für ihre pittoresken engen Gassen mit den vielen historischen Gebäuden.

Im alten Rathaus, auch als „The Pepperpot“ bekannt, fanden bis zum Umzug der Verwaltung in die Bridge Street 1908 die Sitzungen des Borough Council statt. Das heutige Gebäude wurde zwar erst 1814 errichtet, belegt ist aber, dass hier seit über tausend Jahren der Verwaltungsmittelpunkt des Ortes war. Der vom Aussehen her an eine Windmühle erinnernde „Pepperpot“ wird bis heute als Versammlungsort genutzt und steht im Fokus des kostenlosen Wi-Fi-Zugangs.

Zwei der Trapeze-Zugangspunkte wurden direkt im Pepperpot-Gebäude installiert. Louise Goodfellow von der Stadtverwaltung schätzt das kompakte Design der Geräte als „dezent und unauffällig“.

Das kostenlos nutzbare Wi-Fi-Netz deckt eine Fläche von 800 Quadratmetern im Zentrum der Altstadt ab. Zwölf unauffällige „Mobility Points“ hat Trapeze Networks hier installiert. Das System läuft mit vier intelligenten WAN-Steuerungen vom Typ Trapeze Mobility Exchange MXR-2. Diese kleinsten Geräte von Trapeze bieten hohe Sicherheit, Zuverlässigkeit, nahtloses Roaming und einfachstes Management.

Jede MX-2-Steuerung verfügt über zwei 10/100 Ethernet-Ports, eine davon mit Power-over-Ethernet (PoE), und unterstützt bis zu drei Zugangspunkte. Mit der Planungs- und Management-Software-Suite RingMaster von Trapeze Networks können die MXR-2 Controller direkt vor Ort oder aber remote konfiguriert werden – mittels No-Touch-Deployment, ohne dass Fachleute vor Ort für die Konfiguration und das Management erforderlich wären.

Gary Hudson, Chef der Wireless Division bei Nouveau Solutions Limited, stellt fest: „Godalming ist die erste englische Kleinstadt, die ein derartiges Konzept umsetzt, so dass wirklich jeder im Netzbereich kostenlos ins Internet kann. Als ortsansässiges Unternehmen freuen wir uns über diese neuer-liche Hightech-Premiere nach der ersten öffentlichen Stromversorgung – und dem Link zu Jack Phillips, dem „Wireless“-Funker auf der Titanic. Die Zusammenarbeit mit dem Waverley Borough Council bei der Implementierung war sehr angenehm, und wir hoffen auf einen durchschlagenden Erfolg dieses Projektes.“

Mark Smith, Country Manager für Großbritannien und Irland, fügte hinzu: „Der drahtlose Internet-Zugang für Godalming ist das Ergebnis einer anderthalbjährigen Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Hand und Privatunternehmen und kommt allen Bürgern zu Gute. Das Internet ist für das 21. Jahrhundert das, was Gas und Strom für das 20. Jahrhundert waren, und wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, die Attraktivität der Stadt damit entscheidend zu stärken.“


Web: http://www.trapezenetworks.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susan Rahnis, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 483 Wörter, 3665 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trapeze Networks lesen:

Trapeze Networks | 02.09.2009

Trapeze Networks erhält zwei zukunftsweisende Patente

“Diese Patente sind sehr bedeutend, denn sie bestätigen unsere Innovationskraft und geben uns die Möglichkeit, Mehrwerte in unseren Produkten anzubieten, die uns klar vom Mitbewerb differenzieren“, erklärt Fabian Sander, Regional Manager Central...
Trapeze Networks | 02.09.2009

Trapeze Networks sorgt im FZ Jülich für eine optimale Funkverbindung

Die Installation wurde vom Netzwerk Spezialisten Telonic aus Köln ausgeführt. „Vor allem der Ruf nach einer managebaren Lösung führte zur Entscheidung, auf die Technologie von Trapeze Networks zu setzen“, blickt Norbert May, Key Account Manager...
Trapeze Networks | 06.07.2009

Neue Perimeter-Sicherheitslösung für umfassende Zugriffskontrolle

Die Trapeze LA-200E Location Appliance ermittelt präzise, wo sich ein Nutzer mit seinem WiFi-Gerät befindet. Anhand dieser Informationen kann die RF Firewall die definierten Sicherheitsrichtlinien umsetzen. Hält sich ein Nutzer beispielweise auße...