info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
stream5 |

Michael Wölfle neuer Geschäftsführer von stream5

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Spezialist für intelligente Internet-Videoplayer stellt Führungsteam neu auf


München, 30. Oktober 2008 – Michael Wölfle (58) beteiligt sich an dem Münchener Technologieunternehmen stream5 GmbH und wird Co-Geschäftsführer des Unternehmens. Gemeinsam mit dem Unternehmensgründer und bisherigen alleinigen Geschäftsführer Steffen Matz wird Wölfle interimsweise die Leitung des Unternehmens übernehmen bis ein weiterer CEO gefunden wird. Dabei verantwortet Michael Wölfle die Bereiche Vertrieb und Organisation, während Steffen Matz die IT-Entwicklung leitet.

Michael Wölfle gründete 2000 die Münchener Cuneo AG, für die er weiterhin als geschäftsführender Gesellschafter tätig ist. Schwerpunkt der Cuneo AG sind Unternehmensbeteiligungen im Bereich interaktive TV- und Online-Medien. Von 1989 bis 1999 war Wölfle im Vorstand der Pro Sieben Media AG mit der Gesamtverantwortung für die Werbevermarktung der TV-Sender Pro Sieben und Kabel 1 betraut.
Stream5 entwickelt maßgeschneiderte und intelligente Internet-TV-Lösungen beispielsweise für Web-TV, Branded Entertainment oder Corporate-TV. Das Unternehmen deckt dabei die gesamte Bandbreite rund um die Verbreitung von interaktiven, multimedialen Formaten im Internet ab: beginnend mit der inhaltlichen Konzeption der Sender über die kreative Umsetzung bis hin zur Distribution und dem sicheren und kostengünstigen Betrieb von individuellen Sendern oder ganzen Sender-Netzwerken. Das Produktportfolio reicht von einfach zu implementierenden „Ready“- über „Premium“-Lösungen bis hin zu komplexen „Enterprise“-Systemen. Stream5 arbeitet für namhafte Kunden wie O’Neill, Deloitte & Touche, Beck’s oder DSF.

Killerapplikationen für die Verbreitung von Internet-Videos

„Ich fühle mich mit meiner Beteiligung an stream5 in der Gemeinschaft namhafter Investoren wie DuMont Venture und Tiburon Partners sehr gut aufgehoben“, erklärt Michael Wölfle sein Engagement bei stream5. „Die Lösungen von stream5 haben das Potenzial von echten Killerapplikationen, was die Verbreitung von Videos im Internet betrifft. Ich gehe davon aus, dass wir bereits im nächsten Geschäftsjahr den Unternehmensumsatz verdoppeln und in den siebenstelligen Bereich vorstoßen werden. Das erste Geschäftsjahr verläuft sehr Erfolg versprechend. Wir sind in Vertragsverhandlungen mit führenden Medienhäusern, Markenartiklern und Produzenten von Online-Inhalten.“

„Ziel von stream5 ist es, das führende internationale IT-Unternehmen in der Entwicklung von Video-Playern für das Internet zu werden. Ich freue mich deshalb besonders, dass wir mit Michael Wölfle einen so erfahrenen Manager aus dem TV- und Online-Umfeld als weiteren Geschäftsführer gewinnen konnten“, kommentiert stream5-Gründer Steffen Matz. „Dank Michael Wölfles Expertise sind wir nun bestens für unsere weitere Entwicklung und die Erschließung des internationalen Marktes für Internetvideos aufgestellt.“

Web: http://www.stream5.tv


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefanie Machauf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 301 Wörter, 2394 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von stream5 lesen:

stream5 | 10.11.2008

Neuer GIGA Internet-TV-Auftritt mit dem Premium-Player von stream5

Zudem lassen sich auf Basis des stream5-Players interaktive Werbekonzepte realisieren. Aus der Kombination von klassischen Spots mit steuerbaren Elementen, wie Layer und Formulare, können wirkungsvollere Kampagnen realisiert und damit der Werbeumsat...