info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Reimix-Kinderreime |

Website für neue Kinderreime: Kinder-Wörterbuch erklärt schwierige Begriffe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wenn Kinder im Internet nach lustigen Reime suchen, finden sie oft nur Sprücheklopfer, Buchhändler und Selbstdarsteller. Seit kurzem gibt es jedoch eine werbefreie Website, die sich ausschließlich neuen Kinderreimen widmet und darum von der führenden Kinder-Suchmaschine „Blinde Kuh“ empfohlen wird. Auf www.reimix.de werden moderne Reime für Kinder von acht bis zwölf Jahren veröffentlicht und von unterschiedlichen Künstlern illustriert. Neu auf der Reime-Website ist das Kinder-Wörterbuch, in dem Redewendungen und Wortspiele in einer für Kinder verständlichen Sprache erklärt werden.

Reime-Autor Sean Kollak erklärt das Konzept der Reime-Website: „Reimix ist eine moderne Kombination aus Kinderreimen und Comics. Auf der Reime-Website kann jeder Illustrationen, Zeichnungen und Comics veröffentlichen. Einzige Voraussetzung ist, dass die Illustration für Kinder geeignet ist und den Inhalt der Kinderreime veranschaulicht.“ Rund 20 Künstler haben bereits Illustrationen auf der Reime-Website www.reimix.de veröffentlicht. Eine davon ist die 25-jährige Künstlerin Jennifer Zeller, die in einer Kreativ-Agentur in Berlin arbeitet. Sie sagt: „Die Kindergeschichten von Dr. Seuss, Bill Peet und Richard Scarry haben meinen Stil geprägt. Ich nutze die Reime-Website als Plattform, um meine Illustrationen einem jungen Publikum vorzustellen.“

Dialog zwischen Kindern und Künstlern
Außer Illustrationen können die Illustratoren auf der Reime-Website auch ihren Lebenslauf präsentieren und einen Link auf ihre Homepage oder zu ihrer E-Mail-Adresse setzen. Dadurch soll der direkte Dialog zwischen Künstlern und Kindern gefördert werden, wie Sean Kollak erläutert: „Egal ob Kritik oder Lob: Bei Reimix wird die Meinung der Kinder und Jugendlichen ernstgenommen. Denn nur durch den unmittelbaren Meinungsaustausch mit den Lesern können wir einen ganz neuen Reim-Stil entwickeln, der Kinder zum Lachen bringt, aber auch zum Lernen anregt.“

Kinder-Wörterbuch erklärt schwierige Begriffe
Obwohl die Kinderreime überwiegend leicht verständlich geschrieben sind, baut Reime-Autor Sean Kollak auch anspruchsvolle Redewendungen und Wortspiele ein. Durch den pädagogisch wertvollen Lesespaß soll ganz nebenbei auch die Sprachkompetenz und das Kritikvermögen der Kinder gefördert werden. So kommt im Reim über das Pech, in dem anschaulich beschrieben wird, wie ein fallengelassenes Frühstücksbrot für Ärger sorgt, beispielsweise auch das Wort „Schwerkraft“ vor. Für den Fall, dass der Begriff durch die Illustration nicht eindeutig erklärt wird, bietet die Reime-Website ein Wörterbuch für Kinder an. Durch einen Klick auf den Begriff gelangen jugendliche Nutzer direkt zu der gesuchten Erläuterung.

Jeder kann mitmachen
Auf der Reime-Website www.reimix.de finden Kinder und Jugendliche nicht nur neue Reime zu Situationen aus ihrem Lebensalltag. Durch die Möglichkeit, jeden Reim und jede Illustration zu kommentieren, nehmen sie aktiv Einfluss auf die weitere Entwicklung der Reime-Website. Um einen Kommentar zu veröffentlichen, muss nur ein Nutzer-Name und eine gültige E-Mail-Adresse angegeben werden. Auf der Website selber ist jedoch nur der fiktiv ausgewählte Nutzer-Name sichtbar.
„Durch die anonyme Kommentarfunktion und eine strenge redaktionelle Kontrolle wird die Privatsphäre der Kinder geschützt.“, betont Sean Kollak. Darüber hinaus ist die Reime-Website frei von störender Werbung und sonstigen kommerziellen Angeboten. So soll auf www.reimix.de ein Forum im Internet geschaffen werden, in dem Kinder ungestört lesen und kommunizieren können – ohne von aufdringlichen Buchhändlern und reimenden Bloggern belästigt zu werden.


Web: http://www.reimix.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sean Kollak, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 404 Wörter, 3112 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema