info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Borland |

Borland beauftragt EDS mit der Bereitstellung von Borland TeamSource DSP als Hosted Service

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Langen, 21. Juni 2002 - Borland hat mit der EDS Ltd. in Großbritannien ein Drei-Jahres-Abkommen über die europaweite Bereitstellung von Borland TeamSource DSP als Hosted Service geschlossen.

Im Rahmen eines Abkommens stellt EDS Borland-Kunden in Europa eine sichere, zuverlässige Hosting-Infrastruktur für Borland TeamSource DSP (Development Services Platform) bereit. EDS betreibt die Borland TeamSource DSP in einem hochmodernen Internet-Rechenzentrum. Unternehmen haben so die Möglichkeit, Software-Teams dezentral zusammenzustellen. Entwickler können sich konsequent auf ihre Kernaufgaben konzentrieren und Personalengpässe lassen sich kurzfristig überbrücken. Die Abrechnung erfolgt nach dem tatsächlichen Verbrauch der Hosted Services.

Borland TeamSource DSP basiert auf der Java 2 Platform, Enterprise Edition (J2EE) sowie auf Web Services und HTTP. Für den Zugriff auf die Services können Anwender die von TeamSource DSP mitgelieferten Applikationen nutzen. Alternativ dazu lassen sich auch Zusatzprogramme einsetzen, um mit gängigen Entwicklungs-Umgebungen zu arbeiten. TeamSource Core Service bietet eine robuste Infrastruktur, die einfach zu implementieren und zu verwalten ist. Die Entwicklungs-Plattform ist mit zahlreichen APIs ausgestattet, die auch Workflow- und Administrationsfunktionen umfassen.

Rund um die Uhr überwachen eigens dafür ausgebildete Mitarbeiter bei EDS Sicherheit und Verfügbarkeit des Systems. Die Fachleute beheben Fehler, verhindern, dass Unbefugte Zugang zum Sys-tem erhalten und kontrollieren die Zugangsrechte für Firewall und Router. Weitere Informationen zu Borland TeamSource DSP sind verfügbar unter www.borland.com/teamsource.

"Entwickler in Unternehmen mit einer Vielzahl von Filialen in mehreren Ländern fordern seit geraumer Zeit Serviceplattformen, die an unterschiedlichen Orten arbeitende Software-Teams optimal unterstützt", erklärt Nigel Brown, Vice President und General Manager bei Borland, EMEA. "Dafür bieten nun Borland und EDS das passende Angebot. Mit dem Internet als Plattform lassen sich so die Arbeitsabläufe verteilter Software-Teams bequem synchronisieren. Unternehmen profitieren von einer Infrastruktur, die unabhängig von Zeit und Ort den sicheren Zugriff auf Projekt-Daten ermöglicht."

Borland TeamSource DSP zielt auf den Markt der European Application Hosting Services, der nach Prognosen der Marktforscher von Infonetics Research um 460 Prozent auf ein Volumen in Höhe von 3,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2005 anwachsen soll. "Noch befindet sich der europäische Markt für Hosting Services in einer sehr frühen Phase. Der Vertrag mit EDS verschafft Borland in dieser Situation einen klaren Startvorteil", sagt Carol Wyatt, Global Offering Executive, Distributed Systems, bei EDS. "Das Marktwachstum wird durch das Abkommen positiv beeinflusst, denn Mitarbeiter in multinationalen Unternehmen werden sehr schnell den Nutzen einer Entwicklungsumgebung auf Basis eines Hosting Services erkennen."

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Zum Unternehmen Borland:

Die Borland Software Corporation ist ein führender Technologie-Anbieter, dessen Produkte und Dienstleistungen die Entwicklung, das Deployment, die Integration und das Management unternehmensweit verteilter Software-Applikationen vereinfacht. Die Unterstützung aller relevanten Industriestandards garantiert Software-Entwicklern und Unternehmen Zukunftssicherheit bei gleichzeitigem Investitionsschutz. Ziel von Borland ist eine digitale Welt, in der Anwender sich frei entscheiden, mit welcher Programmiersprache und unter welchem Betriebssystem sie ihre Applikationen entwickeln und ablaufen lassen wollen. Borlands Produkte und Dienstleistungen ermöglichen Unternehmen, die Produktivität von Entwicklern zu steigern, Projekte schneller abzuwickeln, und dies bei gleichzeitiger Senkung der Total Cost of Ownership.

Das 1983 gegründete, weltweit operierende Unternehmen Borland hat seinen Hauptsitz in Scotts Valley, Kalifornien. Vom hessischen Langen sowie von München und einer Vertretung von Zürich aus betreut das Borland-Team Großkunden und Software-Entwickler in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weitere Informationen zum Unternehmen sowie zu den Produkten und Dienstleistungen stehen unter www.borland.de beziehungsweise www.borland.com zur Verfügung.

Über EDS:

EDS ist weltweit das führende herstellerunabhängige Service-Unternehmen. Es unterstützt seine Kunden dabei, die komplexen Anforderungen der digitalen Wirtschaft zu bewältigen: Von der Strategie über die Implementierung und Reorganisation von Geschäftsprozessen bis hin zum Betrieb bietet EDS ein umfassendes Lösungs- und Servicespektrum. EDS bringt die weltweit erfolgreichsten Technologien zusammen und richtet sie auf die Erfordernisse aus, die im Markt über den Geschäftserfolg der Kunden entscheiden. Der Dienstleister ermöglicht seinen Kunden, Grenzen zu überwinden sowie das Vertrauen ihrer Endkunden zu stärken. Er eröffnet ihnen neue Wege der Zusammenarbeit und zur kontinuierlichen Verbesserung. EDS unterstützt gemeinsam mit einer Tochtergesellschaft, der Unternehmensberatung A.T. Kearney, weltweit führende Unternehmen und öffentliche Verwaltungen in 60 Ländern und erzielte 2001 einen Jahresumsatz von 21,5 Milliarden US-Dollar. Die EDS-Aktie wird an den Börsen in London und New York (unter dem Namen "EDS") gehandelt. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.eds.com.

Pressekontakte:

Borland GmbH
Josef Narings
General Manager Central Europe
Robert-Bosch-Straße 11
63225 Langen
Tel. 06103-979-0
Fax 06103-979-287
jnarings@borland.com
www.borland.de

PR-COM GmbH
Timothy K. Göbel
PR-Berater
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. 089-59997-803
Fax 089-59997-999
Timothy.Goebel@pr-com.de
www.pr-com.de


















Web: http://www.borland.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 676 Wörter, 5753 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Borland lesen:

Borland | 17.05.2006

Borland veröffentlicht seine JBuilder-Roadmap für die kommenden drei Jahre

Auf der Entwicklerkonferenz JavaOne 2006 in San Francisco hat die Developer Tools Group von Borland den Fahrplan für JBuilder, die führende Java-IDE, veröffentlicht. Die Roadmap umfasst ein Update für JBuilder 2006, ein neues, auf Eclipse basiere...
Borland | 03.05.2006

Developer NOW! - David I stellt Roadmap für Borlands Entwicklungsprodukte vor

Am 8. Februar 2006 kündigte Borland an, dass seine IDE Product Division an einen geeigneten Käufer verkauft werden wird. Durch diesen Schritt sollen sowohl der IDE- als auch der ALM-Markt mit jeweils eigenen Ressourcen und voller Aufmerksamkeit unt...
Borland | 28.04.2006

Borland schließt Akquisition von Segue ab

Borland und Segue operieren von nun an als ein Unternehmen und bieten gemeinsame Lösungen für das Application Lifecycle Management (ALM). Borland hat bereits begonnen, die Segue-Produktlinien Silk und SilkCentral in das eigene Portfolio zu integrie...