info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Agentur causales |

Schirn Kunsthalle Frankfurt ist die „Kulturmarke des Jahres 2008“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Gewinner des Kulturmarken-Award wurden am 7. November in Berlin geehrt


Die Schirn Kunsthalle Frankfurt hat am Abend des 7. November 2008 im Rahmen einer feierlichen Gala in der Berliner KulturBrauerei die Auszeichnung „Kulturmarke des Jahres 2008“ erhalten. Vor über 1000 geladenen Gästen aus Kultur, Wirtschaft, Politik und Medien nahm die Marketingleiterin der Schirn Kunsthalle Frankfurt, Inka Drögemüller, die Ehrung entgegen.

Die Laudatio hielt die KulturSPIEGEL-Redakteurin, Anke Dürr. Darüber hinaus wurde am Abend das Ozeaneum Stralsund mit dem Preis „Trendmarke des Jahres 2008“ und Markus Rindt, Leiter der Dresdner Sinfoniker als „Kulturmanager des Jahres 2008“ geehrt. Die von der Kultursponsoring-Agentur Causales in Kooperation mit Deutschlands größtem Kultur-Magazin, dem KulturSPIEGEL, vergebenen Marketingpreise sind mit Leistungen im Wert von insgesamt über 75.000 Euro dotiert.

96 Bewerber aus dem deutschsprachigen Raum haben sich an dem Wettbewerb um die innovativste Marketingkommunikation im Kulturbereich und den erfolgreichsten Kulturmanager beteiligt. Kriterien für die eingereichten Wettbewerbsbeiträge waren neben der Markenqualität die Marktfähigkeit, die Originalität, die Marketingarbeit und das Angebot für Sponsoren. Die Preisträger wählte eine zehnköpfige Expertenjury.

„Wir ehren heute attraktive Kulturmarken im deutschsprachigen Raum und großartige Leistungen im Kulturmanagement. Die Preisträger zeichnen sich durch eine besonders starke Orientierung auf Märkte und Zielgruppen aus und bieten damit ein großes Potenzial für die Zusammenarbeit mit Sponsoren. Aber auch die große Anzahl an Bewerbungen von hervorragenden Projekten macht deutlich, wie sich Kulturangebote und erfolgreiches Marketing gewinnbringend verknüpfen lassen“ sagte Eva Neumann, Geschäftsführerin der Agentur Causales anlässlich der Preisvergabe.

Pressekontakt: Agentur Causales, Hans-Conrad Walter, Bötzowstraße 25, 10407 Berlin, Tel: 030-53-214-391, mobil: 0177-79-59-473, E-Mail: walter@causales.de; KulturSPIEGEL, Kommunikation, Anja zum Hingst, Brandstwiete 19, 20457 Hamburg, Tel: 040-3007-2320, E-Mail: anja_zum_hingst@spiegel.de. Diese Pressemeldung und Pressefotos sind auch online unter www.kulturmarken.de abrufbar.



Web: http://www.kulturmarken.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hans-Conrad Walter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 214 Wörter, 1850 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Agentur causales


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Agentur causales lesen:

Agentur Causales | 24.07.2014

KulturInvest-Kongress 2014 – Programmveröffentlichung

Frankreich präsentiert sich als erstes Gastland auf dem größten europäischen Branchentreff für Kulturanbieter und Kulturinvestoren Am 30. und 31. Oktober 2014 findet der sechste KulturInvest Kongress in den Verlagsräumen des Tagesspiegels in ...
Agentur Causales | 14.09.2010

Jahrbuch Kulturmarken 2011

Für viele Unternehmen spielt Kultursponsoring als Instrument der Unternehmens-kommunikation eine immer wichtigere Rolle. Neben der zielgruppengenauen Ansprache von Kunden ermöglicht es einen positiven Imagetransfer und eine Steigerung der eigenen M...
Agentur Causales | 14.09.2010

KulturInvest 2010 – Der Kongress für Kulturmanagement, -marketing und -investment

Die globalen ökonomischen und sozialen Entwicklungen stellen große Herausforderungen für Kulturpolitiker, Kulturanbieter und deren Kooperationspartner dar. Heutzutage besteht verstärkt die Notwendigkeit, betriebswirtschaftliche Strukturen im Mana...