info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
B+S Banksysteme AG |

Hauptversammlung B+S Banksysteme AG: Alle Beschlussvorschläge mit überragender Mehrheit angenommen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Amtierender Vorstand und Aufsichtsrat entlastet / Aufsichtsrat für weitere fünf Jahre gewählt / Bilanziert wird künftig zum 30. Juni

Die Beschlussfassung war nahezu einhellig: 99,95% der Aktionäre stimmten auf der Hauptversammung (HV) der B+S Banksysteme AG am 5. November: der Entlastung von Peter Bauch als Vorstand zu; die Entlastung von Herrn Joachim Wollny als Vorstand wurde mit einer Mehrheit von 96,73% der Stimmen vertagt. Die Aufsichtsräte Prof. Dr. Herbert Kofler und Dr. Manfred Seyfried wurden mit jeweils 99,97% der Stimmen von den Aktionären entlastet. Der Vertagung der Entlastung der ehemaligen Aufsichtsräte Franz Egermann, Robert Käß und Dr. Alexander Schierjott wurde mit 96,73%, 93,73% und 95,14% zugestimmt.

Dem für die nächsten fünf Jahre neu gewählten Aufsichtsrat gehören wie bisher Professor Dr. Herbert Kofler, Universitätsprofessor, (Klagenfurt, Österreich), Dr. Manfred Seyfried, Unternehmensberater (Frankfurt) und Dr. Werner Steinwender, Rechtsanwalt (Salzburg, Österreich) an. Prof. Dr Kofler und Dr. Seyfried sind auch Mitglieder des Aufsichtsrats der B+S Banksysteme, Salzburg.

Die AWI Treuhand & Revision GmbH Wirtschaftsprüfungs-gesellschaft, Augsburg wurde mit einer überwältigenden Mehrheit von 99,99% der Stimmen zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2008 bestellt.

Da durch die Anfechtungsklagen die Fusion der B+S Bankensysteme Aktiengesellschaft, Salzburg, und der DataDesign AG, München, verzögert wurde, konnte 2008 der Beschluss der HV vom 2. Oktober 2007 über ein Rumpfgeschäftsjahr (1.01.2008 – 30.06.2008) und das anschließende abweichende Geschäftsjahr vom 1. Juli eines Kalenderjahres bis zum 30. Juni des Folgejahres nicht umgesetzt werden.

Dieser Beschluss stand unter der aufschiebenden Bedingung, dass die Durchführung der von der HV am 2. Oktober 2007 beschlossenen Kapitalerhöhung eingetragen wird. Diese aufschiebende Bedingung konnte aufgrund der Anfechtungsklagen bis zum 30. Juni 2008 nicht realisiert werden. Nachdem die Kapitalerhöhung mittlerweile zum 30. September 2008 vorgenommen wurde, hat die Hauptversammlung vom 5. November 2008 entschieden, diesen Beschluss aufzuheben.

Der Vorschlag der Gesellschaft, das Geschäftsjahr mit Wirkung zum 1. Juli 2009 auf einen vom Kalenderjahr abweichenden Zeitraum umzustellen, der vom 1. Juli eines Kalenderjahres bis zum 30. Juni des Folgejahres läuft, wurde mit 96,74% durch die Aktionäre angenommen. Der Zeitraum vom 1. Januar 2009 bis zum 30. Juni 2009 bildet dementsprechend ein Rumpfgeschäftsjahr.

B+S Banksysteme Aktiengesellschaft. Die Gruppe der B+S Banksysteme Aktiengesellschaft erstellt und betreibt mit derzeit 70 Mitarbeitern Softwarelösungen zur Abwicklung von Finanzgeschäften bei Banken, Sparkassen und Industrieunternehmen seit 1982. Die B+S Banksysteme Aktiengesellschaft verfügt am Standort Salzburg über ein eigenes Rechenzentrum und bietet dort, neben dem Lizenzgeschäft, den Betrieb von Lösungen für den Zahlungsverkehr, Treasury und Trading, Risikosteuerung und Kontoführung, als ASP im „Service on Demand“ an. Neu aufgenommen in das Leistungsportfolio des „Service on Demand“ ist der Betrieb von Online-Banking Lösungen. Der Standort München ist auf den Bereich Electronic Banking mit sicherer Authentifizierung und Transaktionsverarbeitung über das Internet spezialisiert.

Ansprechpartner:
B+S Banksysteme Aktiengesellschaft, München
Wilhelm Berger
Vorstand
Telefon: +49 89 - 741 19 - 0
Telefax: +49 89 - 741 19 - 198

Pressekontakte:
HFN Kommunikation GmbH
Büro München
Siegesstr. 13
80802 München
Helmut Schmerber
Tel. +49 (0)69 923186-31 (VoIP)
Fax +49 (0)89 330 38346
Email: hschmerber@hfn.de
www.hfn.de / www.hfn-ar.de


Web: http://www.bs-ag.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Rössner , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 458 Wörter, 3624 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von B+S Banksysteme AG lesen:

B+S Banksysteme AG | 09.12.2008

E-Banking mit Chura V und HHD: Sicherer Schutz gegen Phishing

Phishing, das kriminelle Ausspähen von Kontodaten, Passwörtern und TANs (Transaktionsnummern) zur Plünderung von Bankkonten, ist ein Gewerbe mit ansehnlichen Wachstumsraten: 2006 kamen ca. 3.500 Phishing-Fälle mit einer durchschnittlichen Schaden...
B+S Banksysteme AG | 04.11.2008

E-Banking: Vollautomatische Tests schützen Bankkunden vor Softwarefehlern

Keine Bank kann sich Fehler im E-Banking erlauben – regelmäßige Tests sind zwingend erforderlich, um Fehler aufzuspüren und damit die Bankkunden zu schützen. Die Finance TestSuite, ein Produkt der B+S Banksysteme Aktiengesellschaft, unterstü...
B+S Banksysteme AG | 30.09.2008

B+S Banksysteme - Erfolgreicher Start in das Geschäftsjahr 2008/09

Die B+S Banksysteme AG, Salzburg, konnte zum Auftakt des Geschäftsjahres 2008/09 (bilanziert wird zum 30. Juni) erfolgreich Neukunden in den Geschäftsfeldern Software-Lizenzen und ASP gewinnen: Die Hamburger Sparkasse HASPA , mit 36 Mrd. Bilanzsumm...