info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Impira AG |

Themenvielfalt auf Impira: Politik, Wirtschaft, Technik & Einkaufen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Impira ist die aktuelle Internet-Plattform für moderne Menschen


Frankfurt, im Oktober 2008: Das gesellschaftliche Leben spielt sich immer mehr im Internet ab: Netzwerke werden gepflegt, Freundschaften geschlossen, Informationen ausgetauscht und diskutiert. Die Plattform hierfür bieten benutzerorientierte Online Communities. In der Online Community Impira haben User die Möglichkeit, sich über aktuelle Themen in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Technik auszutauschen. Seine einfache und schnelle Bedienung, die benutzerorientierte Menüführung und schnell wachsende Mitgliederzahl machen es zu einer beliebten Plattform im Internet.

Menschen aller Alters- und Berufsgruppen kommen bei Impira virtuell zusammen, um über Themen des täglichen Lebens zu diskutieren. Über die Finanzkrise wird genauso debattiert wie über die Gesundheitsreform oder technische Neuheiten. Viele weitere Fragestellungen und Tipps rund um das Internet und seine Einkaufsmöglichkeiten runden das Angebot von Impira ab. In der „Erfahrungswelt“, eine der Unterseiten von Impira, finden sich viele Diskussionsgruppen von A wie „Aktuelle Verbrauchertipps“ bis W wie Wissenschaft / Technik“, die zum Mitmachen einladen. Großen Wert legt Impira auf die Flexibilität des Systems. Ist die passende Gruppe für das eigene Anliegen nicht dabei, kann diese in der Erfahrungswelt von Impira schnell und unkompliziert selber gegründet werden. In den lokalen Gruppen auf Impira können Netzwerke über das Internet hinaus geknüpft und genutzt werden. In allen Impira-Gruppen Impira gelten die allgemeinen Regeln der „Netiquette“, also der respektvollen Umgang miteinander im Internet.

Besonders Themen, die jeden betreffen, wie die Finanzkrise, sind bei den Mitgliedern von Impira sehr beliebt. Dadurch, dass auf Impira virtuell verschiedene Generationen und soziale Gruppen zusammenkommen, eröffnet die Diskussion auf Impira neue Blickwinkel für jeden einzelnen. Auch der Erfahrungsaustausch über die vielen Einkaufsangebote im Internet ist ein wesentlicher Bereich bei Impira. Wer einen wirklich guten Onlineshop entdeckt hat, empfiehlt ihn den anderen Mitglieder, die wiederum ihre eigenen Erfahrungen beisteuern. Wer sich auf Impira genug informiert hat, wechselt in den Unterhaltungsbereich. Dort werden Online Unterhaltungsangebote rezensiert und gesammelt, Online Videos, Radiosender und TV-Angebote im Internet empfohlen.

Über Impira
Impira ist Erfahrungsportal, das über die Generationen hinweg Plattform für den Erfahrungs- und Meinungsaustausch sein will. Sitz der Impira AG ist Bad Soden. Ziel von Impira ist es, Gleichgesinnte in Foren und Netzwerken zu finden und sich über Erfahrungen auszutauschen. Hierfür können von den Usern selbst neue Gruppen gebildet werden oder sie können sich einer bereits existierenden Gruppe anschließen. Favorisierte Internetseiten können online gestellt und beurteilt werden, darunter Informationsseiten, Shops und Unterhaltungsangebote. Nicht zuletzt kann man bei Impira auch ausgewählte Produkte kaufen und Installations- oder Aufbauservices in Anspruch nehmen. Impira ist flexibel und entwickelt sich stetig weiter.



IMPIRA AG
Carsten Frey
Schillerstrasse. 3
65812 Bad Soden
Tel. (06196) 527040
Fax (06196) 527045
E-Mail: redaktion@impira.de
www.impira.de

www.impira-themenvielfalt.de


Web: http://www.impira-themenvielfalt.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carsten Frey, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 345 Wörter, 2716 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Impira AG lesen:

Impira AG | 19.08.2008

Netzwerken und Gewinnen auf Impira

Die Impira Vision besteht darin, eine einfach zu bedienende, qualitätsgesicherte Umgebung anzubieten, in der alle wesentlichen Internetaktivitäten bis hin zum „social shopping“ abgewickelt werden können. Die Grundlage dafür soll der Erfahrungs...