info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NVIDIA |

OpenGeoSolutions setzt bei seismischer Forschung auf NVIDIA-Tesla-Lösung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Santa Clara, Kalifornien, 12. November 2008 - Das kanadische Unternehmen OpenGeoSolutions, führend im Bereich der Analyse geologischer Strukturen, hat sich für die Einführung einer NVIDIA-Tesla-Lösung entschieden. Dadurch konnte die Analyse-Performance bei der Erforschung von Öl- und Gasvorkommen um das 55-Fache gesteigert werden.

Geophysiker in der Öl- und Gasindustrie sind permanent auf der Suche nach exakteren Analyseverfahren. Das kanadische Unternehmen OpenGeoSolutions setzt dabei auf die sogenannte „Spektral-Dekomposition". Die Qualität der durch diese Technik gewonnenen Daten kann vor allem durch die Umwandlung in reale geologische Strukturen verbessert werden.

Mit einer CPU-basierten Cluster-Lösung kann dieser Prozess von zwei bis zu mehreren Tagen dauern. Um ihn zu beschleunigen, hat OpenGeoSolutions eine Workstation mit der NVIDIA-GPU Tesla C1060 erworben. Dieser massiv-parallele Computing-Prozessor verfügt über zahlreiche Recheneinheiten. In Kombination mit der NVIDIA-CUDA-Architektur, einer Programmierumgebung zur schnellen Durchführung aufwändiger Berechnungen, ist er die optimale Lösung für beliebige rechenintensive Anwendungen. Innerhalb von sechs Wochen hat OpenGeoSolutions einen Großteil seiner Applikation auf CUDA migriert - mit dem Ergebnis einer signifikanten Performance-Steigerung.

„Wir konnten eine Beschleunigung von zwei Stunden auf zwei Minuten durch die Nutzung von CUDA und der Tesla C1060 messen", erklärt James Allison, Präsident von OpenGeoSolutions, Inc. „Diese Performance-Steigerung ist beispiellos und ‚spielentscheidend' in einem Markt, in dem Detailanalysen von großem ökonomischen Wert sind."

Allison ergänzt: „Mit einer Tesla C1060 erreichen wir die gleiche Performance wie mit unserer 64-CPU-Cluster-Lösung. Das bedeutet für uns eine deutliche Kostenreduzierung und Zeitersparnis - verbunden mit positiven Auswirkungen auf unseren Workflow und die Produktivität."

Das Leistungsspektrum von OpenGeoSolutions umfasst Services in den Bereichen „Spektral-Dekomposition" und „Inversion" sowie das für seismische Analysen entwickelte Open-Source-Software-Tool FreeUSP. Mehrere große, unabhängige Ölgesellschaften setzen die FreeUSP-Software ein, um ihre geologischen Modelle zu verfeinern und wertvolle Kohlenwasserstoff-Reserven zu erkunden.

Weitere Informationen zum Tesla-C1060-Computing-Prozessor finden sich unter: http://www.nvidia.de/object/tesla_c1060_de.html.

Weitere Informationen zu OpenGeoSolutions finden sich unter: http://www.opengeosolutions.com.

Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

NVIDIA ist der weltweit führende Anbieter im Bereich Visuelles Computing und Entwickler von programmierbaren Grafikprozessoren. Das Unternehmen entwirft zukunftsweisende Produkte für Computing, Unterhaltungselektronik und mobile Geräte. Die NVIDIA-Produktpalette reicht von GeForce-Grafikprozessoren für den Consumer-Markt über professionelle Grafiklösungen der Quadro-Linie bis hin zu den innovativen Tesla-Lösungen für High Performance Computing. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und Niederlassungen in Asien, Europa und Amerika. Weitere Informationen gibt es unter www.nvidia.de.

Weitere Informationen:

NVIDIA Corporation
Jens Neuschäfer
Product PR Manager Zentraleuropa
Tel. +49-89-6283500-15
Fax +49-89-6283500-01
jneuschafer@nvidia.com
www.nvidia.de

PR-COM GmbH
Susanna Tatár
Account Manager
Tel. +49-89-59997-814
Fax +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.nvidia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 339 Wörter, 3247 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NVIDIA lesen:

NVIDIA | 29.09.2009

Sony Picture Imageworks setzt auf NVIDIA-Technologie

In den USA hat der auf einem Kinderbuch basierende 3D-Film seit dem 18. September bereits mehr als 60 Millionen US-Dollar eingespielt. Bei „Cloudy With a Chance of Meatballs” fesseln das Publikum insbesondere die Computer-Animation und der Einsatz ...
NVIDIA | 15.09.2009

HP stellt Netbook mit NVIDIA-Plattform ION vor

Die NVIDIA-ION-Plattform basiert auf einer leistungsstarken GPU und einer stromsparenden CPU. Sie wurde speziell für den Einsatz in kompakten und energieeffizienten mobilen Rechnern entwickelt. Bei rechenintensiven Applikationen werden sowohl die GP...
NVIDIA | 05.08.2009

Neil Armstrong betritt Mond dank NVIDIA CUDA in High Definition

Lowry Digital hat mehrere Video-Quellen für die Produktion des Footage-Materials genutzt: zum Beispiel auch Aufnahmen mit geringer Qualität wie TV-Material oder einen 8-mm-Film, der mit einer Videokamera in der NASA Honeysuckle Creek Tracking Stati...