info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vishay Intertechnology, Inc. |

Vishay für unruhigen Markt gut gerüstet – Geschäftszahlen und Ausblick

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Vorteil Standorttreue und Diversifikation


Selb / Malvern (USA), 11. November 2008 – Vishay Intertechnology, Inc. (NYSE: VSH), einer der weltweit größten Hersteller von diskreten Halbleitern und passiven elektronischen Bauteilen, schloss sein drittes Geschäftsquartal mit 739 Mio. US-Dollar Betriebseinnahmen ab. Verglichen mit dem zweiten Quartal 2008 ist das ein Rückgang um 4 Prozent, verglichen mit dem dritten Quartal 2007 ein Wachstum um 2 Prozent. Die konsolidierte Bruttomarge für Q3/2008 beträgt 21,6 Prozent, verglichen mit 23,2 Prozent im Q2/2008 und 24 Prozent mit dem dritten Quartal in 2007. Für das laufende Quartal rechnet man mit einem Umsatz zwischen 640 und 670 Mio. US-Dollar bei etwas niedrigerer Bruttomarge. Vishay verweist in diesem Zusammenhang auch auf den schwächeren Euro, der hier zu Buche schlägt.

„Insgesamt war das letzte Quartal für Vishay und die gesamte Industrie schwierig, der Vertrieb und Gewinn blieb unter den Erwartungen. Die niedrige Bestellrate im Oktober weist auf einen weiteren wirtschaftlichen Rückgang hin. Dennoch haben wir 0,18 US-Dollar gesicherten Gewinn pro Aktie erzielt, 55 Mio. US-Dollar Cash aus laufenden Geschäftsaktivitäten und 89 Mio. US-Dollar freien Cashflow generiert“, erläutert Dr. Gerald Paul, CEO von Vishay die aktuelle Geschäftslage. „Die Automotive Industrie in Europa leidet inzwischen auch unter der Konjunkturabschwächung, ebenso wie Mobiltelefone, Computer und Consumer Goods unter den Erwartungen bleiben. Dem gegenüber zeigt sich die Industrieautomatisierung relativ stabil, ebenso wie Military/Aerospace gut dagegen hält. Allerdings nehmen die Bestellungen der weltweiten Distributoren rapide ab. Sollte die Rezession tiefer und länger ausfallen, wird Vishay alle notwendigen Maßnahmen unternehmen, um seinen freien Cashflow aufrecht zu erhalten. Das gilt auch für Worst-Case Szenarios.“

Diversifikation in punkto Produkte, Geografie, Märkte – vorteilhaft in Krisenzeiten
Seit jeher ist Vishay ein finanzstarkes innovatives Unternehmen, das sich als technischer und wirtschaftlicher Marktführer etabliert hat. Trotz Einbußen bestätigt das eben abgeschlossene Quartal die konservative Finanzpolitik, dank der das Unternehmen heute Netto-schuldenfrei ist. Wichtiger Faktor dabei ist die Diversifikation, wie Dr. Paul betont: „Unsere geografische Verteilung kommt unserem internationalen Geschäft zu Gute. Kundennähe und Standorttreue in den USA und Deutschland spielen eine große Rolle: So werden Jobs bei Bedarf verlagert, Prozesse aber bleiben am selben Standort.“ Die Aufteilung auf viele Märkte kommt speziell in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zum Tragen und steht für Sicherheit des Unternehmens. So betont Vishay auch besonders, dass kein OEM Kunde mehr als 5 Prozent des Umsatzes tätigt.
Das breite Produktportfolio klassifiziert Vishay zum krisenfesten und berechenbaren Anbieter: Die Kunden können weiterhin die gesamte Palette an Leistungselektronik ‚aus einer Hand’ beziehen, von einem zuverlässigen und wirtschaftlich stabilen Hersteller. Auf Wunsch werden auch kundenspezifische Entwicklungen bzw. Design-Ins durchgeführt; die Nachfrage dafür stieg von 2004 bis 2008 um rund das Siebenfache auf knapp 800 Mio US-Dollar Umsatz.
Vom weitreichenden KnowHow des Broadliners profitieren viele Kunden weltweit, an vorderster Spitze die USA und Europa, gefolgt von Asien. Die wichtigsten Anwendungsmärkte sind Industrieautomation mit 39 Prozent Anteil am Gesamtumsatz, Computing mit ca. 19 Prozent und Automotive mit rund 16-20 Prozent.

Akquisitionsstrategie für profitable Spezialprodukte
Vishay verfolgt trotz des aktuellen Abschwungs eine kontinuierliche Akquisitionsstrategie, wie Dr. Felix Zandman, Executive Chairman of the Board, Chief Technical and Business Development Officer von Vishay, erläutert: „Wir werden weiterhin Akquisitionen tätigen und unser organisches Wachstum über R&D-Aktivitäten antreiben.“
Mit 150 bis 160 Mio. US-Dollar bewegen sich die Investitionen im laufenden Geschäftsjahr auf hohem Niveau. Sie sind wichtige Meilensteine zur Vervollständigung des Vishay Angebots an Spezialprodukten, die sich auch in der momentan schwierigen Wirtschaftssituation als profitabel erweisen werden: Beispielsweise markiert der Erwerb der speziellen Kondensator-Produktlinie (Nass-Tantal) von der KEMET Corporation im September einen weiteren Schritt Vishays in der Erweiterung des Produktportfolios an Spezialkondensatoren, die in militärischen, raumfahrttechnischen und medizinischen Anwendungen zum Einsatz kommen.

Dr. Gerald Paul führt aus: „Jede Unternehmensübernahme bietet uns neue Synergien und Wachstumschancen. Davon profitiert unser Grundprinzip des „One-Stop-Shops“, denn wir bieten den Entwicklern die breiteste Auswahl an diskreten Halbleitern und passiven Bauelementen. Indem wir neue Produkte erwerben, können wir neue Märkte adressieren und unser vertikales Wachstum fördern.“ Alle Akquisitionen unterstreichen die stabile Position von Vishay als sicherer und bodenständiger Lieferant mit qualitativ hochwertiger Ware – unabhängig von wirtschaftlich turbulenten Zeiten. Vishay’s Anteil an neuen, auf dem Markt vorgestellten Produkten wächst zusehends, das R&D-Programm läuft wie geplant. Weiterhin setzt der Konzern auf den Ausbau des Standortes Deutschland. Dazu hat Vishay in den vergangenen Jahren hohe Beträge in den Ausbau und die Optimierung deutscher Produktionskapazitäten investiert (z.B. Konversion der Wafer-Fertigung in Itzehoe für die Herstellung von MOSFETs auf 200 mm).
# # #
Vishay Intertechnology, Inc., ein an der New Yorker Börse notiertes (Tickersymbol VSH) und in der ”Fortune 1000”-Liste enthaltenes Unternehmen, zählt zu den weltgrößten Herstellern von diskreten Halbleiterbauelementen (Dioden, Gleichrichter, Transistoren, optoelektronische Bauteile, ausgewählte IC-Typen) und passiven elektronischen Bauteilen (Widerstände, Kondensatoren, Induktivitäten, Sensoren und Wandler). Diese Bauelemente werden in elektronischen Geräten und Einrichtungen fast aller Art eingesetzt. Das Unternehmen ist in zahlreichen Märkten präsent: Industrieelektronik, Computertechnik, Automobiltechnik, Konsumgüterelektronik, Kommunikationstechnik, Wehr-, Luft-/Raumfahrttechnik und Medizintechnik. Vishay bringt immer wieder technische Innovationen hervor, verfolgt eine erfolgreiche Akquisitionsstrategie und kann seinen Kunden eine Vielzahl von Produkten aus einer Hand anbieten. Das sind die Gründe dafür, dass Vishay heute eines der weltweit führenden Unternehmen der Bauelementebranche ist. Im Internet finden Sie Vishay unter http://www.vishay.com.


Redaktionskontakt: Peter Henrici
Telefon: +1 (610) 407-4899
e-Mail: peter.henrici@vishay.com

Weltweiter Leserkontakt: Vishay Intertechnology, Inc.
E-mail: info@vishay.com


Web: http://www.vishay.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susan Bürger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 739 Wörter, 6041 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Vishay Intertechnology, Inc.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vishay Intertechnology, Inc. lesen:

Vishay Intertechnology, Inc. | 01.06.2011

Vishay Intertechnology auf der Intersolar 2011: Halle C3, Stand 119

Selb, 1. Juni 2011 - Auf der Intersolar präsentiert Vishay auf Stand 119 in Halle C3 leistungsstarke und energieeffiziente Leistungselektronik-Produkte speziell für die Anforderungen von Photovoltaik-Anwendungen, z.B. Wechselrichter, Junction...
Vishay Intertechnology, Inc. | 19.11.2010

Vishay: Gestärkt aus der Rezession - Geschäftszahlen und Ausblick

Selb / Malvern (USA), 18. November 2010 - Vishay Intertechnology, Inc. (NYSE: VSH), einer der weltweilt größten Hersteller von diskreten Halbleitern und passiven elektronischen Bauelementen, schloss sein drittes Geschäftsquartal mit einem Umsatz v...
Vishay Intertechnology, Inc. | 19.11.2010

Vishay: Smart is beautiful - Technologiefortschritt als Treiber für Green Energy

Malvern/USA, Selb - 19. November 2010 - Vishay Intertechnology, Inc. beziffert sein Design-In Potenzial für 2010 auf 1,4 Mrd. US-Dollar. Fast 13 Prozent davon, also knapp 170 Mio. US-Dollar, entfallen auf Designs für alternative und nachhaltige En...