info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CHEP Deutschland |

Neue Anzeigenkampagne: CHEP weist auf Eigentum an blauen Paletten hin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Weybridge, England, 14. November 2008 – Im November und Dezember führt CHEP eine europaweite Anzeigenkampagne durch, in der der Palettenanbieter auf die Rückgabepflicht der blauen Paletten hinweist. Ziel der Kampagne ist es, durch kontinuierlichen Palettenrücklauf allen Supply Chains größtmögliche Nutzungsvorteile zu bieten. Die regelmäßige Wiederverwendung der Ladungsträger leistet zudem einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.
„Der CHEP Paletten-Pooling-Service ist wirtschaftlich, effektiv und umweltfreundlich. Schnelle Rückholung, Wartung und Wiederverwendung unseres Equipments steigert die Effizienz des Pools und kommt der gesamten Supply Chain zugute“, sagt Peter Mackie, President, CHEP Europe.

CHEP unterhält einen Pool mit über 240 Millionen Paletten, die weltweit im Einsatz sind. Diese Paletten werden an Hersteller und Erzeuger ausgegeben, die damit ihre Waren an Groß- und Einzelhändler liefern. Anschließend werden die Paletten eingesammelt und im flächendeckenden Netzwerk von CHEP Service Centern geprüft und gegebenenfalls repariert. Erst dann werden sie wieder an CHEP’s Kunden ausgeliefert.

„Unser Service bietet beachtliche Umweltvorteile im Vergleich zur Nutzung weißer Mehrweg- oder Wegwerf-Paletten. Mit unserem Umwelt-Rechner können wir die Vorteile für die Umwelt sogar beziffern, und zwar mit der Anzahl an Bäumen, die nicht gefällt werden müssen, wenn CHEP Mehrweg-Paletten verwendet werden. Außerdem rechnet das Tool die Menge an CO2 aus, die dadurch eingespart wird“, so Mackie weiter.

CHEP hat mit Palettenhändlern in ganz Europa ausgezeichnete Kooperationsbeziehungen aufgebaut, die das Eigentum CHEP’s an den blauen Paletten und die Rückgabepflicht anerkennen. Jede Palette ist deutlich mit dem Stempel „Eigentum von CHEP“ gekennzeichnet. Um das Equipment zurückzuführen, hat CHEP außerdem ein effizientes Rückholsystem entwickelt. Bisweilen kommt es allerdings vor, dass Händler oder Unternehmen sich weigern, Paletten zurückzugeben. Um wieder in den Besitz seiner Paletten zu gelangen, muss CHEP daher gelegentlich rechtliche Schritte einleiten. In allen 30 Fällen, in denen CHEP bislang seinen Herausgabeanspruch vor Gericht durchsetzen musste, bekam der Palettenanbieter Recht.

„Leider beachten nicht alle Händler, dass die blauen Paletten Eigentum von CHEP sind und zurückgegeben werden müssen. In einigen Fällen haben wir daher keine andere Wahl als den Gang vors Gericht, um sicherzustellen, dass der Pool für unsere Kunden intakt bleibt“, so Giuseppe Sanna, Legal Counsel, CHEP EMEA.


Über CHEP
CHEP ist weltweit der führende Anbieter im Pooling von Paletten und Kunststoffbehältern. Viele der weltweit größten Unternehmen zählen zum Kundenkreis. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 7.000 Mitarbeiter in 45 Ländern. CHEP nutzt modernste Technologie und eine aus mehr als 300 Millionen Paletten und Behältern bestehende Infrastruktur, um seinen Kunden herausragende und umweltfreundliche Logistiklösungen anzubieten, die die Ware optimal schützen. Hierzu gehören zum Beispiel Supply Chains in der Konsumgüter-, Frischeprodukte-, Getränke- und Automobilindustrie. Das Unternehmen arbeitet mit globalen Partnern wie Procter & Gamble, SYSCO, Kraft, Nestlé, Ford und GM zusammen, ganz nach seinem Motto: Handling the World's Most Important Products. Everyday.

Weitere Informationen zu CHEP erhalten Sie unter www.chep.com und hier:

Isabel Böhme
Marketing Communications Manager
CHEP Deutschland GmbH
+49 (0) 221 93 571-137
isabel.boehme@chep.com

Robert Hutchison
Director, Marketing & Communications
CHEP Europe
+44 (0)1932 833035
robert.hutchison@chep.com


Web: http://www.mediendienst-bonn.de/downloads/pm_14112008


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Natascha Lhotak, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 466 Wörter, 3707 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CHEP Deutschland lesen:

CHEP Deutschland | 03.03.2010

SPAR setzt voll auf CHEP

Wien, Österreich, 03.03.2010 – Eine wachsende Zahl mitteleuropäischer Unternehmen, darunter auch die Supermarktkette SPAR in Österreich, nutzen den CHEP Paletten- und Kunststoffbehälter-Pooling-Service. Der Grund: Höhere Effizienz und Kostenei...
CHEP Deutschland | 16.11.2009

„CHEP bietet beste Logistik für die Zuckerindustrie“

Als optimale Logistiklösung für die Zuckerindustrie bezeichnete jüngst der führende spanische Zuckerproduzent Azucareras Reunidas de Jaén (ARJ) die blauen Paletten von CHEP und sprach gleichzeitig eine Empfehlung an Zuckerhersteller in ganz Euro...
CHEP Deutschland | 29.09.2009

Wepa setzt auf CHEP

Arnsberg, 29. September 2009 – Hygienepapiere von Wepa kommen künftig auf CHEP Paletten in den Handel. Der Papierhersteller hat dazu mit CHEP einen Vertrag geschlossen und wird über zwei Millionen Palettenbewegungen pro Jahr innerhalb Europas auf ...