info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
götze publicrelations |

Der Wirtschaftsrezession ein Schnippchen schlagen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Den deutschen Standort der Mittelständler durch Synergien und Export sichern


Wirtschaftsrückgang hat nicht immer nur mit Rezession zu tun. Vielfach werden Potenziale, die vor allem bei KMU’S vorhanden sind, nicht genutzt oder gar nicht entdeckt. Deutschland gilt als attraktiver, leistungsstarker Wirtschaftsstandort. Hohe technologische Kompetenz und Innovationskraft der Mittelständler zeichnet unser Land aus. Um dieses Potenzial entsprechend erfolgreich durch Mittelständische Unternehmen nutzen zu können, ist es unbedingt notwendig, auch grenzüberschreitend zu agieren. Wenn die Hausaufgaben gemacht werden, dann bestehen große Chancen der Rezession ein Schnippchen zu schlagen.

Meersburg, 18.11.2088
Dass ein solcher Schritt nicht immer einfach ist, weiß Frau Rimmele-Konzelmann, CEO von kPLANING&PROJECTS aus Meersburg zu berichten. Seit mehr als zehn Jahren begleitet sie mit ihrem internationalen Management erfolgreich kleine und mittlere Betriebe auf dem Weg in die Internationalisierung. Für deutsche, schweizerische und österreichische Unternehmen sucht und findet sie Marktchancen rund um den Globus. In den prosperierenden Märkten gibt es zuhauf erfolgversprechende Nischen. Man muss sie nur zu nutzen wissen. Dazu ist es notwendig, einerseits dass die Unternehmen ihre Hausaufgaben machen und andrerseits die kulturellen und wirtschaftlichen Gepflogenheiten der jeweiligen Märkte zu kennen. Das ist auch eine der besonderen Stärken von kPLANING&PROJECTS.

Nachhaltiger Erfolg
Für die mittelständischen Unternehmen genügt es nicht, nur einen Partner zu haben, der sie auf den Märkten - wie Dubai, den Vereinigten Arabische Emiraten, Indien oder Vietnam begleitet. Dazu müssen zuerst Hausaufgaben gemacht werden. „Viele Unternehmen haben versucht, im Alleingang auf ausländischen Märkten Fuß zu fassen und sind kläglich gescheitert“, kann Ursula Rimmele-Konzelmann aus ihren Erfahrungen berichten. Es soll ja nicht bei einem einmaligen Auftritt bleiben, sondern ein nachhaltiger Erfolg eingefahren werden, darin sieht sie ihre Aufgabe.

Betrachtung der Unternehmen aus einem anderen Blickwinkel
„Wir verstehen uns als neutraler Partner der KMU’s, der ganz individuell auf die Firmen eingeht und maßgeschneiderte Dienstleistungen anbietet“, gibt Unternehmensentwicklerin Ursula Rimmele-Konzelmann zu verstehen. Zusammen mit Ihren überregionalen Partnerbüros, u.a. mit dem im benachbarten Vorarlberg ansässigen Partnerbüro götze consulting aus Dornbirn ( www.goetze-consulting.at ), werden die Strukturen der jeweiligen Firmen hinterfragt und entsprechende Strategien erarbeitet. Oft erweisen sich solche neutralen Betrachtungen von außen als Segen für die Firmen. Versteckte Potenziale werden aufgedeckt, die durch Betriebsblindheit nicht mehr wahrgenommen werden. Speziell bei mittelständischen Unternehmen ist diese Gefahr, sich der eigenen Stärken zu wenig bewusst zu sein, sehr groß. Oft werden Wirkungen bekämpft statt die eigentlichen Ursachen zu lokalisieren und auszumerzen. Aus diesem Blickwinkel betrachtet, haben Investitionen in neue Märkte doppelte Wirkung. Durch die Auseinandersetzung mit neuen Anforderungen werden oft Denkweisen im eigenen Unternehmen zum Vorteil korrigiert.


Synergien nutzen
Durch die verschiedenen hohen Fachkompetenzen der von kPLANING&PROJECTS zu betreuenden Firmen, ergeben sich oft sinnvolle Ergänzungen. Diese Synergien gilt es zu nutzen und die kleineren und mittleren Betriebe zusammen zu führen. In verschiedenen Bereichen werden so Kosten eingespart, die wiederum für die Expansion ins Ausland genutzt werden können.

Mit kompetenten Partnern erhöhen sich die Chancen für KMU’s, sich erfolgreich auf internationalem Terrain zu bewegen. Ende Februar 2009 wird auch eine Geschäftsreise nach Vietnam durchgeführt.

www.kplaning.de
GF Ursula Rimmele-Konzelmann
Mail: konzelmann@kplaning.de

Pressesprecherin:
Sieglinde Götze
Mail: s.goetze@goetze-pr.at
Tel: +43-5572-21592-1
www.goetze-pr.at




Web: http://www.kplaning.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sieglinde Götze, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 404 Wörter, 3338 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von götze publicrelations lesen:

götze publicrelations | 30.04.2015

Ladies After Business Talk im Casino Bregenz

Frau in der Wirtschaft Vorarlberg lud Unternehmerinnen aus dem gesamten Bodenseeraum zu einem Top-Event im Casino Bregenz. Zu Gast im Casino Bregenz waren zwei erfolgreiche Managerinnen aus Kultur und Wirtschaft: Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandsdire...
götze publicrelations | 24.06.2008

Multinationaler Wirtschaftsraum für UnternehmerInnen

(Hohenems, 24.06.2008) – Nichts offenbart den tatsächlichen Gefühlszustand so sehr wie die menschliche Stimme. Unsicherheit oder Stress schwingen zwangsläufig mit und können kaum versteckt werden. Für Frauen ist das im Business-Leben oft ein gr...
götze publicrelations | 10.03.2008

Mittelstandsunternehmen im asiatischen Raum – Perspektiven und Chancen

(Meersburg, 11.03.08) Die Märkte in Middle East & Asia bieten den deutschsprachigen KMU’s große Perspektiven für Entwicklung und Wachstum. Aber vor Ort erfordern die kulturbedingten Spezifikationen eine professionelle Vorgangsweise. Damit auch de...