info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ISIS Multimedia Net |

ISIS bietet kostenlosen Schutz vor 0190er-Abzocke

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit der Aktion will der regionale Netzbetreiber sich gegen schwarze Schafe abgrenzen


Düsseldorf, 27. Juni 02. Bei der Auseinandersetzung um Maßnahmen für einen wirkungsvollen Schutz gegen so genannte Dialer-Programme sieht die regionale Telefongesellschaft ISIS Multimedia Net gegenwärtig nur eine Möglichkeit zur schnellen Abhilfe: Die Sperrung des Anschlusses für Telefonate mit 0190er-Vorwahl. Dies sagte heute ISIS-Geschäftsführer Horst Schäfers anlässlich der Behandlung dieser Frage im Rahmen des Wirtschaftsausschusses des Bundesrates. Um diesen Service mehr publik zu machen, startet ISIS am kommenden Montag eine Aktion, bei der alle Kunden bis auf eigenen Widerruf unter der kostenlosen Rufnummer 0800 85 111 85 diese Sperrung ohne Gebühren vornehmen lassen können. Dieses Angebot gilt einen ganzen Monat lang.

Dialer sind kleine Programme, die sich über das Internet auf die PC-Festplatte einnisten und beim Surfen z.T. unbemerkt eine teure 0190er-Verbindung herstellen. "Die im Bundesrat diskutierte Verschärfung der Telekommunikations-Kundenschutzverordnung ist unausgegoren und wirkungslos", so Schäfers. Die darin geforderte Hilfestellung der Telefonnetzbetreiber beim Ausfindigmachen der Anbieter im Hintergrund sei nicht praktikabel. Die kettenartige Weitervermietung der Nummern von Firma zu Firma mache das Forschen nach dem Ursprung zur Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Insofern sei die nach ersten Informationen heute im Bundesrat beschlossene Vertagung des Themas auf das kommende Jahr zu begrüßen. ISIS will mit der Serviceaktion unabhängig von dem politischen Fortgang rasche Hilfe anbieten.

ISIS ist selbst kein Anbieter von 0190er-Diensten, sondern leitet diese lediglich durch. Dabei könne nicht nach wertvollen und bedenklichen Offerten unterschieden werden, weil die Inhalte nicht mitgeteilt würden. Von den Beträgen, die die Kunden auf ihren Rechnungen vorfänden, müsse ISIS 92 Prozent an die Vertragspartner abführen, betont Schäfers. Der Umsatz, den die regionale Gesellschaft mit diesen Diensten mache, liege bei lediglich 0,9 Prozent vom Gesamtumsatz, erklärt der Geschäftsführer und schlussfolgert: "Unser geringe Umsatz mit 0190er-Weitervermittlung rechtfertigt nicht den immensen Aufwand, den wir derzeit mit Reklamationen haben." In diesem Zusammenhang weist ISIS darauf hin, dass Aufrufe von Verbraucherzentralen zur Zahlungsverweigerung alles andere als verbraucherfreundlich seien. Die drohenden Mahn- und ggf. Prozess- und Anwaltskosten, die im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung auf die Kunden zukommen könnten, sollten dabei unbedingt beachtet werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Werz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 231 Wörter, 1813 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ISIS Multimedia Net lesen:

ISIS Multimedia Net | 04.03.2003

ISIS: 30 Standorte für Wireless LAN-HotSpots in 2003

Mit dreißigfacher Geschwindigkeit eines normalen ISDN-Anschlusses - und ohne lästiges Kabel - können die Gäste im Internet surfen und eMails abrufen. Die drahtlose Anbindung mit 2 Mbit/s steht im Restaurant „Julian’s“ sowie auf den so genannte...
ISIS Multimedia Net | 17.02.2003

ISIS und Concepta bieten Alternative bei Breitbandkabel-TV

Tele Columbus, bereits 1985 als Holding für eine Reihe von Kabelgesellschaften gegründet, stellt schon 3 Mio. Haushalten in Deutschland Dienste über Breitbandkabel zur Verfügung. Concepta errichtete eine so genannte Kopfstelle, die von fünf Sate...
ISIS Multimedia Net | 07.02.2003

Vergleichstest: Citycarrier ISIS ist die Nr. 1 beim Service

Bezogen auf die 25 beteiligten Telekommunikationsunternehmen bietet die Düsseldorfer Arcortochter sogar den zweitbesten Service und bei den Citycarriern ist ISIS die Nr.1. „Es gibt große Unterschiede bei der Dienstleistungsqualität von Telekommun...