info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Crossgate |

Lenze wickelt elektronische Speditionsaufträge über das Business-Ready Network von Crossgate ab

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Starnberg, 19. November 2008 - Die Lenze AG, Spezialist für Antriebs- und Automatisierungstechnik, wickelt elektronische Speditionsaufträge für DHL jetzt über die Crossgate-Plattform ab. Dabei musste ein komplexes, DHL-spezifisches Regelwerk abgebildet werden. Da dieses Mapping allgemein gültig ist, lässt sich die Lösung nun auch für andere DHL-Kunden einsetzen.

Die Lenze-Gruppe ist mit weltweit über 3.400 Mitarbeitern einer der führenden Spezialisten für Antriebs- und Automatisierungslösungen beispielsweise für die Fördertechnik, Verpackungsindustrie, Robotik und den Automobilbau mit Hauptsitz in Hameln. Zur Optimierung der Abwicklung von elektronischen Speditionsaufträgen an den Logistiker DHL hat das Unternehmen nun eine Lösung auf Basis des Business-Ready Network von Crossgate realisiert.

Diese EDI-Lösungen stellen üblicherweise eine große Herausforderung dar, da viele ERP-Systeme nicht in der Lage sind, die Bearbeitungen selbst durchzuführen. Die Unternehmen müssen daher für die Anwendung des DHL-Regelwerks normalerweise spezielle Konverter einsetzen, die den Prozess kompliziert und aufwändig machen.

Bei der nun für Lenze realisierten Crossgate-Lösung werden die elektronischen Speditionsaufträge aus dem SAP-System direkt an das Business-Ready Network von Crossgate übermittelt; auf dieser Plattform werden zur Optimierung der Logistik-Prozesse umfangreiche logische Prüfungen, Umformungen und Aggregierungen vorgenommen. Die fertige Nachricht wird von der Crossgate-Plattform direkt an DHL geschickt. Die gesamte Logik der Lösung liegt damit im Business-Ready Network, so dass Lenze dafür auch keinen Administrations- oder Pflegeaufwand betreiben muss. Sie ist außerdem über SAP XI vollständig in das ERP-System des Unternehmens integriert. Mittlerweile wickelt Lenze auf diese Weise rund 300 elektronische Speditionsaufträge pro Tag ab.

Durch diese Implementierung liegt die Abwicklung von elektronischen Speditionsaufträgen für DHL nun, von der individuellen Anwendung völlig unabhängig, als Partner-Profil im Business-Ready Network von Crossgate vor. Damit kann sie auch von anderen Anwendern für den elektronischen Datenaustausch mit DHL genutzt werden.

"Die Weitergabe von elektronischen Nachrichten an DHL war bisher recht aufwändig", erläutert Josef Flügel, Information Processing bei Lenze in Hameln. "Die Anbindung unseres Geschäftspartners DHL wurde über die Crossgate-Plattform überzeugend gelöst."

"Crossgate hat in seinem Business-Ready Network die Regelwerke von DHL optimal abgebildet", erklärt Dirk Beye, CIS Consultant der DHL in Hannover. "Damit ist eine zukunftsfähige Logistik-Lösung entstanden, die wir auch anderen Kunden empfehlen."


Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Crossgate AG

Crossgate ist der weltweit erste Anbieter eines Business-Ready Networks, das ad hoc eine hundertprozentige Integration von Geschäftspartnern, Kunden und Lieferanten garantiert. Einmal an das Crossgate-Netzwerk angeschlossen, können Unternehmen Daten in allen Formaten und über alle Mediengrenzen hinweg mit beliebigen Geschäftspartnern elektronisch austauschen. Durch die Crossgate B2B-360°-Business-Process-Outsourcing (BPO)-Services „powered by SAP" erhalten Kunden direkt aus ihrem SAP-System heraus einen sofortigen Zugang zu allen in das B2B-Transaktionsnetzwerk integrierten Geschäftspartnern. Mit den rechtskonformen eInvoicing-Services deckt Crossgate den gesamten Prozess der ein- und ausgehenden Rechnungen inklusive Signatur, Compliance Monitoring und der revisionssicheren Langzeitarchivierung ab. Über das Crossgate Business-Ready Network tauschen bereits mehr als 40.000 Geschäftspartner Dokumente und Daten aus.

Neben dem Hauptsitz in Starnberg ist Crossgate an vier Standorten in Deutschland vertreten, Auslandsgesellschaften befinden sich in Atlanta, London, Mailand und Paris. Crossgate beschäftigt zurzeit ca. 200 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.crossgate.de.

SAP and all SAP logos are trademarks or registered trademarks of SAP AG in Germany and in several other countries. All other product and service names mentioned are the trademarks of their respective companies.

Ansprechpartner:

Crossgate AG
Andrea Fusenig
Gautinger Str. 10
D-82319 Starnberg
Tel.: +49-8151-6668-538
Fax: +49-8151-6668-333
andrea.fusenig(at)Crossgate(dot)de
www.crossgate.de

PR-COM GmbH
Susanna Tatar
Nußbaumstraße 12
D-80336 München
Tel.: +49-89-59997-814
Fax: +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.crossgate.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 487 Wörter, 4239 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Crossgate lesen:

Crossgate | 01.04.2009

Sage und Crossgate kooperieren beim elektronischen Datenaustausch

München/Frankfurt am Main, 01. April 2009. Die Crossgate AG – führender Service Provider für B2B/EDI-Datenkommunikation – und die Sage Software GmbH – mit 250.000 Kunden einer der größten Anbieter von betriebswirtschaftlicher Software und ...
Crossgate | 19.03.2009

Crossgate verdreifacht sein Auslandsgeschäft in nur einem Jahr

Die derzeitige wirtschaftliche Lage führt dazu, dass Unternehmen Budgets, Personalressourcen, die Effizienz ihrer Prozesse und Profitabilität ihres Unternehmens besonders aufmerksam beobachten. Aufgrund der finanziellen Situation sind viele Untern...
Crossgate | 28.11.2008

Crossgate: Keine Startinvestition und ein ROI unter 12 Monaten

„Kosten senken - Effizienz steigern" - so lautet derzeit der meist formulierte Auftrag für IT-Verantwortliche im Unternehmen. Oft leichter gesagt, als getan. Marktforscher wie IDC und Forrester raten dazu, EDI/B2B an spezialisierte Dienstleister au...