info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lessing IRM GmbH |

Compliance leicht gemacht

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Enrisma erfüllt alle aktuellen Sicherheitsstandards und Gesetzesvorgaben für Transparenz und Prognostik


Köln, 20. November 2008 – Die integrierte Risikomanagement-Lösung Enrisma der Lessing IRM GmbH deckt alle aktuellen Sicherheitsstandards und Gesetzesvorgaben für Unternehmen ab, die auf eine gerichtsfeste Organisation vertrauen wollen. Egal, ob „8. EU-Bilanzrichtlinie“, „Sarbanes-Oxley-Act“ (SOX), „Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich“ (KonTraG), „Basel II“, „MaRisk“ oder ISO-Richtlinien – das Enrisma-Framework, seine Aufbauorganisation, Prozesse und Methoden adaptieren die innere Logik des Sicherheits-, Risiko- und juristischen Auflagenmanagements aller vorgegebenen Standards und gesetzlichen Auflagen.

Verantwortungsvolle Manager und Unternehmenslenker erhalten mit Enrisma eine Lösung nicht nur zur Minimierung von Unternehmensrisiken sowie ein prognostisches Frühwarnsystem. Darüber hinaus können sie mit der Kölner Softwarelösung auch nachweisen, alles zur Verhinderung von unternehmensrelevanten Risiken unternommen zu haben, da die Kriterien der widerspruchsfreien, überprüfbaren und allgemeingültigen Analyseergebnisse erfasst worden sind. Der unternehmensweite Aufbau einer gerichtsfesten Organisation ist mit dem funktional aufgebauten Enrisma ein Kinderspiel, da das zugrunde liegende Framework einfach in die bestehenden Organisationsformen und Unternehmensprozesse zu integrieren ist.

Die integrierte Risikomanagement-Lösung Enrisma erfüllt sämtliche Anforderungen der folgenden Vorschriften und Verordnungen:

SOX, KonTraG

Die Unternehmensführung haftet persönlich für die Richtigkeit und Qualität der finanziellen Performance. Angemessene Kontrollen sind zu implementieren, Kontrollen effektiv und extern zu bestätigen. Enrisma unterstützt hierbei die Einführung und Effektivität der Kontrollen und leistet diesen Nachweis gemäß SOX und KonTraG. Ebenso deckt Enrisma alle Anforderungen an den Einsatz eines anerkannten Frameworks wie zum Beispiel COSO (Committee of Sponsoring Organizations of the Treadway Commission) ab.

8. EU-Bilanzrichtlinie

Die 8. EU-Bilanzrichtlinie fordert analog zu SOX die nachweisliche Integration eines effektiven, internen Kontrollsystems im Unternehmen, um die Qualität der Rechnungslegung zu verbessern. Enrisma erfüllt alle diese Anforderungen.

Basel II, MaRisk

Die Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) der Versicherer und Kreditinstitute sind schwerpunktmäßig finanzmathematisch geprägt, ohne jedoch genaue Methodenvorgaben zu enthalten. Sie beziehen sich auf die gezielte und getreue Ermittlung des Eigenkapitalbedarfs auf Basis der Risikosituation ohne zwingende Methodenvorschrift. Enrisma deckt auch diesen Standard in einer anderen Herangehensweise ab, als dies klassischerweise bei den Finanzinstituten üblich ist: Value at Risk (VaR), Low Partial Moments (LPM), Conditional Value at Risk (CVaR), Monte Carlo-Simulation etc.

IT Infrastructure Library (ITIL)

Die IT Infrastructure Library (ITIL) ist ein De-facto-Standard für den geschäftstechnischen Betrieb eines IT-Service-Managements inklusive Aufbauorganisation, Prozessen und dem angeschlossenen Management of Risks (M_o_R), das vom Office of Government Commerce veröffentlicht wurde. Enrisma unterstützt vollständig diese Anforderung.

COSO: Internal Control – Integrated Framework und
COSO: Enterprise Risk Management – Integrated Framework

Die COSO Enterprise Risk Management Richtlinie stellt einen Leitfaden dar, eine spezifische ERM-Lösung im Unternehmen zu entwickeln und umzusetzen. Alle Anforderungen seitens der Konzeption und Inhalte dieses Frameworks werden nachweisbar von Enrisma unterstützt und abgedeckt.

Control Objectives for Information and related Technology (CobiT)

CobiT enthält zahlreiche Zielformulierungen und Empfehlungen für Risk Management-Prozesse im Unternehmen. CobiT erfüllt die Vorgaben von COSO-ERM. Enrisma unterstützt alle Inhalte und Forderungen von CobiT an die Sicherstellung der Kontrolle über das IT-Management und die benötigten Ressourcen.

BS 7799 / ISO 17799 / ISO 27001 / ISO 27002

Die sukzessive Entwicklung der ISO Richtlinien zur Einführung und Toolunterstützung von Risikomanagement-Prozessen und Elementen in den Geschäftsbetrieb für die Informationssicherheit umfasst zwar keine Methoden, aber eine Vielzahl operativer Vorgaben. Enrisma deckt die Anforderungen von ISO 27001 vollständig ab.

Über Lessing IRM GmbH

Im September 2004 von Günter Lessing gegründet, zählt der in Köln ansässige Entwickler und Anbieter von IT-gestützten Lösungen für Integrales Risikomanagement gegenwärtig 18 Mitarbeiter und Partner, die für Consulting, Support, Vertrieb, Implementierung sowie fortlaufende Erweiterungen der TRMS (Total Risk Management System) Applikation verantwortlich sind. Lessing IRM bietet als Dienstleister für betriebswirtschaftliches Risikomanagement von der Risikoanalyse über die Implementierung der Software bis zu Nachbetreuung, Beratung und Support ein lösungs- und praxisorientiertes Komplettpaket. Fortlaufend verankert im wissenschaftlichen Forschungsdiskurs zum Thema Risikomanagement, hat Lessing IRM insgesamt acht Arbeits- und Funktionsmodule (Verortung, Szenario-Verwaltung, Risikoanalyse, Informationsmanagement, Frühwarnbetrieb, Verdichtung und Reporting) sowie 4.500 Frühwarnindikatoren in Enrisma integriert.

Pressekontakt

Lessing IRM GmbH
Richard Mayr
CTO
Ebertplatz 4
50668 Köln
Tel.: +49 (0) 171.5202563
richard.mayr@lessing-irm.de
www.lessing-irm.de

Interface Public Relations GmbH
Uwe Taeger
Landshuter Allee 12
80637 München
Tel.: + 49 (0) 89 55 26 88 – 95
u.taeger@interface-pr.de
www.interface-pr.de

Web: http://www.lessing-irm.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uwe Taeger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 558 Wörter, 5042 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lessing IRM GmbH lesen:

Lessing IRM GmbH | 30.10.2008

Lessing IRM integriert Adobe LiveCycle ES komplett in die Risikomanagement-Lösung Enrisma

Die auf einem Application Server installierten Lösungen Adobe LifeCycle ES und Enrisma erlauben die Meldung möglicher Gefährdungen durch ausgelöste Frühwarnindikatoren wahlweise über eine AJAX Web-Oberfläche oder ein PDF. Diese Risiken können...