info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Power Plus Communications AG |

Investmentfonds beteiligt sich am Mannheimer Breitband-Powerline-Spezialisten PPC AG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Climate Change Capital Private Equity investiert 10 Millionen Euro in Smart Grids


Climate Change Capital Private Equity (CPE), London, ein auf umweltfreundliche Technologien und Lösungen spezialisierter Investmentfonds mit einem Volumen von 200 Millionen Euro, beteiligt sich mit 10 Millionen Euro an der Power Plus Communications AG (PPC). PPC ist ein deutsches Unternehmen aus Mannheim, das im Bereich von Breitband-Powerline-Kommunikationssystemen für intelligente Stromnetze, die sogenannten Smart Grids, führend ist. Nach dieser Investitionsrunde wird CPE der Mehrheitsaktionär und wird mehrere Sitze im Aufsichtsrat einnehmen. Neben CPE ist auch das Management von PPC mit einem bedeutenden Anteil am Unternehmen beteiligt.

PPC ist ein führender Anbieter von Breitband-Powerline-Kommunikationssystemen (BPL) für intelligente Stromnetze und Zählerfernauslesung. Die Technologie von PPC basiert auf bestehenden Standards und ermöglicht die Breitband-Datenübertragung auf Nieder- und Mittelspannungsnetzen. Die Systeme von PPC werden Teil der Basisinfrastruktur sein, die es den Energieversorgern ermöglicht, mit ihren intelligenten Zählern zu kommunizieren und die Entwicklung von weiteren Smart Grid-Applikationen voranzutreiben. 2001 gegründet, hat PPC seine Produkte bereits für unterschiedlichste kommerzielle Anwendungen verkauft und dabei mehr als 300.000 Haushalte vernetzt. Das investierte Kapital dieser Finanzierungsrunde ermöglicht es PPC, mit der Weiterentwicklung und Vermarktung seiner BPL-Produkte fortzufahren und das starke Wachstum im Markt der Zählerfernauslesung in Europa, dem Nahen Osten sowie Nord-Amerika zu nutzen.

Bruno Derungs, Partner bei CPE, erklärt die Investitionsentscheidung wie folgt: „In der nahen Zukunft werden wir eine Veränderung der passiven Stromnetze hin zu aktiv gemanagten Netzwerken sehen, bei denen Breitband-Powerline-Kommunikationstechnologie eine wichtige Rolle spielt – beispielsweise, um die dezentralisierte Erzeugung erneuerbarer Energien effektiver nutzen zu können oder um Kunden in Echtzeit über ihren Energieverbrauch zu informieren. Wir sind sowohl von der Leistung, Qualität und Marktakzeptanz des Produkts von PPC sehr beeindruckt wie auch von der Expertise und der Erfahrung der Mitarbeiter des Unternehmens.“

Auch Ingo Schönberg, der CEO der PPC AG, begrüßt das Engagement des neuen Investors: „Wir sind für das technische Know-how, die Investment-Erfahrung, den strategischen Rat und die grundsätzliche Unterstützung von CPE während des Fundraising-Prozesses sehr dankbar. Das Investment bedeutet einen Meilenstein für PPC auf dem Weg zu unserem Ziel, eine führende Position im schnell wachsenden Smart Grid- und Smart Metering-Markt einzunehmen. Die Finanzierung und die Unterstützung durch CPE versetzt uns jetzt in die Lage, unsere weltweite Expansion noch zu beschleunigen.“

Die strategische Überlegung der beiden Partner CPE und PPC AG ist klar: ohne Breitband Powerline-Technologie kein Smart Metering und ohne Smart Metering keine Smart Grids. „Das Zusammenwachsen von Kommunikations- und Stromnetzwerken zu Smart Grids ist eine zentrale Säule für die Steigerung der Energieeffizienz“, erläutert der PPC CEO Ingo Schönberg. „Und wir sind sicher, dass unsere BPL-Lösung eine Schlüsseltechnologie im Energieeffizienz-Markt sein wird.“Ansprechpartner:


Climate Change Capital
Debbie Leitner
+44 (0)20 7939 5319
dleitner@c-c-capital.com

PPC AG
Thomas Wolski
+49 (0) 621 4016 5127
t.wolski@ppc-ag.de



Über die Climate Change Capital Group Ltd.

Climate Change Capital Ltd. (CCC) (www.climatechangecapital.com) ist ein Investment-Manager und Berater, der sich auf Investitionsmöglichkeiten spezialisiert hat, die sich durch den Übergang zu einer CO2-reduzierten Wirtschaft ergeben. Die Aktivitäten von CCC zielen darauf ab, zum weltweiten Umweltschutz beizutragen und gleichzeitig attraktive finanzielle Gewinne zu erreichen.

· Fonds-Management: Entwicklung und Management von Fonds, die in Unternehmen, Projekte und Technologien investieren, welche Produkte oder Services zur Verringerung oder zum Ausgleich von negativen Effekten des Klimawandels anbieten. CCC managt ein Volumen von über 1,6 Mrd. US$, verteilt auf folgende alternative Anlagen: Infrastruktur und Carbon, Private Equity (CPE), Listed Equities, Immobilien, Land und Wasser.

· Beratung: Beratung in finanziellen, strategischen und politischen Fragen für energieintensive Industriezweige, Finanzinstitutionen, Unternehmen mit umweltfreundlicher Technologie und Regierungen.

Durch die Kombination des Wissens von Investment-Spezialisten, Markt-Experten und Führungspersönlichkeiten vereint CCC ökonomischen Gewinn mit ökologischen Vorteilen, ohne dabei die Umsetzung, Disziplin, Kundenfokussierung und Verantwortung zu vernachlässigen. Wir nennen dies „Creating Wealth Worth Having®”.



Über die Climate Change Capital Private Equity

Climate Change Capital Private Equity (CPE) verwaltet einen Private-Equity-Fonds mit einem Volumen von 200 Millionen Euro, der zu den weltweit größten Fonds für Umwelttechnologien gehört und in Wachstumsunternehmen und Management-Buy-Outs investiert. Das Ziel von CPE ist es, wachstumsstarke Unternehmen beim Aufbau zu unterstützen. Dabei konzentriert sich CPE auf innovative Umwelttechnologien, die zu einer nachhaltigen Wirtschaft mit weniger CO2-Ausstoß beitragen und gleichzeitig attraktive Renditen erbringen. CPE gehört zu Climate Change Capital (CCC).



Über die Power Plus Communications AG

Die Power Plus Communications AG, Mannheim (www.ppc-ag.de), ist der in Europa führende Anbieter von Breitband-Powerline-Kommunikationssystemen (BPL) für die intelligenten Stromnetze der Zukunft, die sogenannten Smart Grids. Das Breitband-Powerline-System der PPC AG bietet den Stromversorgern unter anderem eine leistungsfähige Lösung für die europaweit geforderte Zählerfernauslesung. Die aktuellen Verbrauchsdaten werden bei dem auf offenen Standards basierenden BPL-System einfach vom elektronischen Zähler in Echtzeit per Internet Protokoll über die Stromnetze an den Energieversorger übertragen.

Die Power Plus Communications AG entstand im Jahr 2001 als Spin-off aus der MVV Energie AG, Mannheim. Als Pionier der Breitband-Powerline-Technologie verfügt PPC über herausragende Erfahrung und Kompetenz. PPC hat bereits mehr als 300.000 Haushalte vernetzt, unter anderem bei Projekten in Mannheim, Dresden und Linz sowie in zahlreichen weiteren Smart Grid- und Smart Metering-Projekten mit namhaften europäischen Energieversorgern. Dank seiner Schlüsseltechnologie für Smart Grids wurde der BPL-Pionier PPC AG auch für die Teilnahme am BMWi-Leuchtturmprojekt E-Energy ausgewählt. Durch ein Investment von 10 Millionen Euro ist Climate Change Capital Private Equity seit November 2008 an der Power Plus Communications AG beteiligt. Weitere Gesellschafter der Power Plus Communications AG sind Management und Mitarbeiter. Die beiden Vorstände Ingo Schönberg (CEO) und Eugen Mayer (COO) führen das Unternehmen bereits seit seiner Gründung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Banetzke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 869 Wörter, 7087 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema