info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KPN International |

KPN International bietet mit neuem Next-Generation Kundenportal KPNCare ein effektives Netzwerkanalyse-Tool

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit dem erweiterten Monitoring-Service KPNCare erhalten IP- und Ethernet Servicekunden von KPN International ein attraktives Zusatzangebot


Kunden von KPN International, die IP- und Ethernetservices als Teil der neuesten Netzwerkgeneration nutzen, profitieren künftig von dem neuen KPNCare Kundenportal. Der neue Monitoring-Service ermöglicht die Aufzeichnung und Überwachung der Kapazität, Leistung und Nutzung des Netzwerks und dient den IT-Entscheidern und IT-Technikern als ideale Hilfe für eine effektive Netzwerkanalyse und -planung. KPNCare wurde erstmals 2003 eingeführt und jetzt um zahlreiche innovative Verbesserungen ergänzt. Der Monitoring-Service ist ein wesentlicher Aspekt für Carrier, Internet Service Provider (ISP) und Geschäftskunden.

Zu den Neuerungen zählen unter anderem die Tools zur Kapazitätsanalyse. Diese ermöglichen den IT-Technikern Ungleichheiten zwischen der vorhandenen Kapazität und der Verwendung der Services sehr schnell und präzise zu lokalisieren. Das Echtzeit-Monitoring dokumentiert dadurch Spitzenzeiten, die als Basis für eine Trendanalyse dienen. Damit erkennen die IT-Techniker frühzeitig Veränderungen im Netzwerk, können zeitgerecht agieren und die benötigten Kapazitäten an das individuelle Nutzungsverhalten anpassen. KPNCare wird von InfoVista unterstützt, dem führenden Anbieter proaktiver Leistungsmanagementlösungen für Netzwerkdienstleister. Zusätzlich generiert KPNCare Berichte und Diagramme für das Netzwerk als Ganzes und für spezielle Geschäftsbereiche, um übersichtliche und effektive Managementberichte zu erstellen. Darüber hinaus umfasst der Service eine integrierte Auswertung aller Zusatzleistungen, wie beispielsweise WAN-Optimierung, Fernzugriff, Internet-Telefonie und Firewall-Dienste. Alle standardmäßigen Berichte erhalten die Kunden kostenlos als Teil der KPN International Serviceleistung. Mit dem neuen Monitoring-Tool halten KPN International Kunden ihre Netzwerkkosten unter Kontrolle und erhöhen spürbar die Netzwerk-Effizienz.

Carolien Nijhuis, Managing Director von KPN International, stellt die Bedeutung eines zuverlässigen Informationsmanagements heraus: „Mit dieser erweiterten Version von KPNCare zeigen wir, wie wichtig es für uns ist, unseren Kunden ein effektives Monitoring-Tool anzubieten. Transparenz und enge Zusammenarbeit sind für KPN International wichtige Markenwerte und die Bereitstellung entsprechender Tools wie KPNCare unterstreicht unser Engagement.“

Die innovative Verwendung von Kundenportalen wie KPNCare wurde auch von Marktbeobachtern positiv registriert: Das Vorgehen von KPN International bewerteten die Analysten von Gartner in der Studie „Magic Quadrant for Pan-European Network Service Providers“ im Vergleich zu den meisten Konkurrenten als ausgereifter.
Über KPN
KPN ist ein führender internationaler Anbieter von Telekommunikations- und ICT-Diensten, der Privatkunden Festnetz- und Mobilfunktelefonie, Internet sowie TV-Services anbietet. Geschäftskunden profitieren von durchgehend verwalteten Telekommunikations- und ICT-Diensten. Die internationalen Daten- und IP-Dienstleistungen von KPN werden durch ein umfassendes, leistungsfähiges Glasfasernetz in 22 europäischen Ländern gewährleistet, sowie durch Verbindungen in 180 Ländern weltweit. Das KPN Tochterunternehmen Getronics vermarktet als globales ICT-Dienstleistungsunternehmen End-to-End Lösungen für Infrastruktur und netzwerkbezogene Informationstechnologie und zeichnet sich durch eine Marktführerposition in den Benelux-Ländern aus. In Deutschland und Belgien betreibt KPN im Mobilfunkbereich eine Mehrmarkenstrategie und nimmt mit E-Plus und BASE jeweils die dritte Marktposition ein. KPN bietet Netzwerkdienste für Telekommunikationsunternehmen und betreibt eine globale, IP-basierte Infrastruktur über iBasis.

Am 30. September 2008 betreute KPN über 37 Millionen Kunden, davon 29,8 Millionen im Mobilfunksektor, 4,0 Millionen im Bereich Festnetztelefonie, 2,5 Millionen mit Breitband-Internet und 0,7 Millionen mit TV-Diensten. Mit 25.323 Vollbeschäftigen (38.919 Mitarbeitern einschließlich Getronics) erzielte KPN von Januar bis September 2008 Erlöse in Höhe von EUR 10,9 Mrd. und ein EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) in Höhe von EUR 3,8 Mrd. KPN wurde im Jahr 1989 als Aktiengesellschaft eingetragen und ist an der Börse in Amsterdam gelistet. Die Notierung an den Börsen in New York, London und Frankfurt wurde vor kurzem beendet. Weitere Informationen finden Sie unter www.kpn.de.

Für weitere Informationen:
Presse Team F&H Porter Novelli
Igor Josifovic
Tel.: +49 (0)89 121 75-268
E-Mail: kpn@f-und-h.de

Bettina Wiedemann
Marketing Communications Manager
Tel.: +49 (0)69 96874 271
E-Mail: bettina.wiedemann@kpn.de


Web: http://www.kpn.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Igor Josifovic, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 471 Wörter, 4052 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KPN International lesen:

KPN International | 04.12.2008

KPN International bietet jetzt Netzwerkverbindungen bis zu 40 Gbit/s

Carolien Nijhuis, Managing Director von KPN International, erklärt die Beweggründe für das wichtige Upgrade: „Unsere Kunden versenden immer größere Datenpakete, Video- und Sprachdateien. Für die Zukunft sind dabei keine Limits hinsichtlich Kap...
KPN International | 14.11.2008

KPN International bietet mit „Glasfaser Direkt“ erstmals Höchstgeschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s für Internetverbindungen

KPN setzt mit diesem Vorstoß konsequent auf die zukunftsweisende Glasfasertechnologie und investiert in die Erweiterung des deutschen Netzwerks. Vielerorts in Deutschland ist die Glasfasertechnologie bereits verfügbar, oftmals reichen die Netzwerke...