info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataDirect |

DataDirect Technologies Connect for .NET sorgt für eine nahtlose Anbindung an .NET Framework

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Rockville, 2. Juli 2002 - Die neue Data-Connectivity-Komponente DataDirect Connect for .NET ist ab sofort verfügbar. Sie ermöglicht Software-Entwicklern den Zugang zu unternehmenskritischen Daten mit .NET, der neuen Microsoft-Plattform für die Entwicklung, den Einsatz und den Betrieb von XML-Web Services und Applikationen. DataDirect Connect for .NET bietet einen schnellen, zuverlässigen sowie sicheren Datenzugriff und setzt zu Hundert Prozent auf Microsoft .NET Managed Code.

"Das Produktangebot an Entwicklungs-Tools ist größer denn je und Programmierer haben eine riesige Auswahl", sagt Edward Peters, Chief Executive Officer von DataDirect Technologies in Rockville (USA). "Unter dem Blickwinkel der Funktionalität bietet Microsoft .NET hier einen deutlichen Fortschritt. Entwickler werden daher feststellen, dass DataDirect Connect for .NET ihnen die Arbeit mit .NET bei der Einbindung mehrerer Datenquellen in ihren Anwendungen wesentlich erleichtert. DataDirect Connect for .NET ermöglicht so Entwicklern, den gesamten Funktionsreichtum von Microsoft .NET optimal in ihren Applikationen zu nutzen."

Die Microsoft .NET-Plattform beruht auf Standard-Data-Connectivity-Komponenten. Microsoft bezeichnet sie als Data Providers. Sie sind als ADO.NET-Schnittstellen implementiert und offerieren Applikationen eine Reihe von Data Services. Diese liegen entweder als Managed Data Providers (codiert als Managed Code) oder als Unmanaged Data Providers (codiert als Unmanaged Code) vor. Entwickler präferieren Managed Code, denn er bietet eine optimale Performance, Datenschutz und Benutzerkomfort. Als einziger Anbieter setzt DataDirect Technologies bei seinen .NET Managed Data Providers hundertprozentig auf Managed Code; er läuft innerhalb der .NET Common Language Runtime (CLR).

Dies bestätigt auch Bob Beauchemin, Senior Staff Instructor bei DevelopMentor und Autor des Buches Essential ADO.NET (Addison-Wesley 2002). "DataDirect Connect for .NET ist die einzige Data Provider Suite, die vollständig als Managed Code vorliegt. Sie ermöglicht Entwicklern die jeweiligen Stärken der eingebundenen Datenbanksysteme zu nutzen. Alle Anforderungen an einen ADO.NET Data Provider werden dabei vollständig erfüllt."

Aufgrund seiner Architektur unterstützt DataDirect Connect for .NET extrem leistungsfähige Datenbankfunktionen (Native-wire Technologie), die als Standardschnittstellen zu Datenbanksystemen von Oracle oder Sybase implementiert sind. DataDirect Technologies orientiert sich strikt an allgemein akzeptierten Standards. Entwickler können deshalb davon ausgehen, dass sie einen konsistenten Zugriff auf unternehmenskritische Daten erhalten. Dies gilt sowohl für .NET als auch für J2EE-, Web- und Client-Server-Umgebungen.

Der hohe Qualitätsstandard von DataDirect Connect for .NET beruht auf den langjährigen, engen Beziehungen von DataDirect zu Microsoft. Um DataDirect Connect for .NET optimal auf .NET abzustimmen, erhielt DataDirect Technologies Zugang zu der internen Microsoft-Testumgebung für .NET.

"Entwickler können sich hundertprozentig auf DataDirects Data-Connectivity-Kenntnisse beim Einsatz von .NET verlassen. Denn das Unternehmen pflegt seit vielen Jahren tiefgehende Beziehungen mit Microsoft, dies ist Garant einer hohen Produktqualität", sagt Edward Peters. "Der Einsatz unserer Technologie steigert die Produktivität von Programmierern und schafft die Voraussetzungen für absolut zuverlässige Applikationen. DataDirect Connect for .NET bietet Entwicklern die performanteste und funktionsreichste .NET Managed Data Connectivity."

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

DataDirect Technologies ist einer der führenden Anbieter von Connectivity-Lösungen auf Basis von J2EE, JDBC und ODBC. Die standard-basierten Connectivity-Komponenten von DataDirect Technologies gewährleisten die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit von Anwendungen in so unterschiedlichen Umgebungen wie Java, .NET und Legacy. Unabhängig von Standard, Plattform oder Datenquelle lassen sich damit Markteinführungs-, Entwicklungs- und Implementierungszeiten verkürzen. DataDirect Technologies erhöht seit über zehn Jahren die Zuverlässigkeit von Standards wie JDBC, ODBC und neuerdings XML und unterhält Partnerschaften mit Sun, Microsoft und IBM sowie mit den führenden Anbietern von Datenbanken. Heute setzen über 4,5 Millionen Anwender und Hunderte von Software-Herstellern die Treiber und Connectivity-Lösungen von DataDirect Technologies ein. Website: www.datadirect-technologies.com

Weitere Informationen:

Silke Paulussen
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-701
Fax 089-59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de

Paul Hessinger
DataDirect Technologies
Tel. 001-843-681-3205
Paul.Hessinger@datadirect-technologies.com







Web: http://www.datadirect-technologies.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 500 Wörter, 4393 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataDirect lesen:

DataDirect | 14.11.2006

DataDirect XQuery erzielt Höchstwerte in den W3C-Tests

DataDirect Technologies, der führende Anbieter im Bereich Data Connectivity und Mainframe Integration und ein Geschäftsbereich der Progress Software Corporation, hat sich vor kurzem mit XQuery den anspruchsvollen Kompatibilitätstests des World Wid...
DataDirect | 21.09.2006

DataDirect Technologies führt Verbindungs-basierte Preise für ODBC-Treiber ein

Die Preisoption richtet sich nach der Zahl der gleichzeitig von einer Applikation benutzten Datenbankverbindungen. Dadurch werden hochwertige Datenverbindungen für Anwendungen jeglicher Größe verfügbar. DataDirect Connect for ODBC macht Schlus...
DataDirect | 21.06.2006

DataDirect Connect for .NET steigert Performance des global tätigen Container-Spediteurs OOCL um 50 Prozent

OOCL mit Sitz in Hongkong ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Container-Transport und Logistik-Service mit mehr als 230 Niederlassungen in 58 Ländern auf der ganzen Welt. Die pünktliche Erstellung präziser elektronischer Zolldoku...