info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MFG Baden-Württemberg |

DMMK Young Professionals bringt über 400 Studenten und potenzielle Arbeitgeber zusammen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der Krise zum Trotz: Neuer Recruiting-Kongress begeistert Nachwuchs und Unternehmen


Stuttgart, 01. Dezember 2008 – Mit mehr als 400 Teilnehmern und einem Nachwuchswettbewerb auf hohem Niveau verlief die Premiere des Deutschen Multimedia Kongresses – DMMK Young Professionals sehr erfolgreich. Der Recruiting-Kongress brachte am Wochenende Studenten und Young Professionals mit Unternehmen der Digitalen Wirtschaft zusammen. Der DMMK Young Professionals, der zukünftig einmal jährlich in Anbindung an den etablierten DMMK Digitale Wirtschaft stattfindet, zeigte, dass das Interesse am Nachwuchs trotz der vieldiskutierten Wirtschaftskrise ungebrochen ist.

Der Kongress, der an der Hochschulde der Medien in Stuttgart stattfand, bot Studenten und Young Professionals die Gelegenheit, ihre beruflichen Ziele und Ambitionen einem Realitätscheck zu unterziehen und sich mit der Teilnahme am DMMK Young Talent Award der Branche zu empfehlen. Veranstalter ist die MFG Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Alle Vortragsthemen standen unter der Prämisse, Alltag, Anforderungsprofil und Erwartungen von Unternehmen und Agenturen aus der Digitalen Wirtschaft an die Menschen zu vermitteln, die den viel zitierten Fachkräftemangel in naher Zukunft beheben sollen. Klassische Vorträge, Videoeinspielungen und interaktive Spezialanimationen belegten dabei das breite Spektrum der Arbeitsbereiche.

Namhafte Aussteller und Referenten

Der große Zuspruch junger Nachwuchskräfte am vergangenen Samstag war nicht nur auf die kostenlose Teilnahme für Young Professionals zurückzuführen. Die Liste der Aussteller und Referenten wies zahlreiche namhafte Unternehmen und Persönlichkeiten auf. Neben Sascha Lobo (Zentrale Intelligenz Agentur, Buchautor) und Dr. Peter Figge (CEO, Tribal DDB) als Keynote-Speaker referierten unter anderem erfahrene Branchengrößen wie Oliver Nolte (Nolte&Lauth), Markus Willnauer (Cohen & West) oder Volker Gläser (Vodafone) sowie „Senkrechtstarter“ wie Ibrahim Evsan (Sevenload), oder Till Achinger (sonntagmorgen.com). Auch United Internet Media, Hubert Burda media, Netformic, mediaman, synergetic und 21TORR Agency boten tiefe Einblicke in ihr „daily business“.

Neben den Vorträgen waren auch Sponsoren, Unternehmen Bildungsträger und Medienpartner auf ca. 1.700 qm Ausstellungsfläche mit Informationsständen präsent.

Mashup Video-Clip überzeugt beim DMMK Young Talent Award

Abschließender Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung des DMMK Young Talent Awards. Eine unabhängige Fachjury, bestehend aus Vertretern der am DMMK Young Professionals beteiligten Unternehmen, Agenturen, Hochschulen, Weiterbildungseinrichtungen und der Fachpresse zeigte sich von der Qualtät der rund 50 eingereichten, Wettbewerbsbeiträge beeindruckt. Die zehn besten Beiträge wurden auf einer Großbildleinwand vorgestellt, die ersten Fünf mit Geld- und ausgewählten Sachpreisen prämiert.

Gewinner des ersten DMMK Young Talent Awards ist Thorsten Konrad (Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe) mit seinem Beitrag www.takethisdance.com. Der individualisierbare Musik-Videoclip überzeugte nicht nur die Juroren, sondern auch die anwesenden Teilnehmer. Der verdiente Lohn: eine Einladung für zwei Personen zum DMMK Digitale Wirtschaft am 09. und 10. Juni 2009 in Berlin (inkl. Flug und Hotelübernachtung) – dem Highlight der Branche.

Auch die anderen Beiträge wussten zu überzeugen. So entwickelte der Zweitplatzierte, Michel Gotta (Hochschule Darmstadt), mit einem sechsköpfigen Team eine Anwendung, mit der man auf der Nintendo Wii Konsole dreidimensionale Bilder malen kann. Ein Wettbewerbsbeitrag, der selbst gestandene Programmierer sprachlos machte.

Nachwuchs mit viel Potenzial

„Der Nachwuchswettbewerb hat einmal mehr gezeigt, welch enormes Potenzial in unseren jungen Talenten steckt. Sie gezielt zu fördern und mit Unternehmen der Digitalen Wirtschaft zusammenzubringen – das ist das Ziel unserer neuen Karriereplattform“, erklärt Klaus Haasis, Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg.

Trotz der unterschiedlichen Herkunft der Teilnehmer aus Unternehmen, Agenturen und Hochschulen herrschte unter allen Beteiligten Einigkeit darüber, dass der DMMK Young Professionals auch 2009 zu den Pflichtterminen im Kalender zählt. Harald R. Fortmann, Managing Director Platform-A Germany und als Vizepräsident des BVDW. für das Thema Ausbildung zuständig, bringt es auf den Punkt: "Wir freuen uns über das große Interesse am ersten DMMK Young Professionals. Die Zukunft und das Wachstum der Online-Branche sind eng mit der Ausbildung qualifizierter Fachkräfte und Spezialisten verknüpft. Der 'War of Talents' wird sich 2009 verschärfen. 20.000 Stellen in der Digitalen Wirtschaft sind derzeit offen."

Weitere Infos unter: www.dmmk.de
Bilder unter: www.dmmk.de/dmmk_yp_fotos.html

Kontakt:

MFG Baden-Württemberg
Silke Ruoff, Referentin Marketing und Kommunikation
Tel.: 0711-90715-316, Fax: -350
ruoff@mfg.de
www.mfg-innovation.de

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Simona Haasz, Assistentin Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)211 60 04 56 -26; Fax: -33
haasz@bvdw.org
www.bvdw.org

MFG Baden-Württemberg
Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Dabei stehen besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört die MFG international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW)
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung aller am digitalen Wertschöpfungsprozess beteiligten Unternehmen.

Der BVDW engagiert sich durch zahlreiche Projekte im Rahmen eines Maßnahmenpakets, durch das qualifizierte Nachwuchskräfte mit Initiativen gefördert werden. So bietet das Bildungsnetzwerk in übersichtlicher Form Informationen über Zugangswege und Berufsfelder in der digitalen Wirtschaft sowie konkrete Jobangebote. Interessierte erhalten darüber hinaus einen Überblick, welche Qualifikationen für die verschiedenen Berufe erforderlich sind und wie sie diese über Ausbildung, Studium oder Weiterbildung erlangen können.

Die im Dezember 2007 gegründete Akademie der digitalen Wirtschaft ist zudem der aktive Beitrag der in der Fachgruppe Aus- und Weiterbildung organisierten Unternehmen, um potenzielle Nachwuchskräften mit gezielten Maßnahmen für die digitale Welt zu qualifizieren.

Zuletzt besteht eine Qualifizierungsmaßnahme des BVDW darin, talentierte Nachwuchskräfte durch die Vergabe von Stipendien für den Weiterbildungslehrgang "Fachwirt Online-Marketing BVDW" für die Anforderungen der Branche zu rüsten. Diese werden durch die Mitgliedsunternehmen denkwerk, Dwight Cribb Personalberatung, Platform-A, Pixelpark und United Internet Media, die als Sponsoren sowie als Vergabegremium fungieren, erst ermöglicht.


Web: http://www.dmmk.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silke Ruoff, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 813 Wörter, 6830 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MFG Baden-Württemberg lesen:

MFG Baden-Württemberg | 19.05.2009

DMMK gibt Gewinner des Start-up-Wettbewerbs bekannt

Als traditionsreichste Kongressveranstaltung der Digitalen Wirtschaft hat der DMMK in den zurückliegenden Jahren Ideen und Start-ups kommen und gehen sehen. Die Situation in diesem Jahr stellt viele Existenzgründer vor besondere Herausforderungen. ...
MFG Baden-Württemberg | 28.04.2009

Existenzgründer-Wettbewerb mit deutsche-startups.de zum DMMK 2009 gestartet

Den perfekten Rahmen für die Präsentation neuer Geschäftsideen und technologischer Innovationen bieten deutsche-startups.de und der DMMK auf dem Deutschen Multimedia Kongress am 9. Juni 2009 mit dem sogenannten Innovation Hub. In entspannter Atmos...
MFG Baden-Württemberg | 09.04.2009

Deutscher Multimedia Kongress mit eigenem WebTV-Kanal

Die Kooperation der beiden WebTV-Dienstleister zum DMMK sieht vor, dass sevenload die von very.tv erstellten Videobeiträge in einem speziell für den DMMK eingerichteten Kanal im vollen Funktionsumfang auf der Social Media Plattform verfügbar macht...