info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst |

Am 10. Dezember wird die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte 60 Jahre alt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Künstlerinnen machen mit gesungenen Kommentaren auf 60. Geburtstag der Menschenrechtserklärung aufmerksam


Am 10. Dezember ist es genau 60 Jahre her, seit die Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte deklarierten. 30 Artikel, die allerdings den Wenigsten im Wortlaut bekannt sind. Eine Komponistin und eine Texterin aus Karlsruhe und Zürich wollten es genau wissen:

Sie machten die Artikel zur Grundlage für ein sehr aktuelles Werk zum Thema Menschenrechte. Entstanden ist dabei die CD „Zu Recht gebogen“, auf der das Duo für Musik und Bühnenkunst ANA & ANDA 19 gesungene Kommentare zu den 30 Artikeln der Menschenrechtserklärung präsentiert. „Es ging uns darum, gesellschaftskritisch, treffsicher und ohne Scheuklappen Anspruch und Wirklichkeit zu vergleichen, zur Diskussion einzuladen und klar zu machen, dass die Menschenrechte etwas mit unserem Alltag zu tun haben,“ sagen die Künstlerinnen.

Unterstützt wurden sie dabei mit Fördergeldern vom Kulturamt der Stadt Karlsruhe und der EUFORI-Stiftung für Wissenschaft und Kunst. Der Druckcooperative Karlsruhe ist es außerdem zu verdanken, dass es ein 16-seitiges Booklet mit dem kompletten Wortlaut der Menschenrechtserklärung dazu gibt.

„Wir sind schwer verdaulich“, lachen ANA & ANDA und betonen, dass sie mit der CD aufrütteln und Mut zum Handeln machen wollen. Die Kompositionen für Klavier, Perkussion und Stimme seien unkonventionell und überraschend. Zum Beispiel erklingt ein hierzulande kaum bekanntes vietnamesisches Holzschlagzeug. Vogelpfeifen, ein Glockenspiel und andere perkussive Elemente blitzen in ANAs eindringlichen Kompositionen auf. Ihren Gesangsstil bezeichnet ANDA als „eigenwillig“ und „unausweichlich“.

Nachdem sie zunächst ein Jahr privat ein Paar gebildet hatten, fingen sie 2002 mit der gemeinsamen künstlerischen Arbeit an. Nach und nach entdeckten sie dabei das Lied als passende Kunstform für sich. „Heute nennen wir das Neue Kunstlieder, um uns klar von anderen Genres abzugrenzen“, erklären die Beiden. Den Begriff hätten sie selber geprägt und damit eine eigene Schublade für sich kreiert. „Unsere Entwicklung ging dann konsequent hin zu immer schwerwiegenderen Themen. Die Erfahrung, dass wir beim Publikum noch lange nachklingen, macht uns Mut, den künstlerischen Blick weiterhin kritisch auf aktuelle Themen zu richten.“

Schon denken die Beiden über eine nächste CD nach: „Nächstes Jahr sind Wahlen und der Gleichberechtigungsgrundsatz wird 60 Jahre alt. Ein paar musikalische Kommentare könnten da durchaus angebracht sein... „

CD „Zu Recht gebogen; 19 gesungene Kommentare zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“, erschienen bei newstyle records, erhältlich im realen und virtuellen Musikhandel oder direkt bei ANA & ANDA unter www.ANAundANDA.de; Preis bei Direktbestellung 16.- EUR plus Versand.

Mehr über die CD „Zu Recht gebogen“ unter: http://www.anaundanda.de/html/cd.html

Zum Booklet der CD: http://www.anaundanda.de/html/booklet.html

Pressebereich ANA & ANDA: http://www.ANAundANDA.de/html/pressebereich.html

Pressemitteilung „Zu Recht gebogen“: http://www.anaundanda.de/html/pressemitteilung__zu_recht_geb.html

Pressefoto „Zu Recht gebogen“: http://www.anaundanda.de/Rechtsprojekt-Foto.jpg

ANA & ANDA
Musik und Bühnenkunst
Gellertstr. 7
76185 Karlsruhe
Tel. 0721 384 16 84
Fax 0721 625 41 20
info@ANAundANDA.de http://www.ANAundANDA.de


Web: http://www.ANAundANDA.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anda Reichert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 377 Wörter, 3073 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst lesen:

ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst | 16.11.2009

Im Schlagschatten

Ein Blick auf die Referenzenliste von ANA & ANDA zeigt deutlich das gesellschaftliche Engagement der beiden Künstlerinnen: Lieder zu Kinderarmut, Globalisierung oder zu den Menschenrechten sind nur drei Beispiele davon. Unter dem Titel „Im Schlagsc...
ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst | 08.06.2009

Wahlen - und Keine geht hin

Neunzig Jahre ist es her, seit die Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen und sich wählen lassen durften. Heute, nur drei Generationen später, bleibt bei Bundestagswahlen jede vierte und bei Landtagswahlen sogar jede zweite Frau der Urne fern...
ANA & ANDA, Musik und Bühnenkunst | 03.06.2009

100 Prozent Frauen: Ein Blog voller Kandidatinnen für Europa

Unter http://blog.anaundanda.de präsentieren sich die Politikerinnen einmal nicht nach Parteien sortiert, sondern in der Reihenfolge, in der sie den beiden Künstlerinnen ihre Präsentation zugesandt haben. Die Porträts werden täglich aktualisiert...