info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
mediaWays GmbH |

Telekom muss Vorleistungs-Flatrate anbieten/Regulierungsbehörde gibt dem gibt dem Antrag der mediaWays GmbH statt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Deutsche Telekom muss ihren Wettbewerbern einen Pauschaltarif für für den Internetzugang anbieten. Damit ist eine wichtige Voraussetzung zur Einführung einer Endkunden-Flatrate geschaffen


Gütersloh, 12. Juni 2002 - Der Weg für eine Belebung der deutschen Internetwirtschaft wird zunehmend freier: Die Deutsche Telekom muss den alternativen Carriern eine Vorleistungs-Flatrate anbieten. Diese aktuelle Entscheidung hat die Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation (RegTP) getroffen und folgt damit einem Antrag des größten alternativen IP-Business Carriers, der mediaWays GmbH. Die Entgelte für die Nutzung werden in einem nachfolgenden Verfahren festgelegt. Ausschlaggebend wird jedoch die Entgelthöhe sein, die in einem gesonderten Verfahren festgelegt wird.

Die Vorleistungs-Flatrate im Carriermarkt ist Voraussetzung dafür, dass zum Beispiel die Onlinedienste ihren Endkunden die Nutzung des Internets zu einem monatlichen Pauschaltarif anbieten können. "Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung eines chancengleichen Wettbewerbs für alle Anbieter im Carrier-Markt. Davon profitieren die Unternehmen der Internetbranche, die Endkunden und die gesamte Konjunktur in Deutschland. Allerdings gilt es jetzt noch die Details der Entscheidung zu überprüfen", kommentiert Steffen Müller, Director Strategic Projects bei mediaWays.

Bisher waren nur die Telekom und ihre Töchter in der Lage, über die unterste Netzebene flächendeckend Internet-Verkehr zu einem Pauschaltarif rentabel einzukaufen. Nach erfolglosen Verhandlungen mit der Deutschen Telekom hatte der Gütersloher Netzbetreiber im April dieses Jahres bei der RegTP einen Antrag auf Nutzung der "Letzten Meile" des Telekom-Netzes auf Basis eines kapazitätsbasierten Entgeltes gestellt. Um eine flächendeckende Erreichbarkeit aller bundesdeutschen Haushalte zu ermöglichen, wurde der Zugang für einen Flattarif auf der derzeit für alle Zusammenschaltungsleistungen gültigen Ebene von 475 Orten gefordert.

"Neue attraktive Preismodelle für die kostengünstige und zeitlich unbeschränkte Internetnutzung per Modem oder ISDN werden neben breitbandigen Angeboten zum endgültigen Durchbruch des Internets als Massenmedium führen", ist sich Steffen Müller sicher. Voraussetzung sei aber eine zeitnahe Entscheidung über die Preisgestaltung.

Denn die Entscheidung zugunsten des mediaWays-Antrags ist nur eine erste
Zwischenstation auf dem Weg zu einem fairen Wettbewerb. Ausschlaggebend ist die Höhe des Pauschaltarifes, den die konkurrierenden Netzanbieter an die Deutsche Telekom zu zahlen haben. Dieser wird in einem gesonderten Verfahren festgelegt.

Die mediaWays Einschätzung: "Die Regulierungsbehörde hat mit dieser Entscheidung das richtige Signal gesetzt." Im europäischen Vergleich zeigen sich erste Erfolge einer Großhandelsflatrate." So werden in Großbritannien bereits seit November 2000 private Flatrates auf Basis einer Großhandelspauschale angeboten, die die British Telecom ihren Wettbewerbern zur Verfügung stellt. Seit der Einführung hat sich die Internetnutzung in Großbritannien um rund 50 Prozent erhöht. Dem erfolgreichen britischen Beispiel folgen bereits mehrere andere europäische Länder wie Spanien, Holland und Frankreich.


mediaWays GmbH
Die Telefónica Tochter mediaWays ist der größte alternative IP Carrier in Deutschland und die Nr. 2 im deutschen IT/TKmarkt nach der Deutschen
Telekom. Als führender Anbieter von Kommunikationsservices für Businesskunden entwickelt mediaWays hochkomplexe und sichere Firmenlösungen wie IP-VPN´s inklusive Voice, Streaming und Unified Messaging und bietet Hostingservices mit Hochsicherheitsleveln und skalierbaren Applikationen. Mit dem höchsten vermittelten Onlineminutenaufkommen in Deutschland hat sich das Unternehmen den ersten Platz unter den alternativen Carriern gesichert. Dafür stehen der eigene 40 000 km lange Backbone, das flächendeckendste Netzwerk nach der DTAG, das Network Control Center mit echtem 24 h Betrieb, eigene Servicegroups sowie firmeneigene Rechenzentren u.a. in Gütersloh, Frankfurt und London zur Verfügung. Die Top Server Deutschlands, wie beispielsweise die RTL Serverfarm, werden in den mediaWays
Großrechenzentren betrieben, administriert und supported. Mittlerweile laufen über die mediaWays-Plattform 30 der größten deutschen Online-Dienste. mediaWays entwickelt zudem komplette Kommunikationslösungen für internationale Konzerne. Das weltweite Corporate Network der Bertelsmann AG gehört dazu. Weitere Kunden sind AOL, DaimlerChrysler, Toyota, Deutsche Bank oder Lycos. Standorte der 1996 gegründeten mediaWays GmbH sind mit mediaWays Deutschland die Zentrale in Gütersloh sowie mit mediaWays.uk Ltd. die Zentrale in London. Insgesamt ist mediaWays mit 16 Standorten in Deutschland und UK vertreten. Beim Ausbau des internationalen Geschäftes arbeitet der IP Carrier mit seinem Gesellschafter Telefónica Data zusammen.


Web: http://www.presse.mediaways.net/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, mediaWays GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 522 Wörter, 4197 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: mediaWays GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von mediaWays GmbH lesen:

mediaways GmbH | 23.04.2002

mediaWays betreut die Internetkommunikation von ADECCO

Gütersloh/Fulda, 23. April 2002 - mediaWays, zweitgrößter deutscher IP-Business-Provider, und der Personaldienstleister Adecco bauen ihre Zusammenarbeit aus. Nach der technischen Umsetzung des deutschlandweiten VPN verantwortet medi-aWays nun auch...
mediaWays GmbH | 17.01.2002

mediaways sonsert neuen Spot von GESICHTZEIGEN!

Gütersloh/Berlin, 17. Januar 2002 - mediaWays unterstützt die Aktion "Gesicht Zeigen!" und ist einer der Sponsoren des neuen Spots "Mut proben". Der Spot wird ab Februar in rund 800 Kinos zu sehen sein und wird der Öffentlichkeit am 22. Januar 200...
mediaWays GmbH | 29.11.2001

mediaWays weiter auf Erfolgskurs

Berlin/Gütersloh, 29.11.2001. Wie mediaWays am Mittwoch in Berlin mitteilte, hat sich das Unternehmen in dem dynamischen Markt der Internetwirtschaft durch ein stabiles Wachstum behauptet. Der Internetdienstleister schreibt seit seiner Gründung 199...