info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Progress |

Progress analysiert Technologie-Trends 2009

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Köln, 3. Dezember 2008 - Progress Software hat die wichtigsten IT-Trends des kommenden Jahres untersucht. Angesichts der weltweiten wirtschaftlichen Entwicklung wird es 2009 eine besondere Herausforderung für die CIOs sein, an Innovationen festzuhalten.

Die Progress Software Corporation, einer der weltweit führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen, hat einen Ausblick auf die technologischen Entwicklungen des nächsten Jahres vorgenommen. Die Grundlage der Einschätzungen bilden Gespräche mit Kunden von Progress Software und eigene Untersuchungen. Dabei haben sich fünf wichtige Trends für 2009 herausgeschält:

1. Offene Architekturen werden die Gewichte in der IT weiter verschieben: Vor dem Hintergrund eines hohen Integrationsbedarfs und einer stärkeren Fokussierung auf die Kerngeschäftsprozesse werden SaaS (Software as a Service), Cloud Computing und Open Source auf breiter Front umgesetzt.

2. "Eventing" wird seinen Platz in den Business-Systemen erobern. Um ihre Flexibilität und Agilität zu verbessern, werden sich Unternehmen weiter in Richtung ereignisgesteuerter Konzepte bewegen. Der Erfolg von IT-Implementierungen wird künftig daran gemessen werden, wie die Systeme auf Events reagieren können.

3. Mergers und Acquisitions sowie die Straffung von Geschäftsprozessen wird Kollaborations-Projekte stärken. Komplexe Systeme von zusammengelegten Unternehmen und schrumpfende Teams lassen die Technologie für die Zusammenarbeit wichtiger werden.

4. Traditionell innovative Sektoren werden überholt. Branchen, die technologisch üblicherweise zu den "Early Adopters" zählen, wie etwa der Finanzsektor, werden eher bestehende Investitionen sichern und sich auf die Stärkung des Ertrags konzentrieren. Innovationen werden aus anderen Bereichen kommen, wo bisher weniger in neue Technologien investiert wurde.

5. Im raueren wirtschaftlichen Klima werden sich drei unterschiedliche Typen von CIOs herausbilden: Es gibt CIOs, die aggressiv nach zusätzlichem Budget für Innovationen suchen, andere verteidigen bestehende Budgets durch die Auslagerung von allem, was nicht zu den Kernaktivitäten gehört, wieder andere werden sich auf eine Straffung der Kosten konzentrieren.

"Im allgemeinen wirtschaftlichen Abschwung wird die IT für die Unternehmen eine wichtige Rolle spielen, weil sie für die Effizienz sorgen kann, die für die Einsparung von Kosten erforderlich ist", erklärt Dr. Giles Nelson, CTO, Progress Software, EMEA. "CIOs, die sowohl die Budgets als auch die Technologien kennen, müssen daher der Geschäftsleitung angehören, denn es hängt letzten Endes von ihnen ab, ob die Unternehmen tatsächlich effizienter werden können."


Diese Presseinformation ist unter www.pr-com.de abrufbar.

Über Progress Software

Progress Software (NASDAQ: PRGS) mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA, bietet Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen. Das Ziel dabei ist, den Nutzen der IT und der damit gesteuerten Geschäftsprozesse zu maximieren, und gleichzeitig die damit verbundene Komplexität und die Total Cost of Ownership zu minimieren. Hauptsitz von Progress Software in Deutschland ist Köln. Weitere Informationen: www.progress.de oder Tel. +49-221-935 79-0.

Pressekontakte:

Rachel Harnden
Progress Software Limited
210 Bath Road
Slough, Berkshire, SL1 3XE
Tel. +44 (0) 1753 216387
Fax +44 (0) 1753 216 301
rharnden@progress.com

PR-COM GmbH
Sandra Hofer
Nussbaumstr. 12
D-80336 München
Tel. +49 (89) 59997-800
Fax +49 (89) 59997-999
sandra.hofer@pr-com.de

Web: http://www.progress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 426 Wörter, 3521 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Progress lesen:

Progress | 27.10.2009

Progress Apama 4.2: Neue Event-Processing-Plattform sorgt für mehr Performance

Progress Software, einer der führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software, liefert ab sofort die Version 4.2 seiner Business- und Complex-Event-Processing (BEP/CEP)-Plattform Apama aus. Erweitert und optimiert wurde unter anderem die F...
Progress | 12.10.2009

Progress-Studie: Unternehmen beklagen zu starre Geschäftsprozesse

Statt schnell auf geänderte Kunden- und Geschäftsanforderungen reagieren zu können, stecken Unternehmen auf der „Kriechspur“ fest. So lautet eines der zentralen Ergebnisse einer Studie, die das Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne bei 400 Un...
Progress | 01.10.2009

Stabiles CRM durch optimale Management-Tools

Kommunikationsprovider und Medien-Dienstleister können die Stabilität von SOA-basierten CRM-Anwendungen (Customer Relationship Management) deutlich erhöhen, wenn sie in der Softwareentwicklung die neuesten Management-Tools für Vorbereitung, Test ...