info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
E-Plus |

Mobiles Internet ist für die Kunden eine neue Welt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Produktqualität überzeugt die 40 000 i-modeTM Nutzer in Deutschland/ Erschließung eines neuen Marktsegments ist für E-Plus und seine Kunden ein gemeinsamer Weg


Mehr als zwei Monate nach der Einführung von i-mode haben sich in der KPN-Gruppe bereits 50.000 Kunden für das mobile Internet entscheiden, darunter 40.000 E-Plus Kunden in Deutschland.

Erste Untersuchungen zeigen, dass das neuartige Produkt die Erwartungen der Käufer erfüllt: 92 Prozent der i-mode Nutzer würden ihre Neuerwerbung weiterempfehlen. 86 % sind mit i-mode sehr zufrieden oder zufrieden. Besonders positiv wird die hohe technische Stabilität von i-mode gesehen: 83% der Kunden loben diese.

Mobiles Internet, das einfach und nützlich ist – i-mode ist für seine Käufer ein neue Welt der Kommunikation. Das zeigt am deutlichsten die Tatsache, dass 60 Prozent der i-mode Nutzer beim Kauf keinerlei konkrete Erwartungen an das Produkt haben. Unter den übrigen 40 Prozent erwarten die meisten (37 %) Informationen "unterwegs", gefolgt von mobilem Mailing (16 %).

Uwe Bergheim, Chief Executive Officer von E-Plus: "Für unsere Kunden ist i-mode eine neue Welt der Kommunikation, die sie gern nutzen. Die ersten Befragungen zeigen deutlich, dass wir absolutes Neuland betreten haben. Das stellt eine besondere Herausforderung in der Kommunikation mit den Kunden dar. Deren Meinung bestimmt unsere künftige Produktentwicklung mit."

E-Plus befragt zum Marktstart gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen PbS AG mehr als 600 i-mode Nutzer. Diese regelmäßige Untersuchung dient vor allem dazu, ein kontinuierliches Feedback auf die Entwicklung des mobilen Angebots, die Nutzungsfreundlichkeit und die konkrete Nutzung zu erhalten.

Wer sind i-mode Kunden?


i-mode Kunden sind erfahrene Mobilfunknutzer – ca. 75 Prozent waren zuvor bereits E-Plus Kunden. Ein Viertel wechselte von Wettbewerbern, um i-mode nutzen zu können. Vor allem ehemalige Vodafone Nutzer (16 %) entschieden sich für das neuartige Angebot.

i-mode Kunden haben eine überdurchschnittlich hohe Affinität zum Internet – für 82 % gehört es zum Alltag. 83 % nutzen E-Mails für ihre persönlichen Kommunikation und mehr als 90 % verschicken auch SMS.

Wie nutzen die Kunden i-mode?


Die inhaltliche Vielfalt der mehr als 90 i-mode Angebote spiegelt sich in der täglichen Nutzung wider. Im Vordergrund steht dabei zunächst die Personalisierung des Handsets: 16stimmiger Sound und Farbdisplay sind für 74 Prozent aller i-modeTM Kunden ein guter Grund, das i-modeTM Handset mit Melodien und Bildern ganz nach ihren eigenen Geschmack einzustellen. Danach folgt die Nutzung der zahlreichen Partner im Menüpunkt Unterwegs – 34 % der Kunden lassen sich von Falk oder Deutscher Bahn den Weg weisen, reservieren mit HRS Hotels oder informieren sich beim ADAC über drohende Staus auf dem Weg zur Arbeit oder in den Urlaub.

Aktuelle Informationen aus aller Welt nutzen 26 Prozent aller i-mode Kunden, dicht gefolgt von Sport-News mit 23 %. Über das Wetter bleiben 19 Prozent der Kunden gern auch mobil auf dem Laufenden. 15 % nutzen die Shopping-Angebote, beispielsweise für einen Blumengruß oder um bei Ebay-Versteigerungen jederzeit dabei zu sein.

i-mode eröffnet auch im Berufsleben zahlreiche neue mobile Möglichkeiten. 60 Prozent der Geschäftskunden nutzen das mobile Internet für dienstliche Zwecke. Dabei steht der direkte E-Mail Verkehr mit dem PC im Büro an erster Stelle (54 %), gefolgt von der Routenplanung und Navigation auf Geschäftsreisen (38 %).

Byte statt Zeit


Eine weitere Neuheit stellen die i-mode Tarife für die Kunden dar: erstmals wird nicht mehr nach der Dauer einer Verbindung, sondern nach der Menge der übertragenen Daten abgerechnet. Doch 70 Prozent der i-mode Nutzer haben diese Umstellung verstanden. 28 Prozent geben jedoch an, dass sie sich unter einem Kilobyte nicht viel vorstellen können. Um den Kunden den Einstieg leichter zu machen, hat E-Plus ein umfangreiches Maßnahmen-Paket entwickelt: in den ersten zwei Monaten surft jeder Neukunde für ein Zehntel des späteren Preises durch die i-mode Welt, hinzu kommen freie Content-Abos und Mails zum Testen. Wer genau wissen will, wieviel Kilobyte er bereits downgeloadet hat, der erfährt ab 16. Juni tagesaktuell bei cost control seinen GPRS-Rechnungsstand. Ein Anruf genügt, und der Kunde erhält den exakten Rechnungsstand am Telefon oder per SMS.

Düsseldorf, 17. Juni 2002



E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG
Presse
Catrin Glücksmann
E-Mail: catrin.gluecksmann@eplus.de
Tel. +49 - 211 - 448 4140
Fax +49 - 211 - 448 4777
www.eplus.de/presse
www.eplus-imode.de/presse

i-modeTM : i-mode and the i-mode logo are trademarks or registered trade-marks of NTT DoCoMo, Inc. in Japan and other countries.


Web: http://www.eplus-imode.de/presse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karl-Georg Kaempf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 653 Wörter, 4480 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von E-Plus lesen:

E-Plus | 02.07.2002

Heiße Sommerflirts per i-mode

Der letzte Flirt liegt Dekaden zurück? Kein Problem, i-mode hilft dem Sommerflirt auf die Sprünge. Ob am Baggersee oder zu Hause beim schnulzigen Liebesfilm: mit i-mode bleibt kein einsames Herz länger allein. In der Amica Single Box warten 40.000...
E-Plus | 02.07.2002

Michael Schröpfer baut Mobile Advertising bei E-Plus auf

Diplom-Kaufmann Schröpfer war zuletzt Vorstand für Marketing und Vertrieb bei der Mox Telecom AG in Ratingen, wo er ebenfalls den Bereich Mobile Marketing entwickelte und am Markt positio-nierte. Weitere Stationen auf dem Weg zu E-Plus waren Henkel...
E-Plus | 02.07.2002

E-Plus macht Geschäftskunden mit Promotion-Kooperationen mobil

Alles, was der Businesskunde braucht 100.000 "Business Survival Sets" werden im Juni auf Flügen der dba verteilt und liegen in Maritim Hotels in 18 deutschen Großstädten als Betthupferl aus. Das Set enthält all das, was der Geschäftskunde im Al...