info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Stillarius Meisterbetrieb für Heizungs- und Sanitärtechnik |

Bonner Handwerksbetrieb lässt sich nicht unterkriegen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Stillarius Heizung und Sanitär – eine Erfolgsgeschichte


Als sein damaliger Arbeitgeber 2003 Insolvenz anmeldete, stand der gelernte Installateur und Heizungsbaumeister Guido Stillarius vor dem Ruin. Der letzte Ausweg schien die Selbständigkeit. Heute beschäftigt der Unternehmer drei Facharbeiter und hat seinen Betrieb Mitte des Jahres sogar um eine Filiale in Hennef erweitert.

„Bemühungen, ein neues Beschäftigungsverhältnis zu finden, verliefen im Sande, und eine Anstellung in einer Zeitarbeitsfirma war nicht in meinem Interesse", kann der Bonner Handwerksmeister heute zurückblickend feststellen. Denn vom Verlust des Arbeitsplatzes ließ er sich nicht entmutigen. Stillarius schrieb mit Einverständnis seines ehemaligen Chefs einfach alle Kunden des nun insolventen Unternehmens an und empfahl die eigenen Leistungen aufgrund der jahrelangen guten Zusammenarbeit.

Rasch bringt er damals die eigene Unternehmensgründung in trockene Tücher und macht sich an die Arbeit. Zwar ist der finanzielle Spielraum gering, und weil es für ein Auto noch nicht reicht, erledigt der findige Handwerksmeister die ersten Aufträge erst einmal mit dem Motorrad. Unermüdlich bildet er sich fort und erweitert sein Unternehmensangebot um weitere Geschäftfelder. Mit Hilfe der Bonner Agentur Alienus steht schon bald eine professionelle Homepage im Netz, und auch sonst stürzt sich der Jungunternehmer in die Werbung – sofern es das Konto hergibt.

Die harte Arbeit der ersten Jahre hat sich mittlerweile ausgezahlt. Stillarius konnte neue Arbeitsplätze schaffen und bildet aus. Heute gehören seiner Firma drei Facharbeiter an, ein Azubi, sowie eine Bürokraft. Und seine weißen Einsatzwagen mit gelbem Sonnenlogo sind längst ein Bestandteil des Bonner Stadtbildes geworden.

Mitte des Jahres dehnte der Handwerksbetrieb sein Wirkungsfeld ins Siegtal aus. Mit einer neuen Filiale in Hennef erreichen Stillarius und sein Team nun einen zusätzlichen Kundenkreis im Umfeld von Eitorf, Windeck und Neunkirchen-Seelscheid.

Sein Fall, so weiß Stillarius, ist ein Beispiel dafür, dass es sich lohnt, trotz widriger Umstände nicht aufzugeben. Unermüdlicher Arbeitseinsatz, Professionalität und die Fähigkeit, auch auf gute Ratschläge hören zu können, haben den Handwerksbetrieb kontinuierlich am Markt positioniert. Und die Erfolgsgeschichte geht weiter.

***

Unternehmensinfos: Der Bonner Meisterbetrieb Stillarius betreut seit 2003 die Bereiche Solartechnik, Heizung und Sanitär. Spezialgebiete betreffen Themenfelder wie Regenwassernutzung, Kaminöfen, Feuerungsanlagen, Heizungssanierung, Wartung und Verwandtes. Beratend zur Seite steht der Betrieb auch bei Fragen öffentlicher Förderung für alternative Energiegewinnung. 2009 eröffnete das Unternehmen eine zweite Filiale in Hennef.



Web: http://www.stillarius.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Guido Stillarius, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 314 Wörter, 2441 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Stillarius Meisterbetrieb für Heizungs- und Sanitärtechnik lesen:

Stillarius Meisterbetrieb für Heizungs- und Sanitärtechnik | 20.12.2008

Bonner Meisterbetrieb für Heizung und Sanitär berät zu alternativen Wärmequellen

Eine mögliche Unabhängigkeit vom Energielieferanten ist für viele dieser Tage ein ernstzunehmender Wunsch. Wer den Brennstoff wechselt, kommt dessen Erfüllung schon ein ganzes Stück näher. Ein Umstieg auf Holzwärme etwa hat dabei eine Reihe vo...
Stillarius Meisterbetrieb für Heizungs- und Sanitärtechnik | 11.10.2006

Alternative Energie hilft Kosten sparen

Im Grundsatz sollte man wissen, dass ein erheblicher Anteil der täglichen Heizkosten alleine durch Wassererwärmung verursacht wird. Pro Tag haben wir einen durchschnittlichen Warmwasserbedarf von sage und schreibe 30 bis 50 Litern pro Person - das ...
Stillarius Meisterbetrieb für Heizungs- und Sanitärtechnik | 09.10.2006

Mit dem eigenen Kamin preiswert heizen

Die Entdeckung des Feuermachens irgendwann in grauer Vorzeit gehört ohne Zweifel zu den wichtigsten Errungenschaften der Menschheit. Man fragt sich, warum wir heute dieser Entdeckung weitestgehend blind gegenüberstehen. Im Grunde hatte es der Höhl...