info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Echelon |

Technologie von Echelon versorgt die Anchorage Street Lighting Conference

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Lösung demonstriert reduzierten Energieverbrauch, verbesserte Beleuchtungsqualität und geringere Wartungskosten


(San Jose, Kalifornien (USA) – 10. Dezember 2008) – Die Echelon Corporation (Nasdaq: ELON), ein führender Anbieter von Technologien und Lösungen für intelligente Stromnetze, kündigte an, dass ihre Technologie die vernetzte Kommunikation, Kontrolle und Energiemanagement der Straßenbeleuchtung der Anchorage Street Lighting Conference ermöglicht, die in Anchorage, Alaska, stattfand. Die Konferenz und die Vorführung zeigten, wie die Beleuchtungsqualität mit modernen Leuchtmitteln (Laternen) verbessert werden kann, die vernetzt sind und aus der Ferne mit Hilfe der Steuerungstechnologie von Echelon verwaltet werden. Und es wurde gezeigt, wie dieses System sowohl Energieverbrauch als auch Wartungskosten drastisch reduzieren kann.

Echelon stellte die Powerline-Netzwerktechnologie sowie Segmentcontroller zur Verfügung, um die Leuchten (die von traditionellen elektronischen und magnetischen Vorschaltgeräten über energieeffiziente LEDs bis hin zu modernsten induktionsbetriebenen Leuchten reichen) aus der Ferne steuern zu können und so für eine in Hinblick auf Gesundheit und Sicherheit optimierte Beleuchtung zu sorgen. Gleichzeitig wird der Gesamtenergieverbrauch gesenkt und unnötige Licht- und CO2-Emissionen werden reduziert.

„Anchorage ist führend, wenn es darum geht, das wertvollste Gut unseres Landes – die Energie – umsichtig zu verwalten“, so Mark Begich, Bürgermeister von Anchorage und zukünftiger Senator für Alaska. „Die Anchorage Street Lighting Conference zeigt, dass Städte durch die Anwendung bereits verfügbarer, kosteneffektiver Technologien, ihren Energieverbrauch und die Wartungskosten für die Infrastruktur senken können. Dies spart nicht nur das Geld der Steuerzahler, sondern verringert auch die Umweltverschmutzung, während unseren Bürgern eine sicherere, attraktivere und produktivere Umwelt geboten wird.“

Die Demonstration umfasst drei der weltweit aussichtsreichsten energieeffizienten Technologien zur Straßenbeleuchtung: Hochdrucknatriumdampflampen, Induktionslampen und LEDs. Diese werden über ein einziges stadtweites Netzwerk gesteuert, überwacht und verwaltet. Die Leuchten kommunizieren über das vorhandene Stromnetz mit Hilfe der Powerline-Netzwerktechnologie von Echelon (einem internationalen Kommunikationsstandard).

Die Segmentcontroller, die ebenfalls von Echelon stammen, kommunizieren mit dem vorhandenen WAN der Stadt über eine entsprechende Software zur Verwaltung der Straßenbeleuchtung, die einfach in das vorhandene Managementsystem der Stadt integriert werden kann. Ursprünglich war auch eine funkbasierte Kommunikation in Betracht gezogen worden, aber wegen der schlechten Performance in der Praxis und der üblicherweise hohen Kosten für solche Straßenbeleuchtungslösungen entschied man sich dagegen.

Anders Axelsson, Senior Vice-President of Sales and Marketing von Echelon, dazu: „Die Straßenbeleuchtung kann bis zu 40 Prozent des Stromverbrauchs einer Stadt ausmachen. Die Demonstration in Anchorage belegt, dass Städte ihre Straßenbeleuchtung vernetzen sollten, wenn sie ihre Budgets optimal ausnutzen wollen. Vernetzte Straßenbeleuchtungssysteme tragen nachgewiesenermaßen zu einer Reduzierung des Energieverbrauchs um bis zu 40 Prozent bei. Gleichzeitig erhöhen sie die Sicherheit der Bürger, senken die Wartungskosten drastisch und liefern minutengenaue Daten über Performance und Verfügbarkeit der Straßenbeleuchtung. Jede Stadt im Land kann von der Arbeit profitieren, die Anchorage geleistet hat.“

Über die Anchorage Street Lighting Conference

Die Konferenz wird von dem Beleuchtungsunternehmen Clanton and Associates sowie der Stadt Anchorage organisiert. Die Virginia Tech University arbeitet mit Clanton and Associates zusammen, um umfangreiche Tests und Messungen in Bezug auf die Reaktionen der Autofahrer auf Dimmung und Lichtmenge durchzuführen.

Zweck der Konferenz ist es, Erneuerungsprojekte für die Straßenbeleuchtung zu diskutieren, die für eine bessere Beleuchtungsqualität sorgen und gleichzeitig Energie- und Wartungskosten deutlich reduzieren sollen. Die Konferenz bringt die unterschiedlichen Beteiligten von Straßenbeleuchtungsinstallationen zusammen, darunter Versorgungsunternehmen, Forscher, Entwicklungsingenieure und Hersteller, so dass diese Informationen und Erfahrungen austauschen können. Die Demonstration während der Konferenz besteht aus einem über drei Kilometer langen Straßenabschnitt mit kommerzieller Straßenbeleuchtung, die mit fortschrittlichen Überwachungs- und Steuerungssensoren ausgestattet ist. Eine Gruppe von Bürgern aus Anchorage nahm an der Tour teil, um ihre Meinung zur Qualität der Beleuchtung und zur wahrgenommenen Sicherheit mitzuteilen.

Über Echelon Corporation

Echelon Corporation (NASDAQ:ELON) ist ein Unternehmen mit dem Schwerpunkt Vernetzungstechnologie. Echelon bietet Produkte und Systeme an, die den Energieverbrauch überwachen und senken können, zu Kosteneinsparungen führen, die Produktivität steigern, Service, Qualität, und Sicherheit verbessern und Vorteile durch die Vernetzung von Alltagsgeräten in Energieversorgung, Gebäudeautomation, Industrieanlagen, Transportwesen und Home-Überwachung schaffen. Weltweit sind Millionen von intelligenten Geräten im Einsatz, die auf der Basis von LonWorks-Produkten und Networked Energy Services (NES) funktionieren und Verbrauchern und Herstellern Vorteile verschaffen.
Weitere Informationen über Echelon finden Sie unter http://www.echelon.com.

Echelon, LONWORKS, i.LON, und das Echelon Logo sind eingetragene Warenzeichen von Echelon Corporation, ein Unternehmen, das in den USA und anderen Ländern eingetragen ist. Andere in dieser Veröffentlichung erwähnten Namen von Produkten oder Dienstleistungen sind die Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

Pressekontakte:

Julia O’Shaughnessy
Echelon Corporation
+1 (408) 938-5357
julia@echelon.com

Ulrike Meinhardt
OnPR GmbH
+49 89 30905160
ulrikem@onpr.com



Web: http://www.echelon.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jennifer Carroll, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 697 Wörter, 6024 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Echelon lesen:

Echelon | 21.05.2010

Echelon wird Mitglied der European Smart Metering Industry Group (ESMIG)

Zu den Mitgliedern der ESMIG gehören die führenden Zählerhersteller, Anbieter von Kommunikationslösungen, IT-Unternehmen und Systemintegratoren am europäischen Markt für intelligente Zählersysteme. Die Mitgliedsunternehmen repräse...
Echelon | 20.05.2010

Größter russischer Hersteller von Sicherheits- und Brandmeldeanlagen nutzt die LonWorks-Plattform

Argus-Spectrum setzt Echelons Powerline-Technologie bei seinen Systemprodukten ein, um mehr Zuverlässigkeit, mehr Funktionen und eine einfachere Installation zu erzielen. Echelons Powerline-Technologie kommuniziert über vorhandene Strom...
Echelon | 13.04.2010

Echelons Solutions Partner Program begrüßt neue Anbieter von Energieeffizienzsystemen

(Frankfurt, Deutschland – 13. April 2010) – Die Echelon Corporation (NASDAQ: ELON) gab heute neue Mitglieder für ihr Solutions Partner Program bekannt. Solution Partnerbieten basierend auf der LonWorks®-Technologie Lösungen für Energie- und Be...