info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Freudenberg IT KG (FIT) |

Freudenberg IT optimiert Kanban-Prozesse:

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Produktionsdaten bei Hansgrohe dank RFID im Fluss


Weinheim, 11. Dezember 2008 – Der international tätige Full-Service-IT-Dienstleister Freudenberg IT (FIT) hat die Kanban-Prozesse in der Fertigung und Logistik bei der Hansgrohe AG optimiert. Auf der Basis der RFID-Technologie (Radio Frequency Identification) kann der international führende Hersteller von Armaturen und Brausen seine komplette Fertigung effizienter steuern, Lagerbestände von Material sowie Zwischenprodukten nachhaltig reduzieren und seine Versandprozesse optimieren. Die mittels Funktechnologie erfassten Daten werden über SAP Auto-ID-Infrastructure (SAP AII) direkt in das SAP-Backendsystem integriert.

In einem ersten Projektschritt hat der Implementierungspartner Freudenberg IT einen bereits bestehenden Kanban-Prozess zwischen dem Hansgrohe Produktionsstandort in Schiltach und dem Offenburger Logistikzentrum des Bad- und Sanitärspezialisten mit der RFID-Technologie unterstützt. Dazu hat das Unternehmen RFID-Funkchips auf den rund 4.000 in Umlauf befindlichen Kanban-Karten angebracht. Je eine Karte liegt einem Kanban-Behälter (Transportbox) bei und weist über Materialnummer, Produkt- und Mengenbezeichnung genau aus, welche Ware, Materialien und Produkte in der jeweiligen Box transportiert werden. Jeden Morgen werden so die Transportboxen mit den Kanban-Karten per Lastkraftwagen für den Versand an das zentrale Logistikzentrum in Offenburg verfrachtet.

Sobald im Versand eine Transportbox geleert wird, gibt der Werker die zugehörige Kanban-Karte in eine Sammelbox. Die gesammelten Karten werden täglich zu den beiden Schiltacher Werken zurückgebracht. Bisher mussten sie dort zeitaufwendig einzeln per Barcode-Leser gescannt werden. Die bis zu 250 Karten, die sich in der Sammelbox befinden können, werden nun per RFID über einen Tunnelleser in wenigen Sekunden ausgelesen. Hunderte Kanban-Meldungen können so in nur einem Lesevorgang erfasst und in die Fertigung rückgemeldet werden. Aufgrund der vollständigen Integration in SAP AII werden durch das Auslesen der RFID-Chips sofort Nachrichten (Kanban-Impulse) an das SAP-Backend gesendet. Alle Prozessdaten können damit in Echtzeit verarbeitet werden. Die Fertigungsplanung kann nun direkt diese Information berücksichtigen, Fertigungsaufträge und Nachbestellungen auslösen und damit die Abläufe optimieren. Durch den automatisierten Prozess reduziert das Unternehmen Fehlerquellen, die durch manuelle Buchungen und Kontrollen entstehen können und erhöht die Qualität in der Fertigung durchgängig.

Im zweiten Projektschritt wurde die RFID-Technologie genutzt, um den Einlagerungsprozess in ein automatisches Lager zu optimieren. Die Paletten werden über Förderbänder zur Einlagerung geführt, die mit Lesevorrichtungen versehen sind. Über diese werden via Funktechnologie alle erforderlichen Daten in das SAP-System überführt und so ein genau dimensioniertes, schlankes Lagermanagement ermöglicht. In diesem Zusammenhang bewährte sich auch die gewählte technologische Basis SAP AII. In noch nicht einmal drei Tagen konnte auf dieser Grundlage der neue Prozess abgebildet und in das SAP-System integriert werden.

„Mit der Integration der RFID-Technologie in unser SAP-System bekommen nun Produktions- und Logistikplaner sämtliche Produktionsdaten in Echtzeit ohne unsere Geschäftsprozesse neu modellieren zu müssen. Damit können wir künftig einerseits unsere Produktions- sowie Einlagerungsprozesse optimieren und andererseits unsere Innovationsführerschaft erneut unter Beweis stellen. Dank der sehr guten Unterstützung durch die Freudenberg IT konnten wir das Projekt auch im vorgegebenen Zeit- und Budgetrahmen erfolgreich bewerkstelligen“, erläutert Frank Semling, Leiter Geschäftsprozesse/IT der Hansgrohe AG.

Kurzprofil Hansgrohe AG
Seit der Firmengründung im Jahr 1901 haben die Innovationen der Hansgrohe AG mit Stammsitz in Schiltach im Schwarzwälder Kinzigtal immer wieder Trends im Bad gesetzt und neue Standards in der internationalen Sanitärbranche geschaffen. Das Unternehmen beschäftigt heute in seinen 28 Niederlassungen rund um den Globus mehr als 3.200 Mitarbeiter. Produziert wird in zehn Werken auf drei Kontinenten. In aller Welt gilt der traditionsreiche „Global Player aus dem Schwarzwald“ als Synonym für moderne, designorientierte Badlösungen und innovative sanitärtechnische Produkte. Die Unternehmensgruppe erzielte im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von rund 661 Millionen Euro.

Kurzprofil Freudenberg IT
Freudenberg IT (FIT) bietet mittelständischen Unternehmen IT-Dienstleistungen und ist dabei vor allem auf die Branchen Automobilzulieferindustrie, diskrete Fertigung, Logistikdienstleister, Rollenwarenfertiger sowie technischer Handel spezialisiert. Der international tätige Full-Service-IT-Dienstleister implementiert, optimiert und betreibt IT-Systeme im SAP-Umfeld und hat mit der Adicom Software Suite eine eigene MES (Manufacturing Execution Systems)-Lösung entwickelt. Die FIT ist an zwölf Standorten in Europa, Nordamerika und Asien vertreten. Gemäß einer Studie vom Februar 2008 der führenden europäischen Beratungs- und Marktanalyse-Gesellschaft für die Software und IT-Services Industrie Pierre Audoin Consultants (PAC), liegt die Freudenberg IT mit einem Umsatzanteil von mehr als zwei Drittel am freien Markt in Deutschland an der Spitze der ausgegründeten IT-Unternehmen.

Ansprechpartner für die Presse
Freudenberg IT KG
Anna Ranucci
Höhnerweg 2-4
D-69469 Weinheim
Telefon: +49 (62 01) 80 80 00
Telefax: +49 (62 01) 88 80 00
Internet: http://www.freudenberg-it.com
E-Mail: presse@freudenberg-it.com

Hansgrohe AG
Dr. Carsten Tessmer
Telefon: +49 (7836) 51 30 09
Telefax: +49 (7836) 51 11 80
Internet: http://www.hansgrohe.com
E-Mail: public.relations@hansgrohe.com

Web: http://www.freudenberg-it.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Oliver Stroh, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 623 Wörter, 5171 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Freudenberg IT KG (FIT) lesen:

Freudenberg IT KG (FIT) | 08.12.2008

High-Tech nicht nur im Schiffsimulator: Freudenberg IT bringt MTC Hamburg mit Infrastrukturberatung auf große Fahrt

Im Rahmen des Neubaus eines der weltweit größten Ausbildungszentren für Kapitäne, Nautiker und Schiffsingenieure in Stellingen (Hamburg) hat Freudenberg IT für das MTC Hamburg die komplette Gebäudeverkabelung organisiert sowie die gesamte IT-In...
Freudenberg IT KG (FIT) | 04.11.2008

Expertise im internationalen SAP-Hosting bestätigt:

Seine Rechenzentren betreibt Freudenberg IT weltweit über alle Zeitzonen hinweg nach dem sogenannten FIT Dual Data Center Concept. Dieses für einen mittelständischen IT-Dienstleister einzigartige Konzept beinhaltet, dass sämtliche Daten in einem ...
Freudenberg IT KG (FIT) | 21.10.2008

Ganzheitliches Geschäftskonzept im Fokus:

„Die permanente Konsolidierung und durchgängige Optimierung von IT-gestützten Geschäftsprozessen ist eine der zentralen Aufgaben, die wir für unsere Kunden übernehmen. Diese Anforderung können wir nur erfüllen, wenn wir unser Prozess-Know-how...