info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ericsson |

Ericsson-Studie: Hohes Potenzial von mobilen Lösungen in Franchise-Systemen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Vorteile und Risiken bei dem Einsatz mobiler Applikationen in Franchise-Systemen


Düsseldorf (ots) - Dank der neuen mobilen
Kommunikationstechnologien kann bei Franchise-Systemen eine
verbesserte Kunden- und Partneransprache gewährleistet werden. Das
ist das zentrale Ergebnis einer neuen Studie von Ericsson zum Thema
"Die Potenziale von Mobile Business Applications in
Franchise-Systemen".

Befragt wurden 19 Franchise-Unternehmen, die mehrheitlich bereits
Systeme zur Kundenpflege (Customer Relationship Management)
einsetzen. Die Studie stellt weiterhin fest, dass ein mobiler Zugriff
auf zentral gespeicherte Daten die orts- und zeitungebundene Nutzung
relevanter Informationen und Abwicklung von Geschäftsprozessen
ermöglicht. Eine daraus resultierende verbesserte unternehmerische
Kompetenz kann letztendlich zu einer Steigerung des Gesamterfolges
des Franchise-Systems führen.

Insbesondere komplexe Vertriebssysteme, wie z.B.
Franchise-Systeme, sollten diese neuen Chancen und Anwendungsfelder
der mobilen Kommunikation nutzen. Sowohl Partnerbindung als auch
Servicemanagement werden umso wichtiger, als die Konzepte und
Leistungspakete immer austauschbarer werden.

Das Spektrum der Nutzungsmöglichkeiten von Mobile Business geht
weit über den mobilen Internetzugang hinaus. Basierend auf
zusätzlichen Eigenschaften wie Personalisierung, Lokalisierung und
die ständige Verfügbarkeit an jedem Ort entstehen ergänzend oder
auch unabhängig vom stationären Internet neue Geschäftsmodelle.
Weitgehend ungeachtet geblieben sind bisher
unternehmensübergreifende, in die Informations- und
Kommunikations-Struktur der Unternehmen eingebettete Lösungen zum
Enterprise Management sowie prozessspezifische Lösungen (Supply Chain
Management). Diese werden sicherlich an Bedeutung gewinnen, wie die
Studie feststellt. Denn es geht um unausgeschöpfte Potenziale zur
Optimierung der Geschäftsprozesse und Produktivitätssteigerung der
Mitarbeiter.

Eine Zusammenfassung der Studie finden Sie unter:
http://www.ericsson.de/presse/background.html

Die kostenpflichtige Studie kann telefonisch bestellt werden unter:
0211-534-3795

HINTERGRUND

Ericsson definiert und gestaltet die Zukunft des mobilen Internet
und der multimedialen Breitbandkommunikation und stattet seine Kunden
mit den führenden Technologien aus. Ericsson bietet seine innovativen
Produkte in mehr als 140 Ländern an.


Web: http://www.ericsson.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ericsson, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 243 Wörter, 2387 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ericsson lesen:

Ericsson | 01.03.2006

Ericsson und Arthur D. Little Studie konstatiert Kostenersparnis und Produktivitätsgewinn durch mobile Unternehmenslösungen

Düsseldorf - Mobile Enterprise Solutions haben mittlerweile eine Entwicklungsstufe erreicht, von der Unternehmen in erheblichem Ausmaß profitieren können. Neben signifikanten Kostenersparnissen und gesteigerter Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit...
Ericsson | 10.02.2006

Mobilität als Wettbewerbsfaktor für klein- und mittelständische Unternehmen

Düsseldorf - Die Forderung nach „Konvergenz“ von Sprache und Daten für die Unternehmenskommunikation ist so alt wie das Internet – und ebenso lange warten die Märkte auf Lösungen und Endgeräte, die diese Konvergenz auch darstellen. Computerar...
Ericsson | 24.01.2006

Aussteller-News auf der CallCenterWorld® 2006

Berlin/Düsseldorf – Der schwedische Netzwerkspezialist Ericsson präsentiert auf der diesjährigen Call Center World in Berlin eine neue Version seiner Multimedia Contact Center-Lösung: „Solidus eCare 4.1 bietet jetzt auch SMS-Unterstützung. Da...