info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Tellabs |

Tellabs stellt das weltweit schnellste xDSL-Modem vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Tellabs 8110 verdoppelt den Upstream ins Internet auf 4,5 MBit/s


München – Telekommunikationsausrüster Tellabs stellt mit dem neuen
Tellabs 8110 das schnellste xDSL-Modem im Markt vor und ergänzt damit erstmals das in Deutschland von zahlreichen Carriern eingesetzte Managed Access System Tellabs 8100 um xDSL-Funktionalität (Digital Subscriber Line). Das Tellabs 8110 xDSL-Modem stellt breitbandige Sprach- und Daten-Verbindungen mit garantierten Übertragungsraten von bis zu 4,5 MBit/s, sowohl im Up- als auch im Downstream, zur Verfügung. Dies entspricht der doppelten Geschwindigkeit der höchsten, heute verfügbaren Mietleitungs-Kapazität. Auch für die Datenübertragung in Mobilfunk-Netzen ist das Tellabs 8110 geeignet. Carrier können damit die Kapazität ihrer bestehenden Infrastruktur verdoppeln, ohne dass es zu einer Dienstunterbrechung für existierende Kunden kommt.

Das neue Tellabs 8110 xDSL-Modem dient zur Anbindung von kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie von Zweigniederlassungen, die sich in bis zu 4 km Entfernung vom Point-of-Presence (PoP) im Zugangsnetzwerk befinden. Damit erlaubt das Tellabs-System Carriern, von einem Standort aus mehr Kunden zu betreuen und bei einem konstanten Kapitaleinsatz zusätzliche Umsätze zu generieren.

Martin Frey, Regional Sales Director bei Tellabs, zur innovativen Modemgeneration: “Technologisch setzen wir mit dem Tellabs 8110 xDSL-Modem heute einen Meilenstein, da kein xDSL-Modem im Markt eine Übertragungsgeschwindigkeit vom Computer ins Internet von 4,5 MBit/s erzielt. Wir geben unseren Carrier-Kunden die Möglichkeit, auf der Basis ihrer bisherigen Kapitalinvestitionen neue Kundengruppen durch umsatzbringende, professionelle Sprach- und Daten-Dienste zu adressieren.”

Das neue Tellabs xDSL-Modem setzt streng auf standard-basierende Technologien, die dem Betreiber die Flexibilität bieten, problemlos die von den Kunden gewünschten Dienste zu realisieren. So basiert das System Tellabs 8110 auf der SHDSL-Technologie (Symmetrical High-Speed Digital Subscriber Line) und dem ITU-Standard für High-Speed-DSL-Systeme auf einem Kupferpaar. Diese Technologie verringert das Störaufkommen und hat den Vorteil, dass schnelle Sprach- und Datenübertragungen dieselbe Kupferleitung nutzen können wie existierende Netzwerk-Technologien wie z.B. ADSL (Asymmetric DSL), Telefon und ISDN.

Das neue Tellabs-System verursacht installationsseitig keinerlei Konfigurationsaufwand und kann vom Service Provider mit Hilfe des Tellabs 8100 Network Managers ferneingerichtet und permanent fernüberwacht werden. Dies beschleunigt die Anschlusszeit und senkt die Installations- und Wartungskosten. Der Tellabs 8100 Network Manager ist ein leistungsstarkes und echtzeitfähiges Management-System für das komplette Netzwerk. Es bietet Innovations﷓ und Differenzierungs-Unterstützung, senkt die Betriebskosten und erhöht die Profitabilität. Das System hilft dem Carrier bei der kosteneffektiven Einführung neuer Dienste und unterstützt ihn, über ein kapazitätsstarkes Backbone-Netz eine Vielzahl neuer Dienste für Firmenkunden bereitzustellen.

Das Tellabs 8100-System befindet sich zur Zeit in mehr als 200 Netzwerken auf der ganzen Welt im Einsatz.

Das Tellabs 8110 xDSL-Modem ist ab sofort lieferbar. Preis auf Anfrage beim Hersteller.


Über Tellabs:
Der amerikanische Konzern Tellabs Inc. gehört zu den weltweit führenden Telekommunikationsausrüstern. Das Nasdaq-100-Unternehmen (Börsenkürzel: TLAB) hat im vergangenen Jahr 2,2 Mrd. US-Dollar umgesetzt. Mehr als 5.400 Mitarbeiter an fast 50 Standorten in aller Welt entwickeln und vertreiben Lösungen aus den Bereichen optische Netze, breitbandige Zugangsnetze und Voice Quality Enhancement (VQE). Diese werden weltweit von Telefongesellschaften, Serviceprovidern, Mobilfunkbetreibern und anderen Unternehmen der Kommunikationsindustrie eingesetzt. So wird beispielsweise in den USA der größte Teil aller Internet- und Telefonverbindungen über Equipment von Tellabs abgewickelt. Die deutschen Tellabs-Niederlassungen befinden sich in München, Frankfurt und Düsseldorf.
www.tellabs.com

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Adelgundenstr. 10
80538 München
Tel.: 089-211 871-35
Fax.: 089-211 871-50
Email: info@schwartzpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wiebke Reyer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 505 Wörter, 4262 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Tellabs lesen:

Tellabs | 03.12.2009

Tellabs schließt Übernahme von WiChorus ab

Naperville, Illinois/USA, 02.12.2009 - Tellabs, ein führender Anbieter im Bereich Mobile-Backhaul-Netzwerke, hat die Übernahme von WiChorus, einem Hersteller von Mobile-Packet-Core-Lösungen, mit Erhalt der Freigabe durch die Federal Trade Commissi...
Tellabs | 27.10.2009

Revolution des Mobilen Internets: Tellabs übernimmt WiChorus

NAPERVILLE, Illinois/USA, 27. Oktober 2009 - Die Verkaufszahlen bei Smartphones steigen jährlich um über 30 %, und Netbooks setzen sich immers stärker auf dem Markt durch, denn Nutzer möchten überall und jederzeit auf mobile Internetdienste zugr...
Tellabs | 21.09.2009

Tellabs 7325 Ethernet Edge Switch: Optimale Leistung am Netzwerkrand

Berlin/Carrier Ethernet World Congress, 21. September 2009 - Der Einsatz eines hochleistungsfähigen Ethernet Aggregation Switch für leichtere Aggregationsausfgaben ist wie der Transport eines einzigen Päckchens mit einem 40-Tonner LKW: hoher Aufwa...