info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Netviewer |

Mobile Online-Collaboration – Netviewer und W-LAN machen's möglich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Welcher Manager kennt das Problem nicht? Der Flieger geht und wichtige
Dinge, die eigentlich noch besprochen werden sollten, müssen verschoben
werden. eMails und wichtige Dokumente werden schnell mit dem Notebook
synchronisiert und ab geht’s zum Flughafen. In der Lounge werden dann
zwar noch eMails beantwortet, aber die aufgeschobene Investitionsentscheidung muss bis zum nächsten Meeting warten. Das muss nicht sein, es gibt ja jetzt den Netviewer. Und es gibt in Flughäfen,
Hotels und vielen anderen Orten öffentliche W-LANs.

Der Manager klinkt sich in der Flughafen-Lounge einfach ins dortige
W-LAN ein, hat dadurch einen schnellen Internet-Zugang und ruft übers Handy seinen Kollegen an. Im Internet startet er mit einem Mausklick das Netviewer-Programm und sieht keine 10 Sekunden später live den Bildschirm des Kollegen. Gemeinsam gehen sie dann durch Kalkulationen in Excel, Verträge in Word oder Präsentationen in Powerpoint. So wird effizientes Arbeiten auch mobil und über die Grenzen von Firmennetzen und Firewalls hinweg möglich.

Einzige Voraussetzung für den Betrieb des Netviewers ist ein PC mit Internet-Zugang. Installationen sind weder auf Beraterseite (z.B. der "Kollege") noch auf Kundenseite (z.B. der "Manager") erforderlich. Mit dem Erwerb einer einmaligen Netviewer-Lizenz erhält man das Recht und die erforderliche Freischaltung, den Netviewer so häufig und so lange zu nutzen, wie man will. Teststellungen sind für Interessenten schnell und unkompliziert möglich.

Um sicherzustellen, dass ein Sessionpartner nur sieht, was er sehen
soll, können einzelne Applikationen unsichtbar gemacht werden. Durch
die 128-Bit-Verschlüsselung aller Sessiondaten und die inital
erforderliche Eingabe einer Session-ID ist die Sicherheit einer Verbindung jederzeit gewährleistet.

Nicht wundern sollten sich übrigens Leute, die mit dem Netviewer-Geschäftsführer, Dr. Andreas Schweinbenz, nach 18.00 Uhr eine
Netviewer-Session durchführen. Es kann gut sein, dass er sich deswegen
so relaxt anhört, weil er in seinem Liegestuhl auf der Dachterrasse
liegt und übers W-LAN ans Firmennetz angebunden ist.


Web: htttp://www.netviewer.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Netviewer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 281 Wörter, 2161 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema