info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Venture Intermediary |

Vorsatz für 2009: Direkt in erfolgsversprechende Unternehmensvorhaben beteiligen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Wien | Die Märkte sind weiter unberechenbar, die Rezessionsängste lassen einen regelrecht erstarren, das treibt viele Anleger zum Umdenken.

2008 sind Börsenwerte in Höhe von 7,3 Billionen Dollar an der Wall Street dahingeschmolzen, der Dax hat gut 40 Prozent, der ATX gar über 60 Prozent an Wert verloren. Die laufenden Schreckungsmeldungen lassen nicht nach und mehr denn je, setzt man nun auf die Regierungen und Notenbanken.

Allerdings ist deren Pulver schon wieder fast verschossen und es stellt sich immer mehr die große Frage, was genau tun. Ein logischer Grundgedanke wäre auf reale Werte zurückzugreifen, aber Gold hat ebenfalls in den letzten Monaten extreme Kursschwankungen zu verzeichnen. Da auch hier die Kräfte von Angebot und Nachfrage, bzw. weitere Spekulationen miteinwirken.

Alternativen gibt es aber noch genug, zum Beispiel bietet das Unternehmen Venture Intermediary aus Wien jungen zukunftsreichen Unternehmensvorhaben und den dafür geeigneten Investitionsinteressenten seine intermediären Dienste an.

Wir sind Vermittler zwischen den Unternehmer und dem Investorinteressenten. Der eine will sein Projekt erfolgreich verwirklichen bzw. mit seinem Unternehmen weiter expandieren und der andere eine Investition, die ausreichende, nachhaltige Früchte trägt. Da ist der Weg bis zur richtigen Zusammenfindung oftmals sehr steinig und genau das ist unser Job, so Rainer Dechet, Inhaber von Venture Intermediary.

Jedoch ist eine direkte Unternehmensbeteiligung nicht für jeden geeignet. Beteiligungskapital kann das Unternehmenswachstum oder den Wettbewerbsvorteil und somit den Wert eines Unternehmens zwar massiv erhöhen, aber darf man dabei das Risiko nie außer Acht lassen. Denn bei Start Up- Unternehmen oder einem KMU sind einfach größere bzw. andere Risikofaktoren vorhanden, als bei einen börsennotierten Big Player.

Daher wird das Mitwirken als Business Angel und eine dazu benötigte ausreichende Markt- und Branchenerfahrung seitens des Investor gerne gesehen, das steigert wiederum massiv den Wert und die Chancen des Investitionsprojektes, so Herr Dechet weiter, frei nach dem Gedanken von Warren Buffett: „Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten als sie Wert sind“.

Web: http://www.ventureintermediary.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rainer Dechet, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 293 Wörter, 2115 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema