info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Scientific Atlanta |

Scientific-Atlanta bringt mit neuen Compact Nodes Glasfaser näher zum Endkunden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Größere Bandbreiten ermöglichen Netzbetreibern die Bereitstellung


Frankfurt/München, 2. April 2000. Während die europäischen Kabelnetzbetreiber an der Leistungsoptimierung ihrer HFC-Netze arbeiten, hat Scientific-Atlanta zwei neue Nodes vorgestellt, mit denen die Glasfaser in Europa näher zum Endanwender vorrücken kann. Der neue Compact Distribution Node Type 90071 und der Compact Fiber Deep Node Type 90090 von Scientific-Atlanta sind mit dem Ziel entwickelt worden, den Ausbau von Glasfasernetzen voranzutreiben und den Kabelnetzbetreibern dadurch eine bessere Ausnutzung ihrer Bandbreiten zu ermöglichen. Dies schafft die nötigen Voraussetzungen dafür, dass europäische Kabelnetzbetreiber für ihre Teilnehmer verschiedene interaktive TV-Dienste bereitstellen können. Die neuen Produkte werden noch in diesem Frühjahr auf den Markt kommen.

„Die Compact Nodes von Scientific-Atlanta sind eine kostengünstige und flexible Lösung, mit denen Netzbetreiber ihren Teilnehmern schnell größere Bandbreiten zur Verfügung stellen können. Diese Node-Typen werden ein wesentlicher Bestandteil des gesamten Systems von Scientific-Atlanta für die Bereitstellung interaktiver Fernsehdienste sein, zu dem auch die innovativen digitalen ExplorerÒ-Set-Top-Boxen gehören“, erklärte Paul Coxon, Vice President und Managing Director für Europa bei Scientific-Atlanta. „Wenn wir die Glasfaser näher zum Teilnehmer bringen, werden sehr viel weniger Endanwender sich dieselbe Bandbreite teilen müssen. Dadurch können wir die Übertragungsgeschwindigkeiten erhöhen und eine hochinteressante Palette interaktiver TV-Services anbieten. Mit dem neuen Angebot wollen wir eine Steigerung der Einnahmen und der Zufriedenheit bei unseren Kunden erreichen und unsere Kundenbeziehungen vertiefen.“


· Der Compact Node Type 90071 hat zwei hochpegelige Ausgänge(2 x 106 dBuV), mit dem Netzbetreiber die Anzahl der Verstärker pro Node-Standort erheblich reduzieren können. Als Hochleistungsgerät mit geringer Verzerrung eignet es sich ideal für Systemupgrades. Die dualen, Plug-in-fähigen Reverse-Transmitter unterstützen die Segmentierung des Rückkanals (Reverse-Path) zur Erhöhung der Kapazitäten und der Systemredundanz.

· Der Compact Fiber Deep Node Type 90090 wurde speziell für den Aufbau neuer Systeme entwickelt. Mit dem 90090-Node können Netzbetreiber auf nachgeschaltete Verstärker verzichten und sind auf die zukünftigen Anforderungen an die Netzwerkgeschwindigkeit vorbereitet. Der 90090 verfügt über einen 1x111-dBuV-High-Level-Ausgang, der sich in zwei Ausgänge aufspalten lässt. Der Node wird direkt an das passive Verteilernetz des Netzbetreibers angeschlossen.

Die neuen Node-Typen vervollständigen die Plattform der CompactNodes von Scientific-Atlanta, die mit Produkten für die Hauptleitungen, die Verteilernetze und die Teilnehmernetze alle Teile des Netzwerks abdeckt. Die Nodes können in Netzwerkarchitekturen beliebiger Dichte eingesetzt werden und eignen sich hervorragend für den Aufbau neuer Systeme oder Systemupgrades. Sie sind für die Konfiguration mit verschiedenen Plug-in-Modulen konzipiert, um eine vollständig bidirektionale Kommunikation zu ermöglichen und Redundanz für den Forward- und/oder Reverse-Path sowie eine Segmentierung des Reverse-Path für den Verteiler-Nodesbereitzustellen. Kabelnetzbetreiber können den Status und die Aktivitäten eines Nodes mit dem Transmission Network Control System (TNCS) von Scientific-Atlanta aus der Ferne überwachen und steuern.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cornelia Winckhler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 321 Wörter, 2690 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Scientific Atlanta lesen:

Scientific Atlanta | 01.02.2002

Scientific-Atlanta beginnt Auslieferung der Explorer 4000DVB Set-Top-Boxen an Telewest

Telewest wird gemäß seiner Ankündigung vom letzten Jahr im Laufe des Jahres 2003 mindestens 200.000 Set-Top-Boxen nach DVB-Standard (Digital Video Broadcasting) anschaffen. Die Geräte sind für den Betrieb unter dem Zugangsberechtigungssystem (Co...
Scientific Atlanta | 12.11.2001

Scientific-Atlanta übernimmt BarcoNet

Entsprechend den Übernahmevereinbarungen wird Scientific-Atlanta ein öffentliches Kaufangebot für den ausstehenden Aktienbestand von BarcoNet zu einem Preis von 5,70 Euro pro Aktie aussprechen. Dies umfasst auch alle ausstehenden Optionen, Options...
Scientific Atlanta | 25.10.2001

Scientific-Atlanta fördert durch Vertriebsvereinbarung mit Mampaey die weltweite Installation von Breitbandsystemen

Laut der Vereinbarung wird Mampaey den belgischen Kabelnetzbetreibern unter anderem die folgenden Produkte von Scientific-Atlanta anbieten: HF-Verstärker-Produkte, optoelektronische PrismaÔ-Produkte, optoelektronische Compact- und HF-Produkte, bdr-...