info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sägen Mehring GmbH |

Neue Generation von BI-Metall-Bandsägen senkt Material- und Betriebskosten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Hockenheim, 7. Januar 2009: Die Sägen-Mehring GmbH, ein international führender Hersteller von Sägebändern und -blättern, hat mit der Linie RIX Formula SPF eine neue Generation BI-Metall-Bandsägenblätter entwickelt. Zum einen sind die BI-Metall-Bandsägen deutlich kostengünstiger als Hartmetallbänder. Zum anderen ermöglichen die einfachere Handhabung und höhere Verschleißfestigkeit kürzere Rüstzeiten und höhere Laufzeiten der Maschinen. Metallverarbeitende Unternehmen können also sowohl ihre Material- als auch Betriebskosten nachhaltig senken.

Die Produktlinie RIX Formula SPF richtet sich besonders an Unternehmen aus der metallverarbeitenden Industrie, die BI-Metall-Bandsägen beim Zerspanen von Stahl und anderen Nichteisen-Metallen einsetzen. Die neue Linie sticht durch ein flexibleres Einsatzspektrum im Vergleich zu herkömmlichen M 42 BI-Metall-Bandsägenblätter hervor.

Die neue Linie wird im so genannten „sixpointfinish-Verfahren“ der M 42 BI-Metall-Bandsägenblätter veredelt. Die Linie RIX Formula SPF zeichnet sich im Betrieb durch eine einfachere Handhabung und größere Fehlertoleranz im Vergleich zu einem Hartmetallband aus. Maschinen können schneller umgerüstet werden und durch die Veredlung der Sägebänder entfällt das zeitaufwändige Einsägen. Die hohe Verschleißfestigkeit erlaubt zudem schnellere Schnittgeschwindigkeiten und durchgängige Prozesssicherheit bei hoher Temperaturbeständigkeit und Warmhärte.

Auf dieser Grundlage können mit dem Einsatz des neuen BI-Metall-Sägebandes die Standzeiten und Effizienz des gesamten Maschinenparks erhöht und damit Betriebskosten nachhaltig gesenkt werden. Auch der Einkaufspreis der neuen Sägenbandgeneration ist im Vergleich zum klassischen Hartmetallband deutlich geringer, wodurch Materialkosten erheblich reduziert werden können.

Die RIX Formula SPF-Serie ist in Sägebandbreiten von 20 Millimetern bis zu 80 Millimetern erhältlich. Darüber hinaus gibt es die Sägenblätter in allen gängigen Verzahnungen.

„Mit unserer neuen Generation von Bi-Metall-Bandsägenblättern setzen wir Maßstäbe in der Metallverarbeitung. Unsere RIX Formula SPF zeichnen sich durch eine hohe Lebensdauer und einen äußerst attraktiven Preis aus. Metallverarbeitende Firmen sind damit in der Lage, ihre Betriebskosten zu senken und verschiedenste Werkstoffe bis zum zugfesten Stahl in höchster Schnittqualität zu sägen“, erläutert Markus Döring, Geschäftsführer der Sägen-Mehring GmbH.

Druckfähiges Fotomaterial können Sie gerne bei unserer PR-Agentur per E-Mail (siehe unten) anfordern.

Kurzprofil Sägen Mehring GmbH
Sägen Mehring entwickelt und fertigt Sägebänder und -blätter und dazugehörige Kreis-, Maschinen-, Hand- und Säbelsägen sowie Metallkernbohrmaschinen und Zerspanungswerkzeuge für die metallverarbeitende Industrie und den Werkzeughandel. Die Produkte werden unter den Marken RIX, Optibohr und Optipress vertrieben. Außerdem unterhält Sägen Mehring eine der größten CNC-Werkzeugschleifereien in Deutschland für die Instandsetzung von Zerspanungswerkzeugen.
Zu Sägen Mehring gehört auch das Schwesterunternehmen Alfred Raith GmbH, das Maschinen und Werkzeuge zum Bohren, Stanzen, Sägen und Entgraten herstellt. Sägen Mehring und Alfred Raith sind Teil der Döring Holding GmbH & Co. KG. Das Traditionsunternehmen wurde im Jahr 1913 in Dresden gegründet. Heute hat die Unternehmensgruppe ihren Firmensitz in der Rennstadt Hockenheim. Weitere Standorte sind Stahnsdorf (Deutschland) und Ditzingen (Deutschland), Rudolfstetten (Schweiz), Esztergom (Ungarn), Sheffield (England), Chicago (USA). Die Gruppe beschäftigt insgesamt rund 150 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftjahr 2007 fast 30 Millionen Euro Umsatz. Dabei beträgt der Exportanteil circa 60 Prozent.

Ansprechpartner für Redaktionen:
Sägen Mehring GmbH und Alfred Raith GmbH
Markus Döring
II. Industriestraße 10
D-68766 Hockenheim
Telefon: +49 (62 05) 20 98-4 26
Telefax: +49 (62 05) 20 98-4 96
Internet: http://www.rix-mehring.de und http://www.alfra.de
E-Mail: m.doering@rix-mehring.de

oder PR-Agentur:
verclas & friends Kommunikationsberatung GmbH
Peter Verclas, Oliver Stroh
Gaisbergstr. 16
D-69115 Heidelberg
Telefon: +49 (62 21) 5 87 87-35, -32
Telefax: +49 (62 21) 5 87 87-39
Internet: http://www.verclas-friends.de
E-Mail: peter.verclas@verclas-friends.de, oliver.stroh@verclas-friends.de

Web: http://www.rix-mehring.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Oliver Stroh, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 441 Wörter, 3887 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sägen Mehring GmbH lesen:

Sägen Mehring GmbH | 19.01.2009

Sägen Mehring schärft sein Kommunikationsprofil

Sägen Mehring möchte seine Marken RIX, Optibohr und Optipress in der metallverarbeitenden Industrie und dem Werkzeughandel bekannter machen und seine Produktinnovationen besser am Markt positionieren. Dafür greift das Familienunternehmen aus der M...