info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fujitsu Deutschland |

„Next Generation“ Pocket LOOX PDA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neuer High-End PDA von Fujitsu Siemens Computers wird Ende Juli ausgeliefert


Der schlanke, elegante und leichte Pocket LOOX PDA auf Basis des neuesten Intel PXA250 Prozessors mit 400 MHz Taktrate, wird in Europa ab Ende Juli 2002 ausgeliefert.

Wesentliche Merkmale des neuen PDA von Fujitsu Siemens Computers sind seine Kommunikationsmöglichkeiten, die hohe Systemleistung und die modulare Erweiterbarkeit. Einzigartig ist dabei die Möglichkeit, einen zweiten Akku oder ein GSM/GPRS-Modul an das Grundsystem anzuschließen. Über seine integrierte Compact Flash Card (CF) Typ II und SD/MM-Card-Schnittstellen, kann der Pocket LOOX PDA einfach auf vielfache Weise erweitert werden. Ob zusätzlicher Speicher oder digitale Kamera, das Einsatzgebiet reicht vom Navigationssystem bis zum Barcode-Leser.

„Der Pocket LOOX PDA ist das erste Mitglied einer Produktlinie mit integrierten Sicherheitsfunktionen die ihn zu einem zuverlässigen „Mobile Life Companion“ machen. Wir sind uns sicher, dass wir mit dem Pocket LOOX PDA ein leistungsfähiges Werkzeug in die Hand von professionellen und privaten Anwendern geben, um wahre Mobilität zu ermöglichen. Zur Synchronisation von Daten zwischen mobilen und stationären Systemen wird weniger Zeit benötigt. Durch die Möglichkeit der einhändigen Bedienung und durch die umfangreichen Erweiterungsmöglichkeiten wird sich die Produktivität unterwegs entscheidend erhöhen,“ sagte Peter Eßer, Executive Vice President, Volume Products and Supply Operations, Fujitsu Siemens Computers.

Basierend auf dem Microsoft Pocket PC 2002 Betriebssystem, bietet der Pocket LOOX PDA eine drahtlose Kommunikation mit seinem integrierten Bluetooth-Modul. Damit können Termine, Kontakte, Emails, Programme oder Daten einfach über eine Funkverbindung zu PCs oder „Bluetooth hotspots“ übertragen werden. Das ab Oktober erhältliche GSM/GPRS-Plug-On-Modul erweitert den Pocket LOOX PDA zum vollwertigen, mobilen Telefon.

Sicherheit ist das Kernthema für mobile, professionelle Anwender. Der Pocket LOOX PDA wird deshalb unter anderem mit F-Secure FileCrypto ausgeliefert. Durch Benutzeridentifikation und Datenverschlüsselung können damit einfach und sicher Informationen und Programme geschützt werden. Zusätzlich bietet die F-Secure Anti-Virus Software aktuellen Schutz gegen unerwünschte Programme und Daten.
Der Pocket LOOX PDA ist ab Ende Juli zum empfohlenen Verkaufspreis ab Euro 699,-- inkl. MwSt. im Fachhandel erhältlich.

Zu Fujitsu Siemens Computers:

Fujitsu Siemens Computers ist das führende europäische Computerunternehmen. Mit einer einzigartigen Bandbreite an Informationstechnologie und IT Infrastrukturlösungen erfüllt Fujitsu Siemens Computers die spezifischen Anforderungen von Großunternehmen, des Mittelstands und von Privatkunden. Das Unternehmen ist in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas und des Mittleren Ostens präsent und profitiert von der globalen Kooperation und der Innovationskraft seiner beiden Shareholder Fujitsu Ltd. und
Siemens AG.

Mit der Vision “Powering the Information Age” verbindet Fujitsu Siemens Computers das Ziel, den Menschen überall und jederzeit Zugriff auf Informationen zu ermöglichen und damit zum Erfolg jedes einzelnen in einer wissensbasierten Gesellschaft beizutragen. Deshalb legt das Unternehmen seinen strategischen Fokus auf Mobility und Business Critical Computing als die Schlüsselthemen des Informationszeitalters im 21. Jahrhundert.

Fujitsu Siemens Computers bietet eines der umfassendsten Produktportfolios im Enterprise Computing – von Intel-und Unix-Servern bis zu Großrechnern und Speicherlösungen. Das Unternehmen ist darüber hinaus einer der führenden Anbieter von Notebooks, PDAs, Workstations und Business PCs und Europas Nr. 1 im Privatkundenmarkt.

Weitere Informationen unter www.fujitsu-siemens.at
Text elektronisch unter www.fujitsu-siemens.at oder unter www.results.at/p-texte/fujitsu-siemens/fsk136html
Foto elektronisch unter www.fsc-mediaserver.com/fsc-photoserver/ oder unter

http://www.results.at/p-texte/fujitsu-siemens-fotos/pocketlooxpda.jpg

PR–Kontakt & Fotos:
Dr. Ingrid Lawicka
Fujitsu Siemens Computers
el: +43 1 71646 77119
Fax:+43 1 71646 57192
Ingrid.Lawicka@fujitsu-siemens.com





Web: http://www.fujitsu-siemens.at


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, K.-G.Kaempf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 466 Wörter, 4049 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fujitsu Deutschland lesen:

Fujitsu Deutschland | 24.05.2004

Sonderaktion für den leisen Fujitsu DL3750+

Über den DL3750+ Der kompakte und geräuscharme DL3750+ ist als Einstiegsdrucker für niedrige Druckmengen konzipiert und lässt sich durch seine Centronics- bzw. duale Centronics- und USB-Schnittstellen leicht an die gängigsten Systeme anschließ...
Fujitsu Deutschland | 13.01.2004

Weltweit erste 2,5“ SATA-Festplatten mit NCQ-Support von Fujitsu

Bei einer Bauhöhe von nur 9,5 mm, 5.400 Umdrehungen pro Minute an Geschwindigkeit sowie 69 Gbits pro Quadratzoll Datendichte, gehören die neuen 2,5 Zoll SATA Festplatten der Fujitsu MHT-BH-Reihe zu den weltweit kleinsten, schnellsten und effiziente...
Fujitsu Deutschland | 20.10.2003

Fujitsu senkt Preis für ScanSnap!™

Durch das Unterschreiten der GWG-Grenze wird ScanSnap! jetzt für eine noch breitere Schicht von Anwendern interessant, denn er kann steuerlich als ‚geringwertiges Wirtschaftsgut’ eingestuft werden. Seine Anschaffungskosten lassen sich so - im Gege...